Advertisement

Zusammenfassung

Nach den verschiedensten Richtungen setzt sich das Leben fort; auch scheint es unendlich zu sein, denn in nie aufhörender Folge und unerschöpflicher Fülle bevölkern Organismen jeder art seit undenklichen Zeiten die Erde. Insofern spricht man wohl von einer Unsterblichkeit des Lebendigen, aber sie kann nur das Leben als solches, niemals jedoch die einzelnen Formen betreffen, unter denen es auftritt. Im Gegenteil gehört es zum Wesen des Lebens der Organismen, daß es in einem gewissen Umfang begrenzt ist und daß jedes Individuum, sei es pflanzlicher oder tierischer Natur, früher oder später dem Tode verfällt. Diesem kann mehr oder weniger deutlich wahrnehmbar eine allmähliche Abnahme der Leistungsfähigkeit und im engen Zusammenhang damit eine als Verschlechterung erscheinende, mit der Zeit zunehmende Veränderung der morphologischen Bestandteile des Körpers vorausgehen, welche Erscheinungen als Altern des Menschen, wie der Tiere und Pflanzen Allgemein bekannt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Belar, K.: Über Altern, Tod und Verjüngung. Der Naturforscher. Bd. 1. 1924.Google Scholar
  2. Bütschli, O.: Gedanken über Leben und Tod. Zool. Anz. Bd. 5. 1882.Google Scholar
  3. Child, C. M.: Senescence and rejuvenescence. Chicago 1915.Google Scholar
  4. Demange, E.: Das Greisenalter. Klin. Vorlesungen. Leipzig 1887.Google Scholar
  5. Doflein, F.: Das Problem des Todes und der Unsterblichkeit bei Pflanzen und Tieren. Jena 1919.Google Scholar
  6. Dürken, B.: Leben und Tod, Altern und Verjüngung. Hochland Bd. 18. 1921.Google Scholar
  7. Eckstein, K.: Die Lebensdauer der Tiere und Pflanzen in v. Lindheims Saluti senectutis. Leipzig u. Wien 1909.Google Scholar
  8. Ewald, C. A.: Über Altern und Sterben. Wien und Leipzig 1913.Google Scholar
  9. Goette, A.: Über den Ursprung des Todes. Hamburg und Leipzig 1883.Google Scholar
  10. Hansemann, D. v.: Deszendenz und Pathologie. Berlin 1909.Google Scholar
  11. Harms, W.: Experimentelle Untersuchungen über die innere Sekretion der Keimdrüsen. Jena 1914.Google Scholar
  12. Harms, W.: Keimdrüsen und Alterszustand. Fortsch. Naturwiss. Forschung Bd. 11. 1922.Google Scholar
  13. Hartmann, M.: Tod und Fortpflanzung. München 1906.Google Scholar
  14. Hertwig, R.: Über die Ursache des Todes. Allg. Zeitung 1906.Google Scholar
  15. Hildebrand, F.: Die Lebensdauer und Vegetationsweise der Pflanzen. Botan. Jahrb. Bd. 2. 1882.Google Scholar
  16. Hoche, A.: Vom Sterben. Jena 1919.Google Scholar
  17. Janet, Ch.: Considérations sur l’être vivant. I und IL Individu, Sexualité, Parthénogénèse et la mort. Beauvais 1920 und 1921.Google Scholar
  18. Jores, L.: Wann ist ein Lebewesen tot? Umschau Bd. 14. 1910.Google Scholar
  19. Korschelt, E.: Lebensdauer, Altern und Tod. 3. Aufl. Jena 1924.Google Scholar
  20. Kraus, F.: Über Tod und Sterben. Akad. Rede. Berlin 1911.Google Scholar
  21. Kuczynski, H.: Von den körperlichen Veränderungen beim höchsten alter. Krankheitsforschung. Bd. 1, Leipzig 1925.Google Scholar
  22. Küster, E.: Botaniche Betrachtungen über Alter und Tod. Abh. f. theoret. Biol. Bd. 10. 1921.Google Scholar
  23. Legrand: La longévité à travers les âges. Paris 1911.Google Scholar
  24. Lipschütz, A.: Allgemeine Physiologie des Todes. Braunschweig 1915.Google Scholar
  25. Löb, J.: Vorlesungen über die Dynamik der Lebenserscheinungen. Leipzig 1906.Google Scholar
  26. Lorand, A.: Das Altern, seine Ursachen und seine Behandlung. 4. Aufl. Leipzig 1911.Google Scholar
  27. Metalnikov, S.: Immortalité et rejeunissement dans la biologie moderne. Bibl. Philos. Sc. Paris 1924.Google Scholar
  28. Metschnikoff, E.: Studien über die Natur des Menschen. Leipzig 1904.Google Scholar
  29. Metschnikoff, E.: Beiträge zu einer optimistischen Weltauffassung. München 1908.Google Scholar
  30. Minot, C: The problem of age, growth and death. London 1908.Google Scholar
  31. Minot, C: Moderne Probleme der Biologie. Jena 1913.Google Scholar
  32. Morgulis, S.: Biologie des Hungers. Berlin 1923.Google Scholar
  33. Mühlmann, M.: Über die Ursache des Alterns. Wiesbaden 1900.Google Scholar
  34. Mühlmann, M.: Das Altern und der physiologische Tod. Jena 1910. (Andere Arbeiten desselben Verfassers über Altersveränderungen, Alterspigment usw. bei Korschelt, 1924.)Google Scholar
  35. Mühlmann, M.: Meine Theorie des Alterns und des Todes. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol, Bd. 253. 1924.Google Scholar
  36. Mühlmann, M.: Der Tod als normale Wachstumserscheinungen. Zeitschr. f. Konstitutionslehre. Bd. 11. 1925.Google Scholar
  37. Müller, F.: Über das Altern. Samml. klin. Vorträge Nr. 719. 1915.Google Scholar
  38. Naunyn, B.: Das Wesen des Alterns. Allg. Pathol. u. Therap., Lehrb. d. Greisenkrankh. Stuttgart 1909.Google Scholar
  39. Nothnagel, H.: Das Sterben. 3. Aufl. Wien 1910.Google Scholar
  40. Pflüger, E. F. W.: Über die Kunst der Verlängerung des menschlichen Lebens. Bonn 1890.Google Scholar
  41. Pütter, A.: Die Chronologie des Zellentodes. Naturwissenschaften Bd. 2. 1914.Google Scholar
  42. Pütter, A.: Der Nachweis der Verjüngung. Naturwissenschaften Bd. 8. 1920.Google Scholar
  43. Pütter, A.: Lebensdauer und Alternsfaktor. Zeitschr. f. Allg. Physiol. Bd. 19. 1921. (Weitere Arbeiten desselben Verfassers bei Korschelt, 1924.)Google Scholar
  44. Bibbert, H.: Der Tod aus Altersschwäche. Bonn 1908.Google Scholar
  45. Rössle, R.: Wachstum und Altern. Ergebn. d. Allg. Pathol. u. pathol. Anat. Bd. 18 u. 20. 1917 u. 1923.Google Scholar
  46. Rubner, M.: Das Problem der Lebensdauer usw. München u. Berlin 1908.Google Scholar
  47. Rubner, M.: Kraft und Stoff im Haushalt der Natur. Leipzig 1909.Google Scholar
  48. Schleip, W.: Lebenslauf, Alter und Tod. Kultur der Gegenwart. Allg. Biol. 3, IV, Bd. 1. 1915.Google Scholar
  49. Stieve, H.: Altern und Fortpflanzung. Japanisch-Deutsche Zeitschr. f. Wissensch. u. Technik. Bd. 1. 1923.Google Scholar
  50. Strasburger, E.: Die Dauer des Lebens. Dtsch. Rundschau Bd. 97 u. 98. 1898 u. 1899.Google Scholar
  51. Tangl, F.: Energie, Leben und Tod. Berlin 1914.Google Scholar
  52. Weber, F.: Der natürliche Tod der Pflanzen. Naturwiss. Wochenschr. Bd. 18. 1919.Google Scholar
  53. Weber, H.: On means for the prolongation of life. 4. Aufl. London 1914 (2. Aufl. deutsch Leipzig 1906).Google Scholar
  54. Weismann, A.: Über die Dauer des Lebens. Jena 1882.Google Scholar
  55. Weismann, A.: Über Leben und Tod. Jena 1892.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • E. Korschelt
    • 1
  1. 1.Marburg a. L.Deutschland

Personalised recommendations