Advertisement

Augenheilkunde pp 115-139 | Cite as

Die Erkrankungen der Netzhaut

  • Wolfgang Leydhecker
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Retina enthält die Sinneszellen, die den Lichtreiz aufnehmen. Sie ist ein vorgeschobener Gehirnteil. Aus dem Zellbelag des vorderen Medullarrohres wächst als paariges Organ die primäre Augenblase hervor. Deren distale Wand stülpt sich ein und so entsteht die sekundäre Augenblase (Abb. 26.1). Ihr Stiel wird zum Sehnerv, ihre innere (eingestülpte) Epithellage zur Netzhaut, ihre äußere zum Pigmentepithel, das somit auch modifiziertes Epithel des Medullarrohres ist. Der vorderste Teil des Augenbechers wandelt sich zum Hinterblatt der Iris, Pars iridica retinae, und zum Überzug des Ziliarkörpers, der Pars ciliaris retinae. Der Pupillarsaum stellt also entwicklungsgeschichtlich den Augenbecherrand dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Leydhecker
    • 1
  1. 1.Universitäts-Augenklinik im Kopfklinikum WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations