Advertisement

Das Strahlenbändehen (Zonula)

  • W. Kolmer
  • H. Lauber
Chapter
Part of the Handbuch der Mikroskopischen Anatomie des Menschen book series (MIKROSKOPISCHEN, volume 3 / 2)

Zusammenfassung

Das Strahlenbändchen (Aufhängeband der Linse, Zonula ciliaris, Zonula Zinnii) erhält die Linse in ihrer Lage, stellt ihre Verbindung mit den Augenhäuten dar und spielt eine wichtige Rolle bei der Akkommodation. Es bildet einen Ring, dessen sagittale Breite etwa 6 mm beträgt, und reicht von der Ora serrata, sich dem Strahlenkörper anschmiegend, durch den sog. Orbicularraum bis zu den äquatorialen Teilen der Linsenkapsel. Man kann an ihm zwei Teile unterscheiden: der breitere hintere ist innig mit der Pars ciliaris retinae verbunden und liegt innen der vorderen Grenzschichte des Glaskörpers eng an. Der vordere Teil zieht durch den circumlentalen Raum vom vorderen Rande des Strahlenkörpers zum Linsenrande hin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1936

Authors and Affiliations

  • W. Kolmer
    • 1
  • H. Lauber
    • 2
  1. 1.WienÖsterreich
  2. 2.WarschauPolen

Personalised recommendations