Advertisement

Atmung pp 441-454 | Cite as

Operative Verkleinerung der Lunge

  • A. Brunner
  • F. Sauerbruch
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664, volume 2)

Zusammenfassung

Die operative Verkleinerung der Lunge hat bei der ungeahnten Entwicklung der Chirurgie der Brustorgane in den letzten 20 Jahren eine große Bedeutung gewonnen. Unter dem Schutze des Druckdifferenzverfahrens, das 1904 von Sauerbruch angegeben und eingeführt worden ist, gelingt es, bei Neubildungen der Lunge Resektionen vorzunehmen oder bei umschriebenen Bronchektasien ganze Lungenlappen ohne Gefahr für die Kranken zu entfernen. Die schon lange bekannte Tatsache, daß Lungentuberkulosen unter dem Drucke eines Pleuraexsudates oder unter einem spontan aufgetretenen Pneumothorax ausheilen können, bildete für Forlanini und Murphy die Veranlassung zur Einführung des künstlichen Pneumothorax. Ähnliche Überlegungen ließen die extrapleurale Thorakoplastik entstehen, deren grundsätzliche Bedeutung schon von Quincke und C. Spengler erfaßt worden war. Brauer und Friedrich erweiterten sie, um bei bestehenden Brustfellverwachsungen einen vollwertigen Ersatz für den künstlichen Pneumothorax zu schaffen. Die Gefahren der großen Operation wurden durch Änderungen der Technik vermindert und das Verfahren von Wilms und Sauerbruch ausgebaut. Die auf diese Weise geschaffene Einengungsbehandlung wurde durch die künstliche Zwerchfellähmung und die extrapleurale Pneumolyse mit anschließender Plombierung erweitert und findet nicht nur bei der Behandlung der Tuberkulose, sondern auch bei eitrigen Erkrankungen der Lunge und der Luftwege zunehmende Verwendung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Minkowski: Die Pathologie der Atmung, in Krehl-Marchand: Handb. d. Allg. Pathol. Bd. II, 1. Abt. Leipzig 1912.Google Scholar
  2. Sauerbruch: Chirurgie der Brustorgane. Bd. I u. II. Berlin 1920 u. 1925.Google Scholar
  3. Staehelin: Die Erkrankungen der Trachea, der Bronchien, der Lungen und der Pleuren, in Mohr-Staehelin: Handb. d. inn. Med. Bd. IL Berlin 1914.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • A. Brunner
    • 1
  • F. Sauerbruch
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations