Advertisement

Postoperative Thromboembolie

Zusammenfassung

Postoperative Thrombosen und Embolien sind Komplikationen und nicht selbständige Krankheitsbilder. Unter der postoperativen Thrombose werden ausschließlich die Thrombosen der tiefen Beinvenen und der Beckenvenen verstanden, wie sie im Anschluß an eine Operation, einen schweren Unfall oder bei einer Geburt auftreten. Die Phlebitis (Entzündung) und die Varicothrombophlebitis (oberflächlich) sind davon prinzipiell abzugrenzen (vgl. S. 278 und 279), obwohl sie mit der Thrombose gemeinsam auftreten können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Koller, F., Duckert, F., Streuli, F.: Pathogenesis and Treatment of Thromboembolic Diseases. Stuttgart: F. K. Schattauer 1966.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • J. Oeri

There are no affiliations available

Personalised recommendations