Advertisement

Echo und Schatten eines Hindernisses im Schallfeld

  • Josef Krautkrämer
  • Herbert Krautkrämer

Zusammenfassung

Eine Fehlstelle in einem Prüfling, etwa ein Lunker in einem Gußstück, ist für die Schallwelle ein Hindernis. Die Fehlstelle kann entweder durch die zurückgestrahlte Welle, d. h. mittels ihres Echos im Echoverfahren, oder durch ihren Schatten im Intensitätsmeßverfahren nachgewiesen werden. Nur bei sehr großen und regelmäßig geformten Fehlstellen kann man über das Echo und den Schatten aus rein geometrisch-optischen Vorstellungen etwas aussagen: An einem ebenen, glatten Scheibenriß in einer Walze wird die auftreffende Welle wie an einem Spiegel reflektiert und hinter dem Riß ist vollständiger Schatten. In weitaus den meisten Fällen sind die natürlichen Fehler aber nur so groß, daß für Echo und Schatten Beugungserscheinungen ausschlaggebend sind. Wir teilen die Fehler daher nach ihrer Ausdehnung quer zum Strahl ein in große und kleine Fehler. Die Bezeichnung klein ist natürlich kein Werturteil über die Bedeutung des Fehlers für die Verwendbarkeit des Prüflings.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Josef Krautkrämer
    • 1
  • Herbert Krautkrämer
    • 1
  1. 1.Firma Krautkrämer GmbHKölnDeutschland

Personalised recommendations