Advertisement

Molybdänstähle

  • Leopold Scheer

Zusammenfassung

Das Molybdän (Mo) ruft im Stahl ähnliche Wirkungen hervor wie das Wolfram, nur in noch stärkerem Ausmaße. So werden die Punkte S und E im Diagramm durch dieses Element noch rascher und weiter nach links zu niedrigeren Kohlenstoffgehalten abgerückt. Abb. 29 zeigt zum Vergleich der Wirkungen von Chrom, Wolfram und Molybdän die Verschiebungen des Punktes E — des Beginns der Ledeburitbildung — durch diese drei Grundstoffe. Auch die Karbidbildung wird durch Molybdän stärker gefördert.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Leopold Scheer

There are no affiliations available

Personalised recommendations