Advertisement

Versuche mit Schraubenverbindungen nach Abb. 1.

  • Otto Graf
Conference paper
Part of the Berichte des Deutschen Ausschusses für Stahlbau book series (BDAS, volume 16)

Zusammenfassung

Die Bauart der Versuchskörper ist aus Abb. 1 ersichtlich. Es handelt sich hiernach um Laschenverbindungen mit 2 × 3 Schrauben. Zwei Bleche aus St 52, in der Regel 224 mm breit, in allen Fällen 20 mm dick, sind mit zwei 11 mm dicken Laschen aus St 52 gestoßen. Die Lochabstände in den Laschen und in den Mittelstücken sollten 128,0 mm betragen, die Lochdurchmesser 32,0 mm, die Schaftdurchmesser der Schrauben 31,5 mm. Von diesen Sollmaßen ist bei den einzelnen Versuchsreihen systematisch abgewichen worden, wie die folgende Zahlentafel 1 angibtl.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Otto Graf
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland

Personalised recommendations