Advertisement

Ansätze zur Innovationsbeschleunigung in mittelständischen Unternehmen

  • Erich Staudt
  • Michael Krause
Conference paper
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 172)

Zusammenfassung

Im letzten Jahrzehnt hat sich die Stellung deutscher Unternehmen auf den nationalen und internationalen Märkten erheblich verändert. Sie kamen in Wettbewerb mit Unternehmen, die kostengünstiger produzieren und die Ergebnisse technischer und organisatorischer Entwicklung in Form von Produkt-, Dienstleistungs- und Verfahrensinnovationen schneller, effektiver und effizienter nutzen. Der marktwirtschaftlich orientierte Strukturwandel ehemaliger zentralverwalteter Wirtschaftssysteme und die Entwicklung von Schwellenländern zu leistungs- und innovationsfähigen Industriegesellschaften werden die Innovationskraft des Standortes Deutschland in Zukunft weiter herausfordern. Alte Märkte gehen verloren, Produkt- und Dienstleistungsprogramme veralten oder werden von anderen kostengünstiger erstellt, Arbeitsplätze gehen unwiederbringlich verloren. Der dadurch ausgelöste Rationalisierungswettbewerb schafft keine neuen Arbeitsplätze und der Preiswettbewerb ist letztlich nicht zu gewinnen. Die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland hängt entscheidend davon ab, inwieweit es gelingt, von der Defensive in die Offensive zu kommen: Neue Arbeitsplätze entstehen nur, wenn mit Produkt- und Dienstleistungsinnovationen neue Märkte erschlossen und durch Prozeßinnovationen Wettbewerbsvorteile erzielt werden, die die standortbedingten Nachteile kompensieren (STAUDT, 1996b, 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BECHER, G. et al. (1993), Entwicklung und Bedeutung des Technologietransfersystems in Bayern — Ergebnisse einer Untersuchung für das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr, Basel.Google Scholar
  2. BEISE, M.; LICHT, G. und SPIELKAMP, A. (1995), Technologietransfer an kleine und mittlere Unternehmen: Analysen und Perspektiven für Baden-Württemberg, Baden-Baden.Google Scholar
  3. BISCHOFF, F. (1982), Die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen im Rahmen der staatlichen Forschungs-, Technologie-und Innovationspolitik, in: MOLL, H.H. und WARNECKE, H.J. (Hrsg.), RKW-Handbuch Forschung, Entwicklung, Konstruktion, V/1980, Kennzahl 2350.Google Scholar
  4. BMBF (Hrsg., 1996a), Bundesbericht Forschung 1996, Bonn.Google Scholar
  5. BMBF (Hrsg., 1996b ), Information als Rohstoff für Innovation, Bonn.Google Scholar
  6. BMBF (Hrsg., 1997 ), Förderfibel 1997 — Förderung von Forschung und Entwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen, Mülheim/Ruhr.Google Scholar
  7. DINKELBACH, W. (1987), Betriebswirtschaftlicher Human-, Wissens-und Technologietransfer aus universitärer Sicht, in: HENN, R. (Hrsg.), Technologie, Wachstum und Beschäftigung: Festschrift für Lothar Späth, Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo.Google Scholar
  8. GEMÜNDEN, H.-G. und WALTER, A. (1995), Der Beziehungspromotor — Schlüsselperson für interorganisationale Innovationsprozesse, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Jg. 65, 971–986.Google Scholar
  9. GEMÜNDEN, H.-G. und WALTER, A. (1996), Förderung des Technologietransfers durch Beziehungspromotoren, in: Zeitschrift Führung und Organisation, Jg. 65, 237–245.Google Scholar
  10. LORENZEN, H.-P. (1986), Effektive Forschungs-und Technologiepolitik, in: STAUDT, E. (Hrsg.), Das Management von Innovationen, Frankfurt, 230–240.Google Scholar
  11. REINHARD, M. und SCHMALHOLZ, H. (1996), Technologietransfer in Deutschland — Stand und Reformbedarf, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Berlin.Google Scholar
  12. STAUDT, E. (1985), Technologietransfer–Ein Beitrag zur Strukturierung der Wirtschaft?, in: KRUMSIEK, R. (Hrsg.), Technologietransfer, Dortmund, 6–21.Google Scholar
  13. STAUDT, E. (1986), Die Rolle der Wissenschaft im Innovationsgeschehen, in: STAUDT, E. (Hrsg.), Das Management von Innovationen, Frankfurt, 240–256.Google Scholar
  14. STAUDT, E. (1996a), Kompetenz zur Innovation. Defizite der Forschungs-, Bildungs-, Wirtschafts-und Arbeitsmarktpolitik, in: Berichte aus der angewandten Innovationsforschung No. 142, Bochum.Google Scholar
  15. STAUDT, E. (1996b), Kompetenz zur Innovation statt Krisenmanagement, in: Berichte aus der angewandten Innovationsforschung No. 160, Bochum.Google Scholar
  16. STAUDT, E.; BOCK, J. und MÜHLEMEYER, P. (1991), Die Rolle von Technologietransferstellen zwischen dem Wissenschaftssystem und der mittel-ständischen Industrie — Makler oder Kompetenzzentren?, in: Berichte aus der angewandten Innovationsforschung No. 98, Bochum.Google Scholar
  17. STAUDT, E.; BOCK, J. und MÜHLEMEYER, P. (1992), Informationsverhalten von innovationsaktiven kleinen und mittleren Unternehmen–Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Nordrhein-Westfalen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Jg. 62, 989–1008.Google Scholar
  18. STAUDT, E.; KERKA, F.; KRAUSE, M.; KRIEGESMANN, B. und LEWANDOWITZ, T. (1996), Innovationstransfer far kleine und mittlere Unternehmen — Eine Untersuchung am Beispiel des Handwerks im Ruhrgebiet, in: Berichte aus der angewandten Innovationsforschung No. 144, Bochum.Google Scholar
  19. STAUDT, E. und KRIEGESMANN, B. (1997), Hochschulen als Dienstleister für Innovationen, in: HOLLERITH, J. (Hrsg.), Leistungsfähige Hochschulen–aber wie?, in: Beiträge zur Hochschulreform, Neuwied, Kriftel, Berlin, 73–86.Google Scholar
  20. STAUDT, E. und SCHMEISSER, W. (1986), Der Betrieb als Objekt der Technologiepolitik, in: STAUDT, E. (Hrsg.), Das Management von Innovationen, Frankfurt, 184–195.Google Scholar
  21. STAUDT, E.; SCHMEISSER, W. und SCHWARZ, B. (1980), Der Betrieb als Objekt der Technologiepolitik, in: STAUDT, E. (Hrsg.), Innovationsförderung und Technologietransfer: Einsatz und Bewältigung technologiepolitischer Instrumente in der betrieblichen Praxis, Berlin, 11–31.Google Scholar
  22. STROTHMANN, K.-H. (1982), Die Bedeutung des Technologietransfers für mittelständische Unternehmen, in: ENGELEITER, H.-J. und CORSTEN, H. (Hrsg.), Innovation und Technologietransfer–Gesamtwirtschaftliche und einzelwirtschaftliche Probleme, Festschrift zum sechzigsten Geburtstag von Herbert Wilhelm, Berlin, 259–274.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Erich Staudt
  • Michael Krause

There are no affiliations available

Personalised recommendations