Advertisement

Stromversorgungsgeräte kleiner und mittlerer Leistung

  • R. Andrieu
  • K. Fränz

Zusammenfassung

Netzanschlußgeräte für die Speisung von Röhren- und Transistorschaltungen mit Gleichspannungen werden bis zu Leistungen von etwa 1 kW vorwiegend an Einphasennetze angeschlossen. Als Gleichrichter werden Hochvakuum- oder Halbleiterdioden benutzt. Volumen, Gewicht, Wirkungsgrad, zulässige Maximaltemperatur, aber auch der Preis der Geräte hängen erheblich davon ab, ob moderne Bauelemente wie z. B. Schnittbandkerne in Transformatoren und Drosseln oder Siliziumdioden als Gleichrichter verwendet werden. Im folgenden wird eine Übersicht über die Belastungskennlinien, die Brummspannungen und die in den Gleichrichtern und Transformatoren auftretenden Beanspruchungen gegeben. Näheres in [1 bis 4, 8, 10].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zum Hauptabschnitt Z

  1. [1]
    K. Steimel: Elektronische Speisegeräte. München 1957.Google Scholar
  2. [2]
    H. Rothe u. W. Kleen: Elektronenröhren als Schwingungserzeuger und Gleichrichter. 2 Aufl., Leipzig 1948.Google Scholar
  3. [3]
    F. E. Terman:Radioengineers Handbook. New York 1943.Google Scholar
  4. [4]
    J. Kammerloher: Hochfrequenztechnik III, Gleichrichter. 2. Aufl., Leipzig 1942.Google Scholar
  5. [5]
    F. A. Benson: Voltage Stabilizers. London 1950.Google Scholar
  6. [6]
    G. N. Patchett: AutomaticVoltage Regulators and Stabilizers.London 1954.Google Scholar
  7. [7]
    J. A. Greenwood and J. V. Holdam and D. Macrae: Electronic Instruments. New York 1948.Google Scholar
  8. [8]
    H. Pi tsch: Hilfsbuch für die Funktechnik. Leipzig 1955.Google Scholar
  9. [9]
    H. Anschütz: Stromrichteranlagen der Starkstromtechnik. Berlin 1951.Google Scholar
  10. [10]
    W. Schilling: Die Gleichrichterschaltungen, ihre Berechnung und Arbeitsweise. München 1938.Google Scholar
  11. [11]
    K. Kerkhoff u. J. Werner: Fernsehen. 5.213. Eindhoven.Google Scholar
  12. [12]
    Britische Patentschrift Nr. 482370 vom 27. 8. 1936.Google Scholar
  13. [13]
    R. Andrieu: TelefunkenZtg. Jhrg. 25, Heft 95, Juni 1952, S. 107–114.Google Scholar
  14. [14]
    G. Sch affstein: Radio-Mentor, Heft 3, März 1960, S. 180–183.Google Scholar
  15. [15]
    O. H. Schade: RCA-Rev. Vol. XI, Nr. 1, März 1950, S. 5–37.Google Scholar
  16. [16]
    E. Karger: Radio Mentor, H.7, Juli 1960, S. 559–563.Google Scholar
  17. [17]
    H. Reker: NTZ, Jhrg. 11, Heft 3 (1958) S. 147–153.Google Scholar
  18. [18]
    Teletunken-Röhrenmitteilung 550701.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • R. Andrieu
  • K. Fränz

There are no affiliations available

Personalised recommendations