Die Beschreibung zeitabhängiger regelloser Vorgänge

  • Herbert Schlitt

Zusammenfassung

Bei allen Untersuchungen in den vorangegangenen Abschnitten haben wir von der Tatsache Gebrauch gemacht, daß die Verteilungsfunktion W(x) bzw. die Dichtefunktion w(x) einen statistischen Prozeß vollkommen beschreiben. Die folgenden Betrachtungen haben zum Ziel, die statistische Information nicht aus diesen Verteilungsfunktionen, sondern unmittelbar aus dem Vorgang selbst herauszuholen und unter Verzicht auf diese Funktionen geeignete Kenngrößen zur Beschreibung der Vorgänge im Zeitbereich und im Frequenzbereich einzuführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Herbert Schlitt
    • 1
  1. 1.Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations