Entfremdung und Identität des Menschen im Sport

  • L. Suenens
  • H. Lenk
  • L. P. Gorskij
  • A. Wohl
  • W. Schulte
  • B. Cratty
  • J. M. Cagigal
  • L. Kleine
  • J. Schafrik
  • J. Lotz
Conference paper

Zusammenfassung

Man hat mich gebeten, über das Thema „Der Sport als Faktor der ‚Humanisierung‘ oder ‚Enthumanisierung‘ des Menschen“ zu sprechen. Das Thema ist sehr vielschichtig, weil der Begriff „Sport“ eine Vielzahl von Leistungen umfaßt, die alle ihr eigenes Gesetz, ihre Besonderheiten, ihre Freuden und Gefahren haben. Ich möchte das Phänomen „Sport“ untersuchen unter dem Gesichtspunkt des Beitrages, den es zur menschlichen Selbstbestätigung leistet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adam, K.: Nichtakademische Betrachtungen zu einer Philosophie der Leistung. In: Leistungssport 2, 62–68 (1972).Google Scholar
  2. Adorno, T. W.: Veblens Angriff auf die Kultur. In: Adorno: Prismen. Kulturkritik und Gesellschaft. München 1963, S. 68–91.Google Scholar
  3. Adorno, T. W.: AStichworte. Kritische Modelle 2. Frankfurt 1969.Google Scholar
  4. Böhme, J.-O., Gadow, J., Güldenpfennig, S., Jensen, J., Pfister, R.: Sport im Spätkapitalismus. Frankfurt 1971.Google Scholar
  5. Bott, D.: Sport und Leistung. Hektographierte Thesen o. J.Google Scholar
  6. Calvez, J.-V.: Karl Marx. Darstellung und Kritik seines Denkens. Olten-Freiburg 1964. Dwertmann, F.: Sporthilfe: eine gemeinnützige Einrichtung? In: G. Vinnai (1972) (ed.), S. 56–81.Google Scholar
  7. Ellul, J.: The Technological Society (1954). 4th ed. New York 1967.Google Scholar
  8. Frayssinet, P.: Le sport parmi les Beaux-Arts. o.O. 1968.Google Scholar
  9. Gabler, H.: Leistungsmotivation im Hochleistungssport. Ihre Aktualisierung und Entwicklung, dargestellt anhand einer empirischen Untersuchung von jugendlichen und erwachsenen Hochleistungsschwimmern. Schorndorf 1972.Google Scholar
  10. Gebauer, G.: Leistung als Aktion und Präsentation. In: Sportwissenschaft 2, 182–203 (1972).Google Scholar
  11. Goffman, E.: The Presentation of Self in Everyday Life. New York 1959.Google Scholar
  12. Grass, G.: Sport ohne Stoppuhr. In: DSB (ed.): Deutscher Sport 2. München 1971, S. 18–25.Google Scholar
  13. Habermas, J.: Soziologische Notizen zum Verhältnis von Arbeit und Freizeit. In: H. Pless-ner, H.-E. Bock, O. Grupe (ed.): Sport und Leibeserziehung. Sozialwissenschaftliche-pädagogische und medizinische Beiträge. München 1967, S. 28 ff.Google Scholar
  14. Hegel, G. W.F.: Phänomenologie des Geistes. 6. Aufl. Hamburg 1952.Google Scholar
  15. Israel, J.: Der Begriff Entfremdung Makrosoziologische Untersuchung von Marx bis zur Soziologie der Gegenwart. Reinbek 1972.Google Scholar
  16. Krockow, C. v.: Sport und Industriegesellschaft. München 1972.Google Scholar
  17. Krockow, C. v.: Leistungsprinzip und Herrschaft (Vortrag Universität Karlsruhe 2. 5. 72). In: Beilage zu „Das Parlament“ 1972, 33/72, 12. B.Google Scholar
  18. Lefèbvre, H.: Der dialektische Materialismus (1940). Frankfurt 1966.Google Scholar
  19. Lenk, H.: Werte - Ziele - Wirklichkeit der modernen Olympischen Spiele. Schorndorf 2. Aufl., 1972.Google Scholar
  20. Lenk, H.: Leistungsmotivation und Mannschaftsdynamik. Schorndorf 1970.Google Scholar
  21. Lenk, H.: Philosophie im technologischen Zeitalter. Stuttgart u.a. 1971, 1972.Google Scholar
  22. Lenk, H.: Leistungssport: Ideologie oder Mythos? Zur Leistungskritik und Sportphilosophie. Stuttgart 1972.Google Scholar
  23. Gebauer, G., Franke, E.: Sport in philosophischer Sicht. In: H. Baitsch u.a. (ed.): Sport im Blickpunkt der Wissenschaften, München 1972,. S. 11–40.Google Scholar
  24. Marcuse, H.: Triebstruktur und Gesellschaft, 2. Aufl. Frankfurt 1970.Google Scholar
  25. Marx, K.: Pariser Manuskripte 1844. Ökonomisch-philosophische Manuskripte. In: Marx: Texte zu Methode und Praxis II. Reinbek 1966.Google Scholar
  26. Marx, K.: Engels, F.: Die Deutsche Ideologie. In: K. Marx, F. Engels, Werke III. Berlin 1959.Google Scholar
  27. Offe, C.: Leistungsprinzip und industrielle Arbeit. Frankfurt 1970.Google Scholar
  28. Peters, A.: Psychologie des Sports. Leipzig 1927.Google Scholar
  29. Plack, A.: Manipulierung des Menschen und Menschenwürde. In: Th. Löbsack: Zu dumm für die Zukunft? Düsseldorf 1971, S. 34–58.Google Scholar
  30. Prenner, K.: Leistungsgesellschaft, Leistungsmotivation und Sport. In: Die Leibeserziehung 20, 344–348 (1971).Google Scholar
  31. Rigauer, B.: Sport und Arbeit. Frankfurt 1969.Google Scholar
  32. Schacht, R.: Alienation. Garden City/N.Y. 1970.Google Scholar
  33. Slusher, H. S.: Man, Sport, and Existence. A Critical Analysis. Philadelphia 1967.Google Scholar
  34. Steinbach, M.: Pathocharakterologie menschlicher Höchstleistung. Med. Habilitationsschrift Mainz 1967, unveröffentlicht.Google Scholar
  35. Steinbach, M.: Pathocharakterologische Motivationen sportlicher Höchstleistungen bei mehrdimensionaler Betrachtung maßgeblicher Bedingungen. Mainz 1968.Google Scholar
  36. Vanderzwaag, H. J.: Toward a Philosophy of Sport. Reading/Mass. 1972.Google Scholar
  37. Vinnai, G.: Fußballsport als Ideologie. Frankfurt 1970.Google Scholar
  38. Vinnai, G.: (ed.): Sport in der Klassengesellschaft. Frankfurt 1972.Google Scholar
  39. Weiss, D.: Sport — a Philosophic Inquiry. Carbondale etc. 1969.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • L. Suenens
    • 1
  • H. Lenk
    • 2
  • L. P. Gorskij
    • 3
  • A. Wohl
    • 4
  • W. Schulte
    • 5
  • B. Cratty
    • 6
  • J. M. Cagigal
    • 7
  • L. Kleine
    • 8
  • J. Schafrik
    • 8
  • J. Lotz
    • 9
  1. 1.BrüsselBelgien
  2. 2.KarlsruheGermany
  3. 3.MoskauRussland
  4. 4.WarschauPolen
  5. 5.TübingenGermany
  6. 6.Los AngelesUSA
  7. 7.MadridSpanien
  8. 8.BerlinGermany
  9. 9.MünchenGermany

Personalised recommendations