Untersuchung des vorderen Mediastinums und des Herzbeutels

  • Robert Rössle

Zusammenfassung

Jetzt läßt man die Lungen vorläufig in den Pleuraraum wieder zurücksinken. Für gewöhnlich wird die Besichtigung der Brustfellräume also erledigt, bevor man an die Öffnung des Herzbeutels und des Herzens herangeht. Liegt aber Verdacht auf Embolie der Lungenarterien vor, dann ist die Lösung von Lungenverwachsungen und das Herausheben der Lungen vor der Öffnung des Herzens und der Art. pulmonalis in situ zu vermeiden, weil durch die künstliche Veränderung der Lage der Lunge auch die Blutpfröpfe verschoben werden können.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Robert Rössle
    • 1
  1. 1.Pathologischen InstitutsUniversität BerlinDeutschland

Personalised recommendations