Advertisement

Schlußbetrachtung

  • Thomas Jensen
Part of the Schriften zur Quantitativen Betriebswirtschaftslehre book series (QUANTITATIVE, volume 10)

Zusammenfassung

Zur Berücksichtigung dynamischer Einflußgrößen und der Unsicherheit des Entscheidungsfeldes vieler komplexer Planungsaufgaben werden Verfahren zur Lösung betrieblicher Entscheidungsprobleme häufig im Rahmen revidierender Planungskonzepte eingesetzt. Ist diese Vorgehensweise auf der einen Seite geeignet, um die einmal getroffenen Entscheidungen fortlaufend dem sich im Zeitablauf ständig ändernden Informationsstand anzupassen, so können die als Folge dieses permanenten Regelungsprozesses vorgenommenen Plananpassungen andererseits an Umfang und Frequenz derart zunehmen, daß Akzeptanzprobleme zu einer mangelhaften Umsetzung eines Teils der generierten Planänderungen führen. Als Folge der dadurch im Hinblick auf die Gesamtabstimmung von Teilplänen inkonsistenten Plandurchführung sind negative Auswirkungen auf unterschiedliche Performancekriterien zu erwarten. Aufgrund dieser unerwünschten Auswirkungen von Planänderungen ist der Stabilität betrieblicher Planungen daher ein eigenständiger Wert beizumessen, dessen Quantifizierung und Berücksichtigung als Bestandteil des Zielkriteriums betrieblicher Entscheidungsmodelle jedoch durch teilweise grundlegende Bewertungs- und Meßprobleme erschwert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Thomas Jensen
    • 1
  1. 1.Fakultät für WirtschaftswissenschaftUniversität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations