Physik pp 177-203 | Cite as

Transformationen und Bezugssysteme

  • Siegmund Brandt
  • Hans Dieter Dahmen
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Bisher haben wir die physikalischen Vorgänge immer in den Bezugssystemen beschrieben, die durch die jeweiligen Gegebenheiten, z.B. den Versuchsaufbau, nahegelegt wurden. Es ist jedoch keineswegs selbstverständlich, daß die Beschreibung eines physikalischen Vorgangs in verschiedenen Bezugssystemen gleich oder auch nur ähnlich ist. Man vergleiche nur die Abbildungen der Planetenbewegung im Schwerpunktsystem (Abb.5.7a) und in einem anderen System (Abb.5.7b). In diesem Kapitel wollen wir uns mit verschiedenen Bezugssystemen und ihren Transformationen untereinander systematisch auseinandersetzen. Von besonderer Bedeutung sind natürlich solche Systeme, in denen die Newtonschen Gesetze gelten. Sie heißen Inertialsysteme, in Anlehnung an die Bezeichnung Trägheitsgesetz für das erste Newtonsche Axiom. Wir werden auch Bezugssysteme kennenlernen, in denen die Newtonschen Gesetze nicht gelten, sie heißen Nichtinertialsysteme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Siegmund Brandt
    • 1
  • Hans Dieter Dahmen
    • 1
  1. 1.Fachbereich PhysikGesamthochschule SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations