Korrektur des Krallennagels

  • Abdul Kader Martini

Zusammenfassung

Ein Krallennagel entsteht in der Regel bei Zustand nach Teilamputation des Fingerendgliedes, wobei das Nagelbett bei Knappheit der Wunddeckung mit der dorsalen Haut nach palmar gezogen ist. Das Nagelbett wird aufgerichtet und geschient, der entstandene Weichteildefekt mittels Lappenplastik gedeckt. Zur Wiederherstellung der normalen Länge des Fingerendgliedes wird ein Knochentransplantat eingesetzt.

Literatur

  1. Atasoy E et al (1983): The “antenne” procedure for the “hook-nail” deformity. J Hand Surg 8:55–58Google Scholar
  2. Hirasé Y (1998) Free composite graft to claw nail deformity using the ice water cooling method. Techniques Hand Upper Extr Surg 2:47–49CrossRefGoogle Scholar
  3. Kumar VP, Satku K (1993) Treatment and prevention of “hook nail” deformity with anatomic correlation. J Hand Surg 18 A:617–620Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Abdul Kader Martini
    • 1
  1. 1.Orthopädische UniversitätsklinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations