Advertisement

Motorischer Ersatz der Mm. lumbricales (Technik nach Brand)

  • Abdul Kader Martini

Zusammenfassung

Wiederherstellung der aktiven Beweglichkeit der Mm. lumbricales durch Sehnen- und Muskelverlagerung bei irreparabler Ulnaris-lähmung. Als Motor wird der kräftige M. extensor carpi dorsalis longus oder brevis benutzt und Sehnentransplantate eingesetzt zur Verlängerung der Spendersehne und Verbindung mit den Empfängersehnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brand PW (1961) Tendon grafting: Illustrated by a new operation for intrinsic paralysis of the fingers. J Bone Jt Surg 43 B:444–453Google Scholar
  2. Brand PW (1952) Hand reconstruction in leprosy. J Bone Jt Surg 11:350Google Scholar
  3. Wintsch K (1980) Ersatzoperationen für Motorik und Sensibilität der Hand. Enke Stuttgart, S 37-55Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Abdul Kader Martini
    • 1
  1. 1.Orthopädische UniversitätsklinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations