Niveau-Operation

  • Abdul Kader Martini

Zusammenfassung

Das Zusammentreffen von Lunatumnekrose mit einem Radiusvorschub wird von allen Autoren beobachtet. Hulten empfahl die Radiusverkürzungsosteotomie; Persson bevorzugte die Ellenverlängerung, um den Druck auf das Lunatum zu verringern. Die Radiusverkürzung ist technisch einfacher und ihre Heilunggschancen sind besser als die der Ellenverlängerung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fischer M, Segmüller G, Sennwald G (1993) Lunatummalazie — Indikation und Grenzen der Niveauoperation. Orthopädie 22:52–56Google Scholar
  2. Haußmann P (1994) Verkürzungsosteotomie des Radius bei Lunatummalazie. Operative Orthop Traumatol 6:235–247CrossRefGoogle Scholar
  3. Krimmer H et al (1998) Ulna-Impaction-Syndrom-Therapie: Druckentlastende Verfahren am Ulnakopf. Handchir Mikrochir Plast Chir 30:370–374PubMedGoogle Scholar
  4. Bell MJ, Hill RJ, McMutry RY (1985) Ulnar Impingement Syndrom. J Bone Jt Surg 67 B:126–129Google Scholar
  5. Feldon P, Terrono AL, Belsky MR (1992) The Wafer-Procedure. Clin Orthop 275:124–129PubMedGoogle Scholar
  6. Pechlaner S (1998) Entlastung des ulnaren Handgelenkskompartmentes durch Dekompressionsosteotomie des Ellenkopfes. Handchir Mikrochir Plast Chir 30:375–378PubMedGoogle Scholar
  7. Rayhack JM (2003) Ulnar shortening. Tech Hand Upper Extr Surg 7:52–60CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Abdul Kader Martini
    • 1
  1. 1.Orthopädische UniversitätsklinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations