Advertisement

Neues Denken in der Unternehmensführung

  • Erich Zahn
  • Peter Zürn
  • Meinolf Dierkes
  • Katrin Hähner
  • Birte Raske
  • Norbert Wieselhuber
  • Knut Bleicher
  • Horst Wildemann
  • Werner Stöger
  • Gerhard Nagel
  • Rolf Steinhilper
  • Andreas Friedel

Zusammenfassung

Tiefgreifende und turbulente Veränderungen im Aufgabenumfeld schaffen neue, kritische Anforderungen an die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Unternehmensführer sind herausgefordert, das vorherrschende Geschäftsverständnis zu hinterfragen, neue Quellen der Wirtschaftlichkeit zu erschließen, ihre Unternehmen beweglicher und lernfähiger zu gestalten sowie mehrere Strategiehebel gleichzeitig zu bedienen. Als Vorlage zur notwendigen Transformation von Unternehmen aus starren, mechanistischen in bewegliche, lernfähige Organisationen kann die „Idee des fraktalen Unternehmens“ und zu deren Konkretisierung das Konzept der „kreativen Compartments“ dienen. Mit diesem Wandel der Unternehmen verändert sich das Rollenverständnis der Führungskräfte. An die Führungsinstrumente werden neue Anforderungen gestellt. Unternehmenssteuerung in einer sich entwickelnden „Wissens-Wirtschaft“ erfordert neben ergebnisorientierten Informationssystemen umfassende Wissenssysteme. Planung und Kontrolle müssen ihren mechanistisch-instrumentellen Charakter ablegen und mehr zu Prozessen des Lernens und Verlernens werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Maturana, H. R.; Varela, F. J.: Der Baum der Erkenntnis, Bern 1987Google Scholar
  2. 2.
    Hannan, M.T.; Freeman, T.: The Population Ecology of Organizations. In: American Journal of Sociology (5), 1982, S. 929–964Google Scholar
  3. 3.
    Stacey, R.: The Chaos Frontier: Creative Strategic Control for the Business, London 1991Google Scholar
  4. 4.
    Zahn, E.; Dillerup, R.: Beherrschung des Wandels durch Erneuerung. In: Wildemann, H. (Hrsg.): Innovation und Kreativität im Unternehmen, S. 35–76, 1995Google Scholar
  5. 5.
    Pine II, B.J.: Mass Customization: the new frontier in business competition, Boston, M.A., 1993Google Scholar
  6. 6.
    Hamel, G.; Prahalad, C.K.: Wettlauf um die Zukunft, Wien 1995Google Scholar
  7. 7.
    Drucker, F.: The Theory of the Business. In: Harvard Business Review, Sep.-Okt. 1994, S. 95–104Google Scholar
  8. 8.
    Bettis, R.A.; Prahalad, C.H.: The Dominant Logic: Retrospective and Extension. In: Strategic Management Journal, (16), 1995, S. 5–14Google Scholar
  9. 9.
    Otala, M.: Die lernende Organisation. In: Office Management (12) 1994, S. 14–22Google Scholar
  10. 10.
    Goldhar, J.D.; Jelinek, M.: Plan for economies of scope. In: Harvard Business Review, Nov.-Dec. 1983, S. 141–148Google Scholar
  11. 11.
    Stalk, G.; Hout, T.M.: Competing Against Time: How Time-Based Competition is Reshaping Global Markets, New York 1990Google Scholar
  12. 12.
    Forrester, J.W.: Industrial Dynamics: a major breakthrough for decision makers. In: Harvard Business Review, July-August 1958, S. 37–66Google Scholar
  13. 13.
    Hedlund, G.: A Model of Knowledge Management and the N-Form Corporation. In: Strategic Management Journal (15), Special Issue, 1994, S. 73–90Google Scholar
  14. 14.
    Zahn, E.: Gegenstand und Zweck des Technologiemanagements. In: Zahn, E. (Hrsg.): Handbuch Technologiemanagement, Stuttgart 1995, S. 3–32Google Scholar
  15. 15.
    Zahn, E.: Die strategische Renaissance des Unternehmens. In: Zahn, E. (Hrsg.): Fit machen für den Wettbewerb, Stuttgart 1993, S. 1–49Google Scholar
  16. 16.
    Iacocca Institute: 21st Century Manufacturing Enterprise Strategy. An Industry-Led View, Volume 18a, Bethlehem, PA, 1991Google Scholar
  17. 17.
    Kidd, P.T.: Agile Manufacturing — Forging New Frontiers, Wokingham 1994Google Scholar
  18. 18.
    Engel, A.: Beyond CIM: Bionic Manufacturing Systems in Japan. In: IEEE Expert, August 1990, S. 79–81Google Scholar
  19. 19.
    Warnecke, H.-J.: Revolution der Unternehmenskultur: Die Fraktale Fabrik, 2. Auflage, Berlin u.a., 1993Google Scholar
  20. 20.
    Warnecke, H.-J. (Hrsg.): Aufbruch zum Fraktalen Unternehmen, Berlin 1995Google Scholar
  21. 21.
    o Fairtlough, G.: Creative Compartments, Cambridge 1994Google Scholar
  22. 22.
    Pinchot, G.; Pinchot, E.: The end of bureaucracy & the rise of the intelligent organization, San Francisco 1993Google Scholar
  23. 23.
    Williamson, O.E.: Markets and Hierarchies, New York 1975Google Scholar
  24. 24.
    Ouchi, W.G.; Price, R.L.: Hierarchies, Clans and Theory Z — A New Perspective on Organizational Development. In: Organization Theory, Herbst 1978Google Scholar
  25. 25.
    Axelrod, R.: The Evolution of Cooperation, London, 1990Google Scholar
  26. 26.
    Zahn, E.: Kreativität als Erfolgsfaktor, in: Zahn, E. (Hrsg.): Mit Kreativität die Zukunft meistern, Stuttgart 1995, S. 1–25.Google Scholar
  27. 27.
    Zahn, E.: Kompetenzbasierte Strategien. In: Corsten, H./Reiß, M. (Hrsg.): Handbuch Unternehmensführung, Wiesbaden 1995 S. 355–369Google Scholar
  28. 28.
    Ghoshal, S.; C.A. Bartlett: Linking Organizational Context and Management Action: The Dimension of Quality of Management. In: Strategic Management Journal (15) Special Issue 1994, S. 91–112Google Scholar
  29. 29.
    Hedlund, G.: A Model of Knowledge Management and the N-Form Corporation. In: Strategic Management Journal (15) Special Issue, 1994, S. 73–90Google Scholar
  30. 30.
    Bartlett, C.A.; Ghoshal, S.: Beyond the M-Form: Torward a Managerial Theory of Firms. In: Strategic Management Journal, (14), Special Issue, 1993, S. 23–46Google Scholar
  31. 31.
    Kotter, J. P.: Acht Kardinalfehler bei der Transformation, in: Harvard Businessmanager (3); 1995, S. 21–28Google Scholar
  32. 32.
    Ghoshal, S.; Bartlett, C.A.: Changing the Role of Top Management: Beyond Structure to Processes. In: Harvard Business Review, Jan.-Feb. 1995, S. 86–96Google Scholar
  33. 33.
    Boyton, A.C.: Punktlandung statt Blindflug — mit den richtigen Informationssystemen. In: Harvard Business Manager 4, 1993, S. 59–67Google Scholar
  34. 34.
    Fulmer, R.M.: A Model for Changing the Way Organizations Learn. In: Planning Review, May/June 1994, S. 20–24Google Scholar
  35. 35.
    Mintzberg, H.: The Fall and Rise of Strategic Planning. In: Harvard Business Review, Jan.-Feb. 1994, S. 107–114Google Scholar
  36. 36.
    Kaplan, R.S.; Norton, D.P.: Putting the Balanced Score Card to Work. In: Harvard Business Review, Sep.-Oct. 1993, S. 134–147Google Scholar
  37. 1.
    Deal, T. E. u. Kennedy, A. A.: Corporate Cultures. Rites and Rituals of Corporate Life. Reading, Mass: Addison-Wesley 1982Google Scholar
  38. 2.
    Peters, T. J. u. Waterman, R.H.: In Search of Excellence — Lessons from America’s Best-Run Companies. New York: Harper & Row, 1982, deutsch: Auf der Suche nach Spitzenleistungen — Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann. 2. Aufl., München: mvg-Verlag 1990Google Scholar
  39. 3.
    Dülfer, E.: Organisationskultur: Phänomen — Philosophie — Technologie. Eine Einführung in die Diskussion. In: ders. (Hg.): Organisationskultur: Phänomen — Philosophie — Technologie. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1988Google Scholar
  40. 4.
    Rosenstiel, L. v.: Unternehmenskultur — einige einführende Anmerkungen. In: Dierkes, M., Rosenstiel, L. v. u. Steger, U. (Hg.): Unternehmenskultur in Theorie und Praxis — Konzepte aus Ökonomie, Psychologie und Ethnologie. Frankfurt a. M., New York: Campus 1993, S. 8–22Google Scholar
  41. 5.
    Klages, H.: Wertorientierungen im Wandel — Rückblick, Gegenwartsanalyse, Prognosen. Frankfurt a. M.: Campus 1984Google Scholar
  42. 6.
    Prätorius, G. und Tiebler, P.: Ökonomische Literatur zum Thema „Unternehmenskultur“ — Ein Forschungsüberblick — In: Dierkes M., Rosenstiel, L. v., Steger, U. (Hg.): Unternehmenskultur in Theorie und Praxis — Konzepte aus Ökonomie, Psychologie und Ethnologie. Frankfurt a. M., New York: Campus 1993, S. 23–89Google Scholar
  43. 7.
    Smircich, L.: Concepts of Culture and Organizational Analysis. In: Administrative Science Quarterly, 28. Jg., September (1983) 339–358Google Scholar
  44. 8.
    Rüttinger, R.: Unternehmenskultur — Neue Dimensionen des Erfolgs. Düsseldorf: Econ 1989Google Scholar
  45. 9.
    Uttal, B.: The Corporate Culture Vultures. In: Fortune International, 17. Okt. 1983, S. 66–72Google Scholar
  46. 10.
    Demmer, C. u. Sapper, A.: Zwischen Totem und Tabu. In: manager magazin Nr. 8, 1989, S. 208–211Google Scholar
  47. 11.
    Helmers, S.: Theoretische und methodische Beiträge der Ethnologie zur Unternehmenskulturforschung. WZB-Discussion Paper FS II 90–106. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung 1990Google Scholar
  48. 12.
    Berthoin Antal, A.: Institutionalizing Corporate Social Responsiveness: Lessons Learned from the Mi-gros Experience. In: Lee E. Preston (ed): Research in Corporate Social Performance and Policy, Vol. 7. Greenwich, CT: JAI Press, 1985, 229–249Google Scholar
  49. 13.
    Heinen, E. u. Dill, P.: Unternehmenskultur aus betriebswirtschaftlicher Sicht. In: Simon, H. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 12–24Google Scholar
  50. 14.
    Dierkes, M.: Unternehmenskultur: Strategie statt Mode. In: Blick durch die Wirtschaft/Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.1.1986Google Scholar
  51. 15.
    Bachinger, R. (Hg.): Unter nehmenskultur: ein Weg zum Markterfolg. Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Verlag 1990Google Scholar
  52. 16.
    Scholz, C. u. Hofbauer, W: Organisationskultur — Die vier Erfolgsprinzipien. Wiesbaden: Gabler 1990.Google Scholar
  53. 17.
    Hähner, K., Dierkes, M. u. Berthoin Antal, A.: Unternehmen und Umfeld: Wahrnehmungsprozesse und ihre Konsequenzen 1995Google Scholar
  54. 18.
    Raske, B.: Prozesse und Einflußfaktoren der Unternehmenstransformation, WZB-Discussion Paper FS II-96 1996Google Scholar
  55. 19.
    Allaire, Y. u. Firsirotu, M. E.: Theories of Organizational Culture. In: Organization Studies, 5. Jg., Nr. 3, (1984) 193–226Google Scholar
  56. 20.
    Hofstede, G.: Editorial. The Usefulness of the ‘Organizational Culture’ Concept. In: Journal of Management Studies, 23:3 May, 1986, 253–258Google Scholar
  57. 21.
    Neuberger, O. u. Kompa, A.: Wir, die Firma: der Kult um die Untenehmenskultur. Weinheim, Basel: Beltz 1987Google Scholar
  58. 22.
    Jaques, E.: The Changing Culture of a Factory. London: Tavistock 1951Google Scholar
  59. 23.
    Wöhe, G.: Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 14. Aufl., München: Franz Vahlen 1981Google Scholar
  60. 24.
    Krell, G.: Organisationskultur — Renaissance der Betriebsgemeinschaft? In: Eberhard Dülfer (Hg.): Organisationskultur: Phänomen — Philosophie — Technologie. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1988Google Scholar
  61. 25.
    Schneider, S. C.: Nationale versus Unternehmenskultur: Implikationen für das Personalmanagement. In: Simon, H. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 174–188Google Scholar
  62. 26.
    Dierkes, M.: Unternehmenskultur und Unternehmensführung — Konzeptionelle Ansätze und gesicherte Erkenntnisse. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft. 58. Jg., Heft 5/6, 1988, 554–575Google Scholar
  63. 27.
    Ebers, M.: Organisationskultur und Führung. In: Kieser, A. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Führung. 2. Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1995, Sp. 1664–1682Google Scholar
  64. 28.
    Dierkes, M. u. Berthoin Antai, A.: Umweltmanagement konkret: Erfahrungen aus acht Jahren Entwicklung beim Migros-Genossenschafts-Bund. In: gdi impuls 1/85, 1985, 23–35Google Scholar
  65. 29.
    Ketteier, H. B.: Organisationskulturelle Dimension des Überganges von zuschuß- zu auftragsorientierter Forschung und Dienstleistung am Beispiel der DMT. Diss. TU Berlin, FB Umwelt und Gesellschaft, 1994Google Scholar
  66. 30.
    Schein, E. H.: Coming to a New Awareness of Organizational Culture. In: Sloan Management Review Vol. 24, Nr. 2, 1984, 3–16Google Scholar
  67. 31.
    Hofstede, G.: Culture’s Consequences — International Differences in Work-Related Values. Beverly Hills: Sage 1980Google Scholar
  68. 32.
    Helmers, S.: Beiträge der Ethnologie zur Unternehmenskultur. In: Dierkes, M., Rosenstiel, L.v. u. Steger, U. (Hg.): Unternehmenskultur in Theorie und Praxis — Konzepte aus Ökonomie, Psychologie und Ethnologie. Frankfurt a. M., New York: Campus 1993, S. 147–187Google Scholar
  69. 33.
    Hoffmann, F.: Unternehmenskultur in Amerika und Deutschland. In: Simon, H. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 164–173Google Scholar
  70. 34.
    Schreyögg, G.: Unternehmenskultur und Innovation — Eine schwierige Beziehung auf dem Prüfstand. In: PERSONAL — Mensch und Arbeit Heft 9/1989, S. 370–373Google Scholar
  71. 35.
    Wilkins, A. L. u. Ouchi, W.G.: Efficient Cultures: Exploring the Relationship between Culture and Organizational Performance. In: Administrative Science Quarterly, 28. Jg., September 1983, S. 468–481Google Scholar
  72. 36.
    Lebas, M. u. Weigenstein, J.: Management Control: The Roles of Rules, Markets and Culture. In: Journal of Management Studies, 23:3 May, S. 259–272, 1986Google Scholar
  73. 37.
    Lorsch, J.: Managing Culture: The Invisible Barrier to Strategic Change. In: California Management Review, 28. Jg., Nr. 2, 1986, S. 95–109Google Scholar
  74. 38.
    Scholz, C.: Trugschlüsse zur Unternehmenskultur. In: Simon, H. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 25–40Google Scholar
  75. 39.
    Meffert, H., Haffner, K. u. Poggenpohl, M.: Unternehmenskultur und Unternehmensführung — Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: Simon, H. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 47–63Google Scholar
  76. 40.
    Schein, E. H.: Organizational Culture and Leadership. San Francisco, Washington, London: Jossey Bass 1985Google Scholar
  77. 41.
    Weber, C.: Entstehung von Organisationskultur als Lernprozeß: Die Treuhandanstalt als Zeitrafferorganisation. Diss. 1995Google Scholar
  78. 42.
    Gagliardi, P.: The Creation and Change of Organizational Culture: A Conceptual Framework. In: Organizational Studies, 7. Jg., Nr. 2, 1986, S. 117–134Google Scholar
  79. 43.
    Hedberg, B.: How Organizations Learn and Unlearn. In: Nystrom, P. C. and Starbuck, WH. (Hg.): Handbook of Organizational Design Vol 1. Oxford: Oxford University Press 1981Google Scholar
  80. 44.
    Berthoin Antal, A., Dierkes, M. u. Helmers, S.: Unternehmenskultur: Eine Forschungsagenda aus der Sicht der Handlungsperspektive. In: Dierkes, M., Rosenstiel, L.v., Steger, U. (Hg.): Unternehmenskultur in Theorie und Praxis — Konzepte aus Ökonomie, Psychologie und Ethnologie. Frankfurt a. M., New York: Campus 1993, S. 200–218Google Scholar
  81. 45.
    Sackmann, S. A.: Culture and Subcultures: An Analysis of Organizational Knowledge. In: Administrative Science Quarterly, 37. Jg., 1992, S. 140–161Google Scholar
  82. 46.
    Dierkes, M. u. Marz, L.: Umweltorientierung als Teil der Unternehmenskultur. In: Steger, U. (Hg.): Handbuch des Umweltmanagements. München: Beck 1992, S. 223–241Google Scholar
  83. 47.
    Chandler, A.: Strategy and Structure: Chapters in the History of American Industrial Enterprise. Cambridge, MA: MIT Press 1962Google Scholar
  84. 48.
    Amburgey, T. L. u. Darin, A.: As the Left Food Follows the Right? The Dynamics of Strategic and Structural Change. In: The Academy of Management Journal, Vol.37, Nr. 6, 1994, S. 1427–1452Google Scholar
  85. 49.
    Dierkes, M., Raske, B.: „Blick zurück nach vorn: Wie Unternehmen lernen“, in: manager magazin, Heft Nr. 7, 1994, S. 140–153,Google Scholar
  86. 50.
    Dierkes, M. u. Marz, L.: Unternehmensverantwortung und leitbildorientierte Technikgestaltung. In: Zimmerli, W. Ch. u. Brennecke, V. (Hg.): Technikverantwortung in der Unternehmenskultur. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1994, S. 89–114Google Scholar
  87. 51.
    Scott-Morgan, P.: Die heimlichen Spielregeln. Frankfurt, New York: Campus 1994Google Scholar
  88. 52.
    Simon, H.: Unternehmenskultur — Modeerscheinung oder mehr? In: ders. (Hg.): Herausforderung Unternehmenskultur, USW-Schriften für Führungskräfte Bd. 17. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1990, S. 1–11Google Scholar
  89. 53.
    Hampden-Turner, C.: Corporate Culture. London: Hutchinson 1990Google Scholar
  90. 54.
    Dierkes, M.: Leitbild, Lernen und Unternehmensentwicklung. Wie können Unternehmen sich vorausschauend veränderten Umfeldbedingungen stellen? In: Krebsbach-Gnath (Hg.): Den Wandel in Unternehmen steuern. Frankfurt a.M.: Blick durch die Wirtschaft 1992, S. 19–37Google Scholar
  91. 55.
    Krebsbach-Gnath, C.: Den Wandel in Unternehmen steuern. Frankfurt a.M: Blick durch die Wirtschaft 1992.Google Scholar
  92. 56.
    Dierkes, M. u. Hähner, K.: Unternehmenslernen als Komponente des Wachstums. In: Albach, H. (Hg.): Globale soziale Marktwirtschaft. Ziele — Wege — Akteure. Festschrift für Prof. Dr. Dr. Garcia Echevar-ria aus Anlaß seines sechzigsten Geburtstages. Wiesbaden: Gabler 1994, S. 247–262Google Scholar
  93. 57.
    Yin, R.: Case Study Research: Design and Methods. 8th printing. Newbury Park, London, New Delhi: Sage 1991Google Scholar
  94. 1.
    Kirsch, W.: Unternehmenspolitik und strategische Unternehmensführung, Münchner Schriften zur angewandten Führungslehre, Bd. 60. Hrsg.: Kirsch, W.: Universität München, Herrsching 1990Google Scholar
  95. 2.
    Rappaport, A.: Shareholder Value — Wertsteigerungen als Maßstab für die Unternehmensführung, Stuttgart 1995Google Scholar
  96. 3.
    Lilge, H.-G.: Zielkonflikte, Betriebswirtschaftliche und sozialpsychologische Probleme einer interpersonalen Konflikthandhabung, Berlin 1984Google Scholar
  97. 1.
    Ulrich, H.: Management — Gesammelte Beiträge. Bern und Stuttgart: Haupt 1984Google Scholar
  98. 2.
    Gomez, P.: Modelle und Methoden des systemorientierten Managements. Bern und Stuttgart 1981Google Scholar
  99. 3.
    Bleicher, K.: Normatives Management. Politik, Verfassung und Philosophie des Unternehmens. Frankfurt/M., New York: Campus 1994Google Scholar
  100. 4.
    Gälweiler, A.: Strategische Unternehmensführung. Frankfurt/M.: Campus 1987Google Scholar
  101. 5.
    Pümpin, C.: Management strategischer Erfolgspositionen. 3. Aufl., Bern und Stuttgart: Haupt 1986Google Scholar
  102. 6.
    Krystek, U.: Unternehmungskrisen. Wiesbaden: Gabler 1987Google Scholar
  103. 7.
    Schein, E.: Coming to a New Awareness of Organizational Culture. In: Sloan Management Review, Winter 1984, S. 3–16Google Scholar
  104. 8.
    Ulrich, H.: Unternehmungspolitik. 2. Aufl., Bern und Stuttgart: Haupt 1987Google Scholar
  105. 9.
    Ulrich, P.: Transformation der ökonomischen Vernunft. Fortschrittsperspektiven der modernen Industriegesellschaft. Bern und Stuttgart: Haupt 1987Google Scholar
  106. 10.
    Ulrich, H.; Probst, G.: Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln. Ein Brevier für Führungskräfte. Bern und Stuttgart: Haupt 1988Google Scholar

Weitere Literatur

  1. - Bleicher, K.: Das Konzept Integriertes Management. Frankfurt/M., New York: Campus 3.Aufl. 1995 und weitere folgende SchriftenGoogle Scholar
  2. - Gomez, P.; Zimmermann, T.: Unternehmensorganisation, Profile, Dynamik, Methodik. Frankfurt/M., New York: Campus 1992Google Scholar
  3. - Pümpin, C.; Prange, T.: Management der Unternehmensentwicklung, Frankfurt/M., New York: Campus 1991Google Scholar
  4. - Schwaninger, M.: Managementsysteme. Frankfurt/M., New York: Campus 1994.Google Scholar
  1. 1.
    Bierfelder, W.: Dynamik organisatorischer Änderung: Prozeßorganisation — Strukturelle Übergänge -Selbstorganisation, in WIST (1989) 12, S. 691–696Google Scholar
  2. 2.
    Bleicher, K.: Zukunftsperspektiven organisatorischer Entwicklung. Von strukturellen zu humanzentrierten Ansätzen, in ZfO 3/1990, S. 152–161Google Scholar
  3. 3.
    Vester, F.: Neuland des Denkens, München 1980Google Scholar
  4. 4.
    Gomez, P.; Probst, G. J. B.: Vernetztes Denken im Management, Bern 1987Google Scholar
  5. 5.
    Sloan, A.P.: My Years with General Motors, New York 1964Google Scholar
  6. 6.
    Hausschildt, J.: Verantwortung, in: Grochla, E. (Hrsg.): HWO, 3. AuflageGoogle Scholar
  7. 7.
    Bronner, R.: Verantwortung, in: Frese, E. (Hrsg.): HWO, 3. Auflage, Stuttgart 1992, Sp. 2503–2513Google Scholar
  8. 8.
    Bühner, R.: Management-Holding: Ein Erfahrungsbericht, in: DBW 2/1991, S. 141–151Google Scholar
  9. 9.
    Bühner, R.: Gestaltungsmöglichkeiten und rechtliche Aspekte einer Managementholding, in ZfO 5/1990, S. 299–308Google Scholar
  10. 10.
    Wildemann, H.: Die modulare Fabrik, 4. neubearbeitete Auflage, München 1994Google Scholar
  11. 11.
    Grob, R.; Haffner, H.: Produktivitätssteigerung in den Gemeinkostenbereichen, in: FB/IE 1990, S.302–309Google Scholar
  12. 12.
    Wildemann, H.: Arbeitszeitmanagement — Einführung und Bewertung flexibler Arbeits- und Betriebszeiten, München 1992Google Scholar
  13. 13.
    Suzaki, K.: Die ungenutzten Potentiale, München 1994Google Scholar

Weitere Literatur

  1. - Davidow, W. H.; Malone, M. S.: Das virtuelle Unternehmen, Frankfurt/New York 1993Google Scholar
  2. - Frese, E.: Geschäftssegmentierung als organisatorisches Konzept — zur Leitbildfunktion mittelständischer Strukturen für Großunternehmungen, in: ZfbF 12/1993, S. 999–1024Google Scholar
  3. - Frese E.: Die organisationstheoretische Dimension globaler Strategien — Organisationstheoretisches Know-how als Wettbewerbsfaktor, in: Neumann, M. (Hrsg.): Industrieökonomische Unternehmensstrategie und Wettbewerb auf globalen Märkten, Berlin 1994Google Scholar
  4. - Gomez, P.: Die Organisation der Autonomie — Neue Denkmodelle für die Unternehmensführung, in: ZfO 1988, S. 389–393Google Scholar
  5. - Imai, M.: Kaizen. The Key to Japan’s Competitive Success, New York 1986Google Scholar
  6. - Nonaka, I.: Wie japanische Konzerne Wissen erzeugen, in: Harvard Manager 2/1992, S. 95–103Google Scholar
  7. - Prahalad, C. K.; Hameln, G.: Nur Kernkompetenzen sichern das Überleben, in: Havard Manager 1/1991, S. 66–78Google Scholar
  8. - REFA (Hrsg.): Methodenlehre der Betriebsorganisation, München 1987Google Scholar
  9. - Senge, R. M.: The leaders New Work: Building Learning Organisations, in: Sloan Management Review, Fall 1940, S. 7–23Google Scholar
  10. - Skinner W.: Manufacturing. The Formidable Competitive Weapon, New York 1985Google Scholar
  11. - Stalk, G.; Hout, Th. M.: Zeitwettbewerb — Schnelligkeit entscheidet auf den Märkten der Zukunft, Frankfurt/New York 1990Google Scholar
  12. - Stata, R.: Organizational Learning — The Key to Management Innovation, in: Sloan Management Review, Spring 1989Google Scholar
  13. - Wildemann, H.: Fertigungsstrategien, 2. neubearbeitete Auflage, München 1994Google Scholar
  1. 1.
    N.N.: Verordnung (EWG) Nr. 1836/93 des Rates über die freiwillige Beteiligung gewerblicher Unternehmen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung, Brüssel 29.06.1993Google Scholar
  2. 2.
    Pölzl, U.: Umweltcontrolling für Industriebetriebe, dbv: Graz 1992Google Scholar
  3. 3.
    Horváth, P.: Controlling (3. Aufl.), München 1990Google Scholar
  4. 4.
    Vester, F.: Neuland des Denkens, München 1980Google Scholar
  5. 5.
    N.N.: Enquête-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“ (Hrsg.): Verantwortung für die Zukunft — Wege zum nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Bonn: Economica 1993Google Scholar
  6. 6.
    Friedel, A.: Stoff- und Energieflußanalysen. In: Alijah, R. (Hrsg.): Praxishandbuch UMS. Augsburg: WEKA 1995Google Scholar
  7. 7.
    Hallay, H.; Pfriem, R.: Öko-Controlling, Frankfurt: Campus 1992Google Scholar
  8. 8.
    Nissen, U.: Organisation des Umweltmanagements. In: Alijah, R. (Hrsg.): Praxishandbuch UMS. Augsburg: WEKA 1995Google Scholar
  9. 9.
    N.N.: DIN-Fachbericht 45 — Umweltmanagementsysteme — Deutscher Beitrag zur internationalen Normung, Berlin 1994Google Scholar
  10. 10.
    Clausen, J.; Fichter, K.: Umweltberichte — Umwelterklärungen, Hinweise zur Erstellung und Verbreitung, München 1994Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Erich Zahn
  • Peter Zürn
  • Meinolf Dierkes
  • Katrin Hähner
  • Birte Raske
  • Norbert Wieselhuber
  • Knut Bleicher
  • Horst Wildemann
  • Werner Stöger
  • Gerhard Nagel
  • Rolf Steinhilper
  • Andreas Friedel

There are no affiliations available

Personalised recommendations