Advertisement

Standort Deutschland

  • Volker Volkholz
  • Annegret Köchling
  • Martin Heidenreich
  • Hans-Joachim Braczyk
  • Manfred Bruhn
  • Klaus Günter Krieg
  • Ulrich Klotz

Zusammenfassung

Sozio-demographische Entwicklungen weisen viele Facetten auf, was die Auswirkungen auf Betriebe, Wirtschaft und Gesellschaft betrifft. Damit machen sie sowohl auf der arbeitspolitischen als auch auf der betriebspolitischen Ebene neue Lösungsmuster erforderlich, die sich durch zwei wesentliche Merkmale auszeichnen: erstens setzen sie einen Paradigmenwechsel in den bisherigen Denk- und Verhaltensweisen voraus. Zweitens werden — auf der staatlichen und auf der betrieblichen Aktionsebene — ressortübergreifende Entscheidungssysteme unverzichtbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    OECD: Ageing Populations. The Social Policy Implications, Paris 1988Google Scholar
  2. 2.
    N.N.: Globus mit Bezug auf statistische Angaben des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger, des Stat. Bundesamtes und Globus-eigener Berechnungen.Google Scholar
  3. 3.
    N.N.: StaBa, IAB, BeitrAB 126 (GfAH-Auswertung)Google Scholar
  4. 4.
    N.N.: Auswertung der AOK Heidelberg 1988; eigene Berechnungen der GfAHGoogle Scholar
  5. 5.
    N.N.: GfAH nach BIBB/IAB-Erhebung „Qualifikation und Berufsverlauf“ 1985/86; eigene BerechnungenGoogle Scholar
  6. 6.
    Grütz, I. u.a.: Modellrechnung zum Erwerbspersonenpotential und zur Arbeitsmarktbilanz bis zum Jahre 2030, in: Deutsche Rentenversicherung 07/1993, S.449ffGoogle Scholar
  7. 7.
    Köchling, A.: Betriebliche Handlungsmuster zur Bewältigung von demographischen Entwicklungen heute. Anforderungen an die Zukunft. Endbericht im Rahmen des Forschungsprojektes „Erwerbsarbeit der Zukunft — Prospektive Arbeitsgestaltung und Personaleinsatzplanung auch für ältere Arbeitnehmer“ (BMFT 01HH 521/5) der TU Dresden — erschienen im Sonderdruck der MittAB 3/1995, Köchling, A.: Wie Betriebe heute mit Altersstrukturen (nicht mit Älteren) umgehen — Anforderungen an die ZukunftGoogle Scholar

Weitere Literatur

  1. - Brasche, U.: Qualifikation — Engpaß im Innovationsprozeß? Die Diffusion von Mikroelektronik und die Veränderung der Qualifikationsanforderungen, Beiträge zur Sozialökonomik der Arbeit 18, Berlin 1989Google Scholar
  2. - Bullinger, H.-J., Betzl, K., Volkholz, V., Köchling, A., Risch, W. (Hrsg.): Alter und Erwerbsarbeit der Zukunft. Arbeit und Technik bei veränderten Alters- und Belegschaftsstrukturen (Kongreß vom 3. und 4. Nov. 1992 in Berlin), Berlin 1993Google Scholar
  3. - Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesanstalt für Arbeit (Hrsg.): Neue Technologien: Verbreitungsgrad, Qualifikation und Arbeitsbedingungen. Analysen aus der BIBB/IAB-Erhebung 1985/86, BeitrAB 118, Nürnberg 1987Google Scholar
  4. - Deutscher Bundestag: Zwischenbericht der Enquête-Kommission Demographischer Wandel. Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den einzelnen und die Politik, Drucksache 12/7876, Bonn 1994Google Scholar
  5. - Dinkel, R.H., Lebok, U.: Die langfristige Entwicklung des Erwerbspersonenpotentials bei alternativen Annahmen über die (Netto)Zuwanderung nach Deutschland, in: MittAB 04/1993, S. 495–506Google Scholar
  6. - forum demographie und politik 05/1994 — Zuwanderung. Möglichkeiten und GrenzenGoogle Scholar
  7. - Frei, F. u.a.: Die kompetente Organisation. Qualifizierende Arbeitsgestaltung — die europäische Alternative, Stuttgart/Zürich 1993Google Scholar
  8. - Fuchs, J.: Zu- und Abgangsrechnungen für die Erwerbstätigen nach Branchen. Ein Modell zur Fortschreibung sektoraler Beschäftigungsstrukturen nach Alter, Geschlecht und Stellung im Beruf, BeitrAB 166, Nürnberg 1992Google Scholar
  9. - Gerlach, K.; Hübler, O. (Hrsg.): Betriebszugehörigkeitsdauer und Mobilität — Theoretische und empirische Analysen, Paderborn 1990Google Scholar
  10. - Hoffmann, E.: Zur Beschäftigung älterer Arbeitnehmer in Westdeutschland — Qualitative und quantitative Aspekte, in: MittAB 03/1993, S.313ffGoogle Scholar
  11. - Jansen, R., Stooß, F. (Hrsg.): Qualifikation und Erwerbssituation im geeinten Deutschland. Ein Überblick über die Ergebnisse der BIBB/IAB-Erhebung 1991/1992, herausgegeben vom Bundesinstitut für Berufsbildung, Der Generalsekretär; Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Berlin/Bonn 1993Google Scholar
  12. - Klauder, W: Wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Frauenerwerbstätigkeit heute und morgen, in: Schwarz, K. (Hrsg.): Frauenerwerbstätigkeit — Demographische, soziologische, ökonomische und familienpolitische Aspekte — Dt. Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft. 26. Arbeitstagung vom 19.–21.02.1992 in Gosen bei Berlin, Materialien zur Bevölkerungswissenschaft 77, Wiesbaden 1992, S. 13–44Google Scholar
  13. - Klauder, W: Zu den demographischen und ökonomischen Auswirkungen der Zuwanderung in die Bundesrepublik in Vergangenheit und Zukunft, in: MittAB 04/1993, S. 477–494Google Scholar
  14. - Köchling, A., Langhoff, T., Overheid, N.: Ältere Arbeitnehmer und Büroarbeit. Eine Literaturbilanzierung mit Gestaltungsempfehlungen, herausgegeben von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz, Qualifizierung 8, Dortmund 1994Google Scholar
  15. - Köchling, A.: Arbeitsplätze der Zukunft, in: Alternde Gesellschaft — Dynamische Wirtschaft? forum demographie und politik, 02/1992, S. 60ffGoogle Scholar
  16. - Köhler, C., Preisendörfer, P. (Hrsg.): Betrieblicher Arbeitsmarkt im Umbruch. Analysen zur Mobilität, Segmentation und Dynamik in einem Großbetrieb, München 1989Google Scholar
  17. - Kohli, M.: Altern in soziologischer Perspektive, in: Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Arbeitsgruppe Altern und Gesellschaftliche Entwicklung / Baltes, P.B., Mittelstraß, J. (Hrsg.): Zukunft des Alterns und gesellschaftliche Entwicklung, Berlin 1992, S. 231–259Google Scholar
  18. - Nienhüser, W: Organisationale Demographie — Darstellung und Kritik eines Forschungsansatzes, in: Die Betriebswirtschaft, 06/1991, S. 763–780Google Scholar
  19. - Nienhüser, W: Wirkungsanalyse und Gestaltung betrieblicher Personalstrukturen — am Beispiel der Altersstruktur, in: Zeitschrift für Personalforschung, 01/1992, S. 75ffGoogle Scholar
  20. - Oetinger, B. (Hrsg.): Das Boston Consulting Group Strategie-Buch. Die wichtigsten Managementkonzepte für den Praktiker, Düsseldorf 1994Google Scholar
  21. - PROGNOS AG: Arbeitslandschaft bis 2010 nach Umfang und Tätigkeitsprofilen. Textband, BeitrAB 131.1, Nürnberg 1989Google Scholar
  22. - PROGNOS AG: Arbeitslandschaft bis 2010 nach Umfang und Tätigkeitsprofilen, Anlagenband, BeitrAB 131.2, Nürnberg 1989aGoogle Scholar
  23. - Rasmussen, J., Duncan, K., Leplat, J.: New Technologie And Human Error, Chichester/ New York/ Brisbane/ Toronto/ Singapore 1987Google Scholar
  24. - Sattelberger, T.: Die lernende Organisation. Konzepte für eine neue Qualität der Unternehmensentwicklung, Wiesbaden 1991Google Scholar
  25. - Schober, K., Tessaring, M.: Eine unendliche Geschichte. Vom Wandel im Bildungs- und Berufsverhalten Jugendlicher, in: Mat AB 3/1993Google Scholar
  26. - Sengenberger, W.: Struktur und Funktionsweise von Arbeitsmärkten, Frankfurt/New York 1987Google Scholar
  27. - Stooß, F., Weidig, I.: Der Wandel der Tätigkeitsfelder und -profile bis zum Jahre 2010, in: MittAB 01/1990, S. 34–51Google Scholar
  28. - Tessaring, M.: Das duale System der Berufsausbildung in Deutschland: Attraktivität und Beschäftigungsperspektiven. Ein Beitrag zur gegenwärtigen Diskussion, in: MittAB 02/1993, S. 131ffGoogle Scholar
  29. - Tessaring, M.: Tendenzen des Qualifikationsbedarfs in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahre 2010. Implikationen der IAB/PROGNOS-Projektion 1989 für die Qualifikationsstruktur der Arbeitsplätze in Westdeutschland, in: MittAB, 01/1991, S. 45–62Google Scholar
  30. - Weinert, F.E.: Altern in psychologischer Perspektive, in: Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Arbeitsgruppe Altern und Gesellschaftliche Entwicklung. Baltes, P.B., Mittelstraß, J. (Hrsg.): Zukunft des Alterns und gesellschaftliche Entwicklung, Berlin 1992, S. 180–203Google Scholar
  31. - Wolf, J., Kohli, M.: Neue Altersgrenzen des Arbeitslebens, in: Rosenmayr, L., Kolland, F. (Hrsg.): Arbeit — Freizeit — Lebenszeit, Opladen 1988, S. 183–206Google Scholar
  1. 1.
    Reuband, K.-H.: Arbeit und Wertewandel. Mehr Mythos als Realität? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 37, 1985, S. 698–722Google Scholar
  2. 2.
    Offe, C.: Arbeit als soziologische Schlüsselkategorie? In: Claus Offe: „Arbeitsgesellschaft“: Strukturprobleme und Zukunftsperspektiven. Frankfurt a.M., New York: Campus, 1984, S. 13–43Google Scholar
  3. 3.
    Kern, H.; Schumann, M.: Das Ende der Arbeitsteilung? München: Beck, 1984Google Scholar
  4. 4.
    Statistisches Bundesamt (Hrg.): Datenreport 6, 1994Google Scholar
  5. 5.
    Inglehart, R.: Kultureller Umbruch. Wertewandel in der westlichen Welt. Frankfurt a.M., New York: Campus, 1989Google Scholar
  6. 6.
    Klages, H.: Traditionsbruch als Herausforderung. Perspektiven der Wertewandelsgesellschaft. Frankfurt a.M., New York: Campus, 1993Google Scholar
  7. 7.
    Alheit, P.; Völker, S.; Westermann, B.; Zwick, M.M.: Die Kehrseite der „Erlebnisgesellschaft“. Eine explorative Studie (2. Auflage). Werkstattberichte des Instituts für angewandte Biographie- und Lebensweltforschung der Universität Bremen, 1994Google Scholar
  8. 8.
    Hradil, S.: Die „objektive“ und die „subjektive“ Modernisierung. Der Wandel der westdeutschen Sozialstruktur und die Wiedervereinigung, Aus Politik und Zeitgeschichte B29–30, 1992, S. 3–14Google Scholar
  9. 9.
    Binkelmann, P.; Braczyk, H.-J.; Seltz, R. (Hrsg.): Entwicklung der Gruppenarbeit in Deutschland. Stand und Perspektiven. Frankfurt a.M./New York: Campus, 1993Google Scholar
  10. 10.
    Gerhards, J.: Soziologie der Emotionen: Fragestellungen, Systematik und Perspektiven. Weinheim/München, Juventa, 1988Google Scholar
  11. 11.
    Schumann, M.; Baethge-Kinsky, V.; Kuhlmann, M.; Kurz, C; Neumann, U.: Der Wandel der Produktionsarbeit im Zugriff neuer Produktionskonzepte, in: Niels Beckenbach und Werner van Treeck (Hrsg.): Umbrüche gesellschaftlicher Arbeit. Sonderband 9 der Sozialen Welt. Göttingen: Schwartz & Co, 1994, S. 11–43Google Scholar
  12. 12.
    Saurwein, R.G.: Gruppenarbeit im westdeutschen Maschinenbau: Diffusion und Merkmale. Ergebnisse des NIFA-Panels 1991 und 1992. Arbeitspapier Z2–1/93 des SFB 187. Bochum, 1993Google Scholar
  13. 13.
    Braczyk, H.-J.; Schienstock, G. (Hrsg.): Lean Production in Baden-Württemberg. Kurswechsel in der Industrie. Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer, 1996Google Scholar
  14. 14.
    Kleinschmidt, M.; Pekruhl, U.: Kooperative Arbeitsstrukturen und Gruppenarbeit in Deutschland. Ergebnisse einer repräsentativen Beschäftigtenbefragung. IAT-Strukturberichterstattung 01. Gelsenkirchen, 1994Google Scholar
  15. 15.
    Cornelsen, C.: Entwicklung der Erwerbstätigkeit nach Wirtschaftsbereichen und Berufen, Wirtschaft und Statistik 12.1994Google Scholar
  16. 16.
    Tessaring, M.: Langfristige Tendenzen des Arbeitskräftebedarfs nach Tätigkeiten und Qualifikationen in den alten Bundesländern bis zum Jahre 2010, Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 1994, S. 5–19Google Scholar
  17. 17.
    Stooß, F.: Exkurs zur Prognosefähigkeit beruflicher Systematiken, Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, 1990, S. 52–62Google Scholar
  18. 18.
    Vester, M.; von Oertzen, R; Geiling, H.; Hermann, Th.; Müller, D.: Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Zwischen Integration und Ausgrenzung. Köln: Bund, 1993Google Scholar
  19. 19.
    N.N.: Allbus 1982 — Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften, 1982 (Datenbankinformationen des Zentralarchivs für empirische Sozialforschung an der Universität Köln; Internet-Adresse: http://social-science-gesis.de/)Google Scholar
  20. 20.
    N.N.: Allbus 1991 — Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften, 1991(Datenbankin-formationen des Zentralarchivs für empirische Sozialforschung an der Universität Köln; Internet-Adresse: http://www.social-science-gesis.de/)Google Scholar
  21. 21.
    Becker, U.; Becker, H.; Ruhland, W: Zwischen Angst und Aufbruch: das Lebensgefühl der Deutschen in Ost und West nach der Wiedervereinigung. Düsseldorf u.a.: Econ, 1992Google Scholar
  22. 22.
    Baethge, M.: Arbeit, Vergesellschaftung, Identität. Zur zunehmenden normativen Subjektivierung der Arbeit, Soziale Welt 42, 1991, S. 6–19Google Scholar
  23. 23.
    Springer, R.: Auswirkungen arbeitsorganisatorischer Gestaltungsspielräume auf die Arbeitssituation der Mitarbeiter, in: K.-J. Zink (Hrsg.): Erfolgreiche Konzepte zur Gruppenarbeit — aus Erfahrung lernen. Neuwied/Berlin, 1995, S. 135–156Google Scholar
  24. 24.
    Mercedes-Benz: Dokumentation Workshop Arbeitspolitik. Haus Lämmerbuckel. 1995Google Scholar
  25. 1.
    Statistisches Bundesamt: Fachserie 18, Reihe 3, 1. Vj. 1994, Wiesbaden, 1994Google Scholar
  26. 2.
    Bruhn, M.: Qualitätssicherung im Dienstleistungsmarketing — Eine Einführung in die theoretischen und praktischen Probleme. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität. Grundlagen, Konzepte, Methoden. 2. Aufl., Wiesbaden 1995, S. 19–46Google Scholar
  27. 3.
    Bruhn, M.: Qualitätsmanagement für Dienstleistungen. Grundlagen, Konzepte, Methoden. Heidelberg 1996Google Scholar
  28. 4.
    Wolf-Doettinchen, L.; Kolf, F.; Siems, D.: Kern der Diskussion. In: Wirtschaftswoche, Nr. 3, 1995, S. 14–18Google Scholar
  29. 5.
    Lehmann, A.: Dienstleistungsmanagement. Strategien und Ansatzpunkte zur Schaffung von Servicequalität. 2. Aufl., Stuttgart, 1995Google Scholar
  30. 6.
    Simon, H.: Industrielle Dienstleistungen. Stuttgart 1993Google Scholar
  31. 7.
    Gruner & Jahr: Dialoge 4. Gesellschaft — Wirtschaft — Konsum. Zukunftsgerichtete Unternehmensführung durch werteorientiertes Marketing. Hamburg 1995Google Scholar
  32. 8.
    EMNID: Repräsentativbefragung im Auftrag des SPIEGEL, „Was Verbraucher in Deutschland stört“. Bielefeld 1994Google Scholar
  33. 9.
    Haist, F.; Fromm, H.: Qualität im Unternehmen. Prinzipien, Methoden, Techniken. 2. Aufl., München/Wien 1991Google Scholar
  34. 10.
    Stauss, B.: Internationales Dienstleistungsmarketing. In: Hermanns, A.; Wissmeier, U.K. (Hrsg.): Internationales Marketingmanagement. Grundlagen, Strategien, Instrumente, Kontrolle und Organisation. München 1995, S. 437–474Google Scholar
  35. 11.
    Porter, M.E.: Competitive Advantage. London/New York 1985Google Scholar
  36. 12.
    Porter, M.E.: Wettbewerbsstrategie. Frankfurt am Main/New York 1992Google Scholar
  37. 13.
    Meffert, H.: Marketing-Management. Analyse, Strategie, Implementierung. Wiesbaden 1994Google Scholar
  38. 14.
    Meffert, H.; Bruhn, M.: Dienstleistungsmarketing. Grundlagen, Konzepte, Methoden. Wiesbaden 1995Google Scholar
  39. 15.
    Hentschel, B.: Multiattributive Messung von Dienstleistungsqualität. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität. Grundlagen, Konzepte, Methoden. 2. Aufl., Wiesbaden 1995, S. 347–378Google Scholar
  40. 16.
    DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.: Begriffe zum Qualitätsmanagement, DGQ-Schrift, Nr. 11–04, 6. Aufl., Frankfurt am Main 1995Google Scholar
  41. 17.
    Norm DIN-ISO 9004Google Scholar
  42. 18.
    Armistead, C.G.; Clark, G.: Customer Service and Support. Implementing Effective Strategies. London 1992Google Scholar
  43. 19.
    Bruhn, M.; Bunge, B.: Beziehungsmarketing. Neuorientierung für Marketingwissenschaft und -praxis? In: Bruhn, M.; Meffert, H.; Wehrle, F. (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung im Umbruch. Effizienz und Flexibilität als Herausforderungen des Marketing Stuttgart, 1994, S. 41–84Google Scholar
  44. 20.
    Hammer, M.; Champy, J.: Business Reengineering. Die Radikalkur für das Unternehmen. 5. Aufl., Frankfurt, New York 1995Google Scholar
  45. 21.
    Bruhn, M.: Verfahren zur Messung der Qualität interner Dienstleistungen. Ansätze für einen Methodentransfer aus dem (externen) Dienstleistungsmarketing. In: Bruhn, M. (Hrsg.): Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Grundlagen, Implementierung, Praxisbeispiele. Wiesbaden 1995, S. 611–649Google Scholar
  46. 22.
    Bruhn, M.: Internes Marketing als Forschungsgebiet der Marketingwissenschaft. Eine Einführung in die theoretischen und praktischen Probleme. In: Bruhn, M. (Hrsg.): Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Grundlagen, Implementierung, Praxisbeispiele. Wiesbaden 1995, S. 13–61Google Scholar
  47. 23.
    Zeithaml, V.A.; Berry, L.L.; Parasuraman, A.: Communication and Control Processes in the Delivery of Service Quality. In: Journal of Marketing, Vol. 52, No. 4, 1988, S. 35–48Google Scholar
  48. 24.
    Bruhn, M.: Sicherstellung der Dienstleistungsqualität durch integrierte Kommunikation. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität. 2. Aufl., Wiesbaden 1995, S. 161–187Google Scholar
  49. 25.
    Bruhn, M.: Verfahren zur Messung der Qualität interner Dienstleistungen. Ansätze für einen Methodentransfer aus dem (externen) Dienstleistungsmarketing. In: Bruhn, M. (Hrsg.): Internes Marketing. Schnittstellen zwischen dem Marketing- und Personalmanagement. Wiesbaden 1995, S. 611–649Google Scholar
  50. 26.
    Bruhn, M.: Techniken und Methoden zur Sicherstellung und Förderung der Dienstleistungsqualität. In: Hansen, W; Jansen, H.H.; Kamiske, G.F. (Hrsg.): Qualitätsmanagement im Unternehmen. Grundlagen, Methoden und Werkzeuge, Praxisbeispiele. Loseblatt-Sammlung, Kapitel 09.03, Berlin 1995, S.1–31Google Scholar
  51. 1.
    Eichner, V.; Voelzkow, H.: Umweltinteressen in der verbandlichen Techniksteuerung. Eine empirische Untersuchung der techn. Normung im Bereich der Stadtentwicklung. ILS, Dortmund 1991Google Scholar
  52. 2.
    Cecchini, P.: Europa ’94. Der Vorteil des Binnenmarktes. Baden Baden 1988Google Scholar
  53. 3.
    Plinke, W.: Auswirkungen der europäischen Normung auf die Investitionsgüter-Industrie. Eine Branchenanalyse. Institut für Management und Technologie, IMT Berlin 1989Google Scholar
  54. 4.
    Czada, R.: Interessengruppen, Eigennutz und Institutionenbildung: zur politischen Logik kollektiven Handelns. In: Schubert, K. (Hrsg.): Leistungen und Grenzen politisch-ökonomischer Theorie. Eine kritische Bestandsaufnahme zu Mancur Olson. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1992Google Scholar
  55. 5.
    Der EG-Binnenmarkt. Was ist wichtig für die Industrie. Hrsg.: RKW, Eschborn 1991Google Scholar
  56. 6.
    DIN-Normenheft 10: Grundlagen der Normungsarbeit des DIN.Hrsg.: DIN, 6. Auflage, Berlin 1995Google Scholar
  57. 7.
    Krieg, K. G.; Wende, I.: Technische Normung — Ein Mittel zur Beherrschung neuer Herausforderungen. In: Beiträge zur juristischen Informatik. Bd. 18. Information-Technik-Recht; Rechtsgüterschutz in der Informationsgesellschaft. S. Toeche-Mittler Verlag. Darmstadt 1993Google Scholar
  58. 8.
    Pfau, W F.; Thiard, A.: Forschung & Entwicklung und Normung. Ein Leitfaden. Kommission der Europäischen Union. Luxemburg 1992Google Scholar
  59. 9.
    Voelzkow, H.: Verhandlungssysteme zwischen organisierten Interessen und Staat. Habilitationsschrift, Ruhr-Universität. Bochum 1994Google Scholar
  60. 1.
    Riester, W.: Die Zukunft der Arbeit — Die neue Rolle der Gewerkschaften. In: Herrhausen, A., Gesellschaft (Hrsg.): Arbeit der Zukunft, Zukunft der Arbeit. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1994, S. 179–189Google Scholar
  61. 2.
    SPIEGEL: Jugendumfrage ’94. SPIEGEL special November 1994Google Scholar
  62. 3.
    Berger, R.: Gewerkschaften in Not? Perspektiven für einen Ausweg aus der Krise. Vortragsmanuskript, Frankfurt am Main 1994Google Scholar
  63. 4.
    Institut für empirische Psychologie: Trendbarometer ’94. Köln 1994Google Scholar
  64. 5.
    Wimmer, R.: Was können selbstreflexive Lernformen in der öffentlichen Verwaltung bewirken? In: Gruppendynamik, 1988, Heft 1, S. 7–27Google Scholar
  65. 6.
    Hank, R.: Das Elend der deutschen Gewerkschaften. In: Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, 1995, Heft 2, S. 122–128Google Scholar
  66. 7.
    Naisbitt, J.: Global Paradox. Düsseldorf: Econ, Düsseldorf 1994Google Scholar
  67. 8.
    Cunningham, P.: In: Computerwoche Nr.44, 4.11.94, S.76; Der Umgamg mit Informationen wird die Arbeitswelt bestimmen — INPUT — Chef erläutert IT — MegatrendsGoogle Scholar
  68. 9.
    Toffler, A.: Der Zukunftsschock. Bern, München: Scherz, 1970Google Scholar
  69. 10.
    Deutschmann, A.: The Managing Wisdom of High-Tech Superstars. In: Fortune, 1994, 17. Oct., S. 97–103Google Scholar
  70. 11.
    Bridges, W: Job Shift. Reading, Mass. u.a.: Addison-Wesley 1994Google Scholar
  71. 12.
    Pascale, R. T.: Die Transformation der Gesamtorganisation. Vortragsmanuskript. Stuttgart: Management Partner GmbH, 1992Google Scholar
  72. 13.
    v. Rosenstiel, L., u.a.: Führungsnachwuchs in Unternehmen. München: C. H. Beck 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Volker Volkholz
  • Annegret Köchling
  • Martin Heidenreich
  • Hans-Joachim Braczyk
  • Manfred Bruhn
  • Klaus Günter Krieg
  • Ulrich Klotz

There are no affiliations available

Personalised recommendations