Advertisement

Unternehmenscontrolling

  • Péter Horváth
  • Horst Wildemann
  • Mathias Kirchhoff
  • Stephan Zinser
  • Rainer Friedrich
  • Willi Sonderegger
  • Birgit Egger

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der Reengineering-Anstrengungen wandeln sich die Aufgaben der führungsunterstützenden Bereiche grundlegend. Im Rahmen einer Weiterentwicklung des institutionalisierten Controllings und des On-the-job-Controllings führen die Mängel des klassischen Controllings zu einer prozeßorientierten Umgestaltung des Controllings mit eigenverantwortlicher Selbststeuerung und Kundenorientierung. In einem Dreistufenprogramm zur Erneuerung des Controllings werden die Controllingaufgaben und -organisation restrukturiert, das Controllinginstrumentarium neugestaltet sowie in einer Umsetzungs- und Lernphase die neugewonnenen Erkenntnisse implementiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Reiß, M.; Höge, R.: Schlankes Controlling in segmentierten Unternehmen. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 46 (1994) 3, S. 210–224Google Scholar
  2. 2.
    Krystek, U.: Controlling: Speerspitze einer Mißtrauensorganisation?. In: Gablers Magazin, 4 (1991) 5, S. 18ff.Google Scholar
  3. 3.
    Wochner, M.: Lean Production und Lean Controlling im Zusammenspiel. In: Horváth, P. (Hrsg.): Kunden und Prozesse im Fokus — Controlling und Reengineering. Stuttgart 1994, S. 103–118Google Scholar
  4. 4.
    Womack, J. P.; Jones, D. T.: From lean production to the lean enterprise. In: Harvard Business Review 72 (1994) 2, S. 93–103Google Scholar
  5. 5.
    Gunn, R. W.; Carberry, D. P.; Frigo, R.; Behrens, S.: Shared services. In: Management Accounting 75 (1993) Nov., S. 22–28Google Scholar
  6. 6.
    Schmalenbach, E.: Grundlagen der Selbstkostenrechnung und Preispolitik. 4. Auflage, Leipzig 1927Google Scholar
  7. 7.
    Keegan, D. P.; Eiler, R. G.: Let’s reengineer cost accounting. In: Management Accounting 74 (1994) August, S. 26–31Google Scholar
  8. 8.
    Kaplan, R. S.; Norton, D. P.: The balanced scorecard — Measures that drive performance. In: Harvard Business Review 70 (1992) 1, S. 71–79Google Scholar
  9. 9.
    Jacobi, M.: Neuausrichtung des Controlling bei Ciba. In: Horváth, P. (Hrsg.): Kunden und Prozesse im Fokus — Controlling und Reengineering. Stuttgart 1994, S. 47–59Google Scholar
  10. 10.
    Horváth, P. et al.: Prozeßkostenrechnung — oder wie die Praxis die Theorie überholt. In: Die Betriebswirtschaft 53 (1993) 5, S. 609–628Google Scholar
  11. 11.
    Cheatham, C. B.; Cheatham, L. R.: Updating Standard cost systems. Westport, Con., London 1993Google Scholar
  12. 12.
    Ziegler, H.: Neuorientierung des internen Rechnungswesens für das Unternehmenscontrolling im Hause Siemens. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 46 (1994) 2, S. 175–188Google Scholar
  13. 13.
    Horváth, P. (Hrsg.): Target Costing. Stuttgart 1993Google Scholar
  14. 14.
    Ciaassen, U.; Hilbert, H.: Durch Target Costing und Target Investment zur kompromißlosen Kundenorientierung bei Volkswagen. In: Horváth, P. (Hrsg.): Kunden und Prozesse im Fokus — Controlling und Reengineering. 1994, S. 145–159Google Scholar
  15. 15.
    Johnson, H. Th.: Relevance regained — From top-down control to bottom-up empowerment. New York 1992Google Scholar
  16. 16.
    Deyhle, A.: Controller-Handbuch. 6 Bände, 3. Auflage, Gauting 1990Google Scholar
  17. 1.
    Wildemann, H.: Produktionscontrolling — Systemorientiertes Controlling schlanker Unternehmen. neubearb. Aufl., München 1995Google Scholar
  18. 3.
    Wildemann, H.: Fertigungsstrategien. 2. neubearb. Aufl., München 1994Google Scholar
  19. 2.
    Suzaki, K.: Modernes Management im Produktionsbetrieb: Strategien, Techniken, Fallbeispiele. München, Wien 1989Google Scholar
  20. 1.
    Bäck, H. (Hrsg.): Der gut informierte Manager: Erfolgsreihe europäischer MIS- und EIS-Lösungen. Köln, 1991Google Scholar
  21. 2.
    Schmidt, K.-H.; Kleinbeck, U.: The role of goal setting and feedback in job design. In: Kleinbeck, U.; Quast, H.-H.; Thierry, H.; Häcker, H. (eds.): Work motivation. Hillsdale N.Y., Lawrence Erlbaum Ass. 1990Google Scholar
  22. 3.
    Warnecke, H.-J.: Revolution der Unternehmenskultur — Das Fraktale Unternehmen. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1992Google Scholar
  23. 4.
    Horváth, P.; Herter, R.: Benchmarking — Vergleich mit den Besten der Besten. In: Controlling, 4, Nr. 1, 1992Google Scholar
  24. 5.
    Kirchhoff, M.: Methoden für die Mitarbeiter in der Fraktalen Fabrik. In: Warnecke, H.-J. (Hrsg.), Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA): Die Fraktale Fabrik: IPA-Technologie-Forum, 9. Februar 1992, StuttgartGoogle Scholar
  25. 6.
    Luczak, H.: Arbeitswissenschaft. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1993Google Scholar
  26. 7.
    Wildemann, H.: Visualisierung und Auditierung von Geschäftsprozessen: Leitfaden. Technische Universität München, München, o.Z.Google Scholar
  27. 8.
    Imai, M.: Kaizen, der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb. München 1991Google Scholar
  28. 1.
    ZVEI: ZVEI-Kennzahlensystem: Ein Instrument zur Unternehmenssteuerung. Frankfurt/Main, 1989Google Scholar
  29. 2.
    Serfling, K.: Controlling. Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer 1992Google Scholar
  30. 3.
    Reichmann, T.: Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten. München: Vahlen 1993Google Scholar
  31. 4.
    Botta, V.: Kennzahlensysteme als Führungsinstrumente: Planung, Steuerung und Kontrolle der Rentabilität im Unternehmen. Berlin: Erich Schmidt 1993Google Scholar
  32. Groll, K.-H.: Erfolgssicherung durch Kennzahlensysteme. Freiburg/Breisgau: Haufe 1988Google Scholar
  33. Hahn, D.: Controllingkonzepte. Wiesbaden, 1994Google Scholar
  34. Horváth, P.: Controlling. München: Vahlen 1991Google Scholar
  35. Siegwart, H.: Kennzahlen für die Unternehmensführung. Berlin, Stuttgart, Wien, 1992Google Scholar
  36. Watson, G.H.: Benchmarking: vom Besten lernen. Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie 1993Google Scholar
  37. 1.
    Weber, J.: Effizienzsteigerung im Controllingbereich. In: Scheer, A.-W. (Hrsg): Kongressband 15. Saar-brücker Arbeitstagung 1994, Rechnungswesen und EDV, Heidelberg, 1994Google Scholar
  38. 2.
    Gaitanides, M.; Scholz, R.; Vrohlings, A.; Raster, M.: Prozeßmanagement, Konzepte, Umsetzungen und Erfahrungen des Reengineerings. München 1994Google Scholar
  39. 3.
    Warnecke, H.-J.: Revolution der Unternehmenskultur — Das fraktale Unternehmen. Berlin 1993CrossRefGoogle Scholar
  40. 4.
    Vester, F.: Unternehmertum im Wandel. In: Liessmann, K. (Hrsg.): Controllingkonzepte für den Mittelstand — Existenzsicherung durch Innovation und Flexibilität. Freiburg i. Br. 1993Google Scholar
  41. 5.
    Seidenschwarz, W.: Target costing: marktorientiertes Zielkostenmanagement. München 1993Google Scholar
  42. 6.
    Schimank, C.: Strategische Entscheidungsunterstützung durch prozeßorientierte Kosteninformation (1990). In: Horvath, P. (Hrsg): Strategieunterstützung durch das Controlling; Revolution im Rechnungswesen (1990)Google Scholar
  43. 7.
    Horvath, P.: Dreistufenprogramm zum Lean Controlling. In: Reengineering: Konzepte und Umsetzung innovativer Strategien und Strukturen: Kongreßdokumentation/48. Betriebswirtschaftler-Tag 1994. Schmalenbach-Gesellschaft: Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (Hrsg.) 1994Google Scholar
  44. 8.
    Grochla, E.: Unternehmensorganisation. Neue Ansätze und Konzeptionen, Reinbek bei Hamburg 1972.Google Scholar
  45. 9.
    Welge, M.: Profit-Center-Organisation, Organisatorische Analyse von Strukturbewertungsproblemen in funktionalen und profit-center-orientierten Organisationen. Wiesbaden 1972Google Scholar
  46. 10.
    Hansen, A.; Remmel, M.: Strategische und operative Führung im Daimler-Benz-Konzern — Philosophie und Instrumentarien. In: Hahn, D. (Hrsg): PuK Controllingkonzepte, Wiesbaden 1994Google Scholar
  47. 11.
    Pruska, E.: Profit-Center-Rechnung in einem C+C-Handelsunternehmen — EDV-, Scanner- und MDE-gestützt (1992). In: Hagen, K.; Weber, P.: Der Controlling-Berater (CB) Loseblattsammlung, Freiburg i. Br. 1995Google Scholar
  48. 12.
    Behrens, U.: Marktforschung und Marketingplanung für einen neuen Teilmarkt, S. 385ff. In: Hagen, K.; Weber, P.: Der Controllingberater (CB) Loseblattsammlung, Freiburg i. Br. 1965Google Scholar
  49. 13.
    Köhler, R. (1988), 54 / S.1–37, Profit-Center im Marketing. In: Poth, L. G. (Hrsg): Marketing, Loseblattsammlung, 54, Luchterhand 1993Google Scholar
  50. 14.
    Reiß, M.; Höge, R.: Strategien der organisatorischen Segmentierung. In: REFA-Nachrichten 1/1994Google Scholar
  51. 15.
    Weber, P.W; Polaschewski, E.: Marktorientierte Unternehmensführung mit Leistungs- und Ergebniszentren. Berlin 1992.Google Scholar
  52. 16.
    Schultheiss, L.: Auswirkungen der Profit-Center-Organisation auf die Ausgestaltung des Controlling, Diss. HSG 1990Google Scholar
  53. 17.
    Wolf, M.: Erfahrungen mit der Profit-Center-Organisation. Frankfurt a.M. 1985Google Scholar
  54. 18.
    Raps, A.: Profitcenterbezogenes Deckungsbeitragsmanagement. In: Scheer, A.-W. (Hrsg): Kongreßband 15. Saarbrücker Arbeitstagung 1994, Rechnungswesen und EDV, Heidelberg 1994Google Scholar
  55. 19.
    Mann, R.: Controlling für Einsteiger. Freiburg. i. Br. 1992Google Scholar
  56. 20.
    Ewert, R.; Wagenhofer, A.: Interne Unternehmensrechnung, Berlin 1994Google Scholar
  57. 21.
    Reiß, M.: Unternehmertum als Herausforderung für das Controlling. In: Scheer, A.-W. (Hrsg): Kongressband 15. Saarbrücker Arbeitstagung 1994, Rechnungswesen und EDV, Heidelberg 1994Google Scholar
  58. 22.
    Deyhle, A.: Zukunftsperspektiven und Trends im Controlling. In: Österreichischer Controllertag 1994, Controlling — State of the Art 1994Google Scholar
  59. 23.
    Haun, P.: Einsatz von Arbeitsplatzrechnern zur betriebswirtschaftlichen Planung und Entscheidungsunterstützung. In: Männel, W.: PC-gestützte Kostenrechnung, Konzepte und Lösungen. Wiesbaden 1991Google Scholar
  60. 24.
    Katzenbach, J.R.: Teams: der Schlüssel zur Hochleistungsorganisation. Wien, 1993Google Scholar
  61. 25.
    Meyer, C.: Projektteams: Effektiv arbeiten nach eigenen Leistungskriterien. In: Harvard Business manager, IV (1994)Google Scholar
  62. 26.
    Simon, A.: Kontinuierlicher Verbesserungsprozeß. In: IfaA — Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (Hrsg): Lean Production I, Ideen Konzepte — Erfahrungen in Deutschland, Bd. 27, Köln 1995Google Scholar
  63. 27.
    Can, K.; Grevener, H.: Lean-Management — Neue Herausforderungen für das Controlling. In: Controlling 1 (1994)Google Scholar
  64. 28.
    Schreiner, R.; Schätzle, R.: Das wildgewordene Team. In: Personal Potential 2 (1995)Google Scholar
  65. 29.
    Heskett, J.L., u.a.: Dienstleister müssen die ganze Service-Gewinn-Kette nutzen. In: Harvard Business Manager 4 (1994)Google Scholar
  66. 30.
    Meyersiek, D.: Informationssysteme für Krisenzeiten — Führungsinstrumente für Wirtschaftszweige im Umbruch. In: Hichert, R.; Moritz, M.: Management-Informationssysteme — Praktische Anwendungen, Berlin 1995Google Scholar
  67. 31.
    Bullinger, H.-J.; Friedrich, R.; Koll, P.: Management-Informationssysteme (MIS). Vorgehensweisen, Trends und Entwicklungen. In: Office Management 11 (1992)Google Scholar
  68. 32.
    Bullinger, H.-J.; Koll, P.; Niemeier, J.: Führungsinformationssysteme (FIS) — Ergebnisse einer Anwenderund Marktstudie. Baden-Baden 1993Google Scholar
  69. 33.
    Sager, O.: Profitcenter und Lean Management — Ergänzung oder Widerspruch? In: IO Management Zeitschrift 12 (1993)Google Scholar
  70. 1.
    Buzzell, R.D.; Gale, B.T.: Das PIMS-Programm, Strategien und Unternehmenserfolg. Wiesbaden: Gabler 1989CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Péter Horváth
  • Horst Wildemann
  • Mathias Kirchhoff
  • Stephan Zinser
  • Rainer Friedrich
  • Willi Sonderegger
  • Birgit Egger

There are no affiliations available

Personalised recommendations