Untersuchungen der biologischen Aktivität und immunologischen Reaktionsfähigkeit von synthetischem Glucagon

  • K. F. Weinges
Part of the Symposion der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie book series (ENDOKRINOLOGIE, volume 14)

Zusammenfassung

Für die Richtigkeit der Totalsynthese von Glucagon [1] und damit auch der von Bromer u. Mitarb. [2] für das Pankreashormon vorgeschlagenen Aminosäuresequenz war der Beweis der biologischen Aktivität und immunologischen Reaktionsfähigkeit unerläßlich. Zum Studium dieser Eigenschaften wurden das kristallisierte synthetische Glucagon mit einem zweifach rekristallisiertem natürlichen Glucagonl aus Schweinepankreas in folgenden Testen verglichen:

  1. 1.

    Glykogenolyse an Leberschnitten der Ratte in vitro [3];

     
  2. 2.

    Lipolyse an isolierten Fettzellen [4] — epidydimaler Fettanhang der Ratte —: Messung der Freisetzung von Glycerin und freien Fettsäuren [5, 6];

     
  3. 3.

    Messung der 14CO2-Bildung von am 6. C-Atom markierter Glucose an isolierten Fettzellen in vitro [5, 6];

     
  4. 4.

    Verhalten von Blutzucker und Plasmainsulin beim Menschen nach intravenöser Injektion von 1 mg Glucagon in 10 ml physiologischer Kochsalzlösung [7, 6];

     
  5. 5.

    Immunologisch: Radioimmunologische Messung der Reaktionsfähigkeit mit Glucagonantiserum vom Kaninchen [8, 6].

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nsch, E.: Z. Naturforsch. 22 b, 1269 (1967).Google Scholar
  2. 2.
    Bromer, W. W., L. G. Sinn, A. Staub, and O. K. Behrens: J. Amer. chem. Soc. 78, 3858 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    TybergheiN, J. M., and R. H. Williams • Metabolism 7, 635 (1958).Google Scholar
  4. 4.
    Rodbell, M.: J. biol. Chem. 239, 375 (1964).PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Weinges, K. F.: 12. Symp. Dtsch. Ges. Endokrinologie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1967.Google Scholar
  6. 6.
    Weinges, K. F.: Glucagon, Monographie in der Reihe Biochemie und Klinik. Hrsg. Weitzel, G., u. H. ZÖLlner. Stuttgart: Thieme 1968.Google Scholar
  7. 7.
    Samols, E., G. Maori, and V. Marks: Lancet 1965, II, 415.CrossRefGoogle Scholar
  8. Samols, E., G. Maori, and V. Marks: Diabetes 15, 855 (1966).PubMedGoogle Scholar
  9. 8.
    Unger, R. H., A. M. Eisentraut, M. S. Mccall, S. Keller, and H. C. Lang: Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.) 102, 621 (1959).Google Scholar
  10. 9.
    Garland, P. B., and P. J. Randle: Nature (Lond.) 196, 987 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  11. 10.
    Dole, V. P.: J. clin. Invest. 35, 150 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 11.
    Yalow, R. S., and S. A. Berson: Nature (Lond.) 184, 1648 (1959).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • K. F. Weinges
    • 1
  1. 1.Medizinischen Klinik und PoliklinikUniversität des SaarlandesHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations