Absorption und Sensibilisierung von Oxonolen in Abhängigkeit vom pH-Wert

  • H. Kampfer
Part of the Agfa-Gevaert Aktiengesellschaft book series (AGFA, volume 4)

Zusammenfassung

Unter der Flut von Arbeiten über Polymethinfarbstoffe nehmen die über die anionische — kurz „Oxonole“ genannte — Gruppe einen bescheidenen Rahmen ein [1] Die Veröffentlichungen befassen sich hauptsächlich mit den Verwendungsmöglichkeiten in der Photographie als spektrale Sensibilisatoren oder — häufiger — als Antihalo- und Filterfarbstoffe. Nur wenige Untersuchungen (u. a. [2–6]) behandeln Zusammenhänge zwischen Farbe, Konstitution und Sensibilisierungseigenschaften. Einige Beobachtungen zu diesem Thema beizutragen, soll Gegenstand der folgenden Zeilen sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Hamer, F. M.: The Cyanine Dyes and Eelated Compounds, 1964, S. 463 ff.Google Scholar
  2. [2]
    Sheppard, S. E. u. a.: J. chem. Physics 11, 263 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Brooker, L. G. S. u. a.: J. Amer. chem. Soc. 73, 5332 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    Knott, E. B.: J. ehem. Soc. 1952, 2399.Google Scholar
  5. [5]
    Glauert, K. H. u. a.: J. chem. Soc. 1955, 30.Google Scholar
  6. [6]
    Chien-PenLo, W. J. Croxall: J. Amer. chem. Soc. 76, 4166 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  7. [7]
    USP 2.533.206.Google Scholar
  8. [8]
    Brooker, L. G. S. u. a.: J. Amer. chem. Soc. 73, 5335 (1951).Google Scholar
  9. [8]
    Brooker, L. G. S. u. a.: J. Amer. chem. Soc. 73, 5335 (1951).Google Scholar
  10. [10]
    Riester, O.: Ulimanns Encyklopädie d. techn. Chem., 3. Aufl., Bd. 14, S. 331.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • H. Kampfer

There are no affiliations available

Personalised recommendations