Advertisement

Verschiedene pathogene Mikroorganismen

„Pleuropneumonia-like organisms“ (PPLO)-Mycoplasma
  • Ernest Jawetz
  • Joseph L. Melnick
  • Edward A. Adelberg
Chapter

Zusammenfassung

Die „Pleuropneumonia-like organisms“ sind eine Gruppe filtrierbarer stark pleomorpher Keime, denen eine feste Zellwand fehlt und die auf zellfreien Medien wachsen und sich vermehren. Einige verursachen Krankheiten bei Tieren (Pleuropneumonie bei Rindern, Agalaktie bei Ziegen); andere sind Bestandteile der normalen Flora der Schleimhäute der Tiere und Menschen, können aber auch menschliche Erkrankungen hervorrufen. Wieder andere sind Saprophyten in Abwässern oder in Pflanzenmaterial. Ähnliche Keime, L-Formen genannt, findet man in Bakterienkulturen; sie können meist dadurch künstlich erzeugt werden, daß man die Zellwandbildung in hypertonem Milieu durch Penicillin hemmt. (siehe Seite 132). Für die PPLO ist der Name eines Genus „Mycoplasma“ vorgeschlagen worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ernest Jawetz
    • 1
  • Joseph L. Melnick
    • 2
  • Edward A. Adelberg
    • 3
  1. 1.Department of Microbiology, Lecturer in Medicine and PediatricsUniversity of California School of Medicine (San Francisco)San FranciscoUSA
  2. 2.Baylor University College of MedicineHoustonUSA
  3. 3.Department of MicrobiologyYale UniversitySan FranciscoUSA

Personalised recommendations