Advertisement

Corynebakterien

  • Ernest Jawetz
  • Joseph L. Melnick
  • Edward A. Adelberg

Zusammenfassung

Corynebakterien sind grampositive, unbewegliche Stäbchen. Sie bilden keine Sporen. Sie sind an den Enden keulenförmig aufgetrieben und enthalten unregelmäßig gefärbte Körnchen. Sie sind oft charakteristisch gelagert, indem sie chinesischen Schriftzeichen oder Palisaden ähneln. Sie bilden bei der Spaltung von Kohlehydraten Säure, aber kein Gas. Einige Spezies gehören zur normalen Flora des menschlichen Respirationstraktes und anderer Schleimhäute. C. diphtheriae bildet ein stark wirksames Exotoxin, das beim Menschen die Diphtherie verursacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ernest Jawetz
    • 1
  • Joseph L. Melnick
    • 2
  • Edward A. Adelberg
    • 3
  1. 1.Department of Microbiology, Lecturer in Medicine and PediatricsUniversity of California School of Medicine (San Francisco)San FranciscoUSA
  2. 2.Baylor University College of MedicineHoustonUSA
  3. 3.Department of MicrobiologyYale UniversitySan FranciscoUSA

Personalised recommendations