Pyogene Kokken

  • Ernest Jawetz
  • Joseph L. Melnick
  • Edward A. Adelberg

Zusammenfassung

Die Staphylokokken sind grampositive, kugelige Zellen. Sie sind gewöhnlich in unregelmäßigen Haufen angeordnet. Sie wachsen leicht auf verschiedenen Medien und besitzen einen aktiven Stoffwechsel. Sie spalten verschiedene Kohlehydrate und bilden Farbstoffe, die von weiß bis nach einem tiefen gelb hinvariieren. Die pathogenen Staphylokokken hämolysieren Blut und koagulieren Plasma. Einige von ihnen gehören zur normalen Flora der Haut und der Schleimhäute des Menschen; andere führen zu Eiterungen, Abszeßbildung, zu einer Vielzahl anderer pyogener Infektionen und zu gefährlichen Septikämien. Der häufigste Typ der Nahrungsmittelvergiftung wird durch ein hitzestabiles Enterotoxin hervorgerufen, das von verschiedenen Staphylokokken gebildet wird. Staphylokokken werden gegen die meisten chemotherapeutisch wirksamen Stoffe rasch resistent. Dies wirft für die Behandlung von Staphylokokkeninfektionen eine Reihe von Problemen auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ernest Jawetz
    • 1
  • Joseph L. Melnick
    • 2
  • Edward A. Adelberg
    • 3
  1. 1.Department of Microbiology, Lecturer in Medicine and PediatricsUniversity of California School of Medicine (San Francisco)San FranciscoUSA
  2. 2.Baylor University College of MedicineHoustonUSA
  3. 3.Department of MicrobiologyYale UniversitySan FranciscoUSA

Personalised recommendations