Die Körperbefunde in der Psychiatrie

  • Eugen Bleuler

Zusammenfassung

Die vulgäre dualistische Auffassung von Psyche und Körper, nach der die Psyche bloß im Körper wohnt und beide so wesensverschieden wären, daß sie nicht aufeinander einwirken könnten, ist naturwissenschaftlich nicht haltbar. Sie ist eine der Erfahrung widersprechende Spekulation, indem wir psychische Vorgänge immer nur in Verbindung mit lebender Materie feststellen und jeder lebenden Materie einzelne primitive Eigenschaften zukommen, die wir unendlich weiterentwickelt in der Psyche wiederfinden (Empfindung von Reizen, angeborene Reaktionstendenz auf dieselben, Formbarkeit dieser Reaktionstendenz nach der Erfahrung, vitale Ergie). Man kann die Psyche als biologische, vor allem (aber nicht ausschließlich) cerebrale Funktion betrachten; man kann umgekehrt die lebendige Substanz als Werkzeug und Ausdruck des Lebendigen und Psychischen ansprechen; jedenfalls aber bilden unsere heutigen naturwissenschaftlichen Kenntnisse nach Psyche und Körper eine unzertrennbare Einheit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • Eugen Bleuler

There are no affiliations available

Personalised recommendations