Zusammenfassung

Über das Stoffwechselverhalten des Chlors in physiologischen und pathologischen Situationen des Organismus liegt ein umfangreiches Untersuchungsmaterial vor, das sich an anderen Orten eingehend dargestellt findet. Die bisherigen Ergebnisse vermitteln in ihrer Reichhaltigkeit zwar einen gewissen Überblick über die biologischen Funktionen des Elementes, sie weisen jedoch gleichzeitig zahlreiche Lücken und mit ihnen Problemstellungen für Indicatoruntersuchungen mit markiertem Chlor auf. Trotzdem finden sich — gemessen an der biologischen Bedeutung des Halogens — verhältnismäßig wenig Untersuchungen mit Radiochlor in der bisher vorliegenden Literatur. Die Ursache hierfür liegt in der Kurzlebigkeit von Cl38 (t/2 = 38,5 min), das lange Zeit das einzige für biologische Untersuchungen zur Verfügung stehende Chlorisotop darstellte. Der rapide Zerfall von Cl38 machte eine Synthese markierter Chlorverbindungen und ihren Nachweis im Organismus oder dessen Ausscheidungen äußerst schwierig. Die vereinzelten mit Cl38 durchgeführten Untersuchungen beschränken sich daher auf das akute Experiment.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Burch, G. E., C. T. Ray and S. A. Threefoot: Acta med. stand. (Stockh.) 142, 229 (1952)Google Scholar
  2. 2.
    Burch, G. E., S. A. Threefoot and C. T. Ray: J. Labor. a. Clin. Med. 35, 331 (1950).Google Scholar
  3. 3.
    Burch, G. E., P. Reaser, C. T. Ray and S. A. Threefoot: J. Labor. a. Clin. Med. 35, 626 (1950).Google Scholar
  4. 4.
    Cowie, C. B., L. B. Flexner and W. S. Wilde: Amer. J. Physiol. 158, 231 (1949).PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Kamen, M. D.: Radioactive Tracer in Biology. II. Ed. New York: Academic Press Med. 1951.Google Scholar
  6. 6.
    Kelley, F. J., C. T. RAY and S. A. Threefoot: J. Labor. a. Clin. Med. 35, 622 (1950).Google Scholar
  7. 7.
    Manery, J. T., W. F. Bale and W. O. Fenn: Zit. bei W. O. Fenn, Conference on Applied Nuclear Physics, J. Appl. Phys. July 1941.Google Scholar
  8. 8.
    Manery, J. F. and L. F. Haege: Amer. J. Phys. 134, 83 (1941).Google Scholar
  9. 9.
    Ray, C. T., G. E. Burch and S. A. Threefoot: J. Labor. a. Clin. Med. 39, 673 (1952).Google Scholar
  10. 10.
    Winkler, A. W., J. R. Elkinaton and A. J. Eisenman: Amer. J. Phys. 139, 239 (1943).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • H. P. Wolff
    • 1
  1. 1.Medizinische PoliklinikUniversität MarburgLahnDeutschland

Personalised recommendations