Advertisement

Bewegung nach Ballondilatation

  • Katharina Meyer

Zusammenfassung

Die Ballondilatation ist ein Eingriff, von dem Sie sich als Patient schnell erholen. Lediglich die Einstichstelle für den Dilatationskatheter in Ellbeuge oder Leiste kann einige Tage, ein eventueller Bluterguss auch 1–2 Wochen eine leichte Beeinträchtigung mit sich bringen. So kann der Patient in aller Regel mit der Bewegung nach wenigen Tagen beginnen, ganz gleich, ob bei der Dilatation ein Stent eingesetzt wurde oder nicht. Dabei gelten die gleichen Empfehlungen wie für Patienten mit Herzinfarkt. Haben Sie eine Ballondilatation hinter sich und wollen sich bewegen, so lassen Sie sich von Ihrem Arzt Ihre Belastbarkeit in Watt mitteilen und suchen sich auf Seite 27 Ihren Wegweiser durch das praktische Bewegungsprogramm, das Sie ab Seite 33 finden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Katharina Meyer
    • 1
    • 2
  1. 1.Schweizerisches GesundheitsobservatoriumNeuchatelSchweiz
  2. 2.Medizinische FakultätUniversität BernBernSchweiz

Personalised recommendations