Spiralkegelräder in Getrieben und Maschinen

  • Walter Krumme

Zusammenfassung

Als übliche Bauweise für normale Getriebe kann man heute das gußeiserne Gehäuse betrachten, das gegenüber der geschweißten Ausführung zwar ein höheres Gewicht hat, aber dafür größere Freiheit in der Gestaltung bietet und dank der größeren Werkstoffdämpfung des Gußeisens einen ruhigeren Lauf des Getriebes gewährleistet. Die Verwendung von serienmäßig hergestellten Getrieben macht Sonderkonstruktionen vielfach entbehrlich. Zahnrad- und Getriebebau-Werkstätten, die mit Palloid-Spiralkegelrädern ausgerüstete Getriebe dieser Art herstellen, sind in dem Namenverzeichnis der Seite 122 enthalten. Bild 120 zeigt ein von Schüchtermann & Kremer-Baum AG. für Aufbereitung, Dortmund, gebautes Getriebe dieser Art.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Walter Krumme
    • 1
  1. 1.WuppertalDeutschland

Personalised recommendations