Ein Thema — Fünf Aussagen

Was ist richtig? Was ist falsch?
  • Robert Goodman
  • Stephen Scott
  • Aribert Rothenberger

Zusammenfassung

1.1 Die kinderpsychiatrische Abklärung:
  1. (a)

    Hinsichtlich emotionaler Symptome gibt es nur eine geringe Übereinstimmung zwischen Fremdeinschätzung durch die Eltern und Selbsteinschätzung durch die Kinder.

     
  2. (b)

    Falls die psychiatrischen Symptome dem Kind zwar viel Belastung bescheren, aber nicht zu einer sozialen Beeinträchtigung führen, sollte keine Störung diagnostiziert werden.

     
  3. (c)

    Normalerweise ist es möglich, die Ursache einer kinderpsychiatrischen Störung festzustellen.

     
  4. (d)

    Wenn man die Stärken von Kind und Familie benennen kann, ist das für die Behandlungsplanung nützlich.

     
  5. (e)

    Die Erklärung hinsichtlich der Symptomatik klafft oft zwischen Familien und Fachleuten weit auseinander.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Robert Goodman
  • Stephen Scott
  • Aribert Rothenberger
    • 1
  1. 1.Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations