Advertisement

Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes

  • K. E. Windhagen

Zusammenfassung

Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes entstehen meist als Folge bereits vorhandener Grunderkrankungen und können zustande kommen:
  1. 1.

    Durch eine Änderung der Zufuhr oder Ausscheidung → Bilanzstörungen

     
  2. 2.

    durch eine fehlerhafte Verteilung (Intrazellulär-/Extrazellulärraum) → Verteilungsstörungen

     
  3. 3.

    durch einen Funktionswechsel der Regulationsorgane (Niere, Lunge, Darm, Haut, endokrines System) → Regulationsstörungen

     
Die diagnostische Abklärung stützt sich auf das klinische Bild (AZ, EZ, Hautturgor, Zunge, Augen-Bulbustonus, Atmung, RR, Muskeltonus, Sehnenreflexe, Sensorium, Urinausscheidung), auf eine genaue Anamnese (Nahrung, Flüssigkeit, Durst, Fieber, Schwitzen, Durchfälle, Erbrechen, Gewichtsverlauf, Schwindel, Medikamente) und auf die Ergebnisse der Laboratoriumsuntersuchungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Baur, H.: Der Wasser-und Elektrolythaushalt des Kranken Springer-Verlag Berlin—Heidelberg—New York 1972Google Scholar
  2. 2.
    Bland, H. J.: Störungen des Wasser-und Elektrolythaushaltes Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1959Google Scholar
  3. 3.
    Hartig, W.: Moderne Infusionstherapie Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1968Google Scholar
  4. 4.
    Kirchner, E.: Beispiele für die Berechnung von Wasser-, Elektrolyt-und Säure-Basen-Defizit Wissenschaftliche Informationen Fresenius Beiheft 1 (1971)Google Scholar
  5. 5.
    Krück, F.: Einteilung der Störungen des Wasser-und Elektrolytstoffwechsels Der Internist 11 (1961), 601Google Scholar
  6. 6.
    Losse, H., H. Zumkley-Behandlung von Störungen des Magnesiumstoffwechsels Aktuelle Diagnostik und Therapie, DMW 26 (1968), 1285Google Scholar
  7. 7.
    Reissigl, H.: Praxis der Flüssigkeitstherapie Urban & Schwarzenberg, München—Berlin—Wien, 2. Aufl. 1968Google Scholar
  8. 8.
    Siegenthaler, W.: Klinische Pathophysiologie Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1970Google Scholar
  9. 9.
    Truniger, B.: Wasser-und Elektrolythaushalt Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 3. Aufl. 1971Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • K. E. Windhagen

There are no affiliations available

Personalised recommendations