Advertisement

Einsatzhärten

  • Hugo Herbers
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 7)

Zusammenfassung

In vorgeschichtlicher Zeit und bis tief hinein ins 19. Jahrhundert wurde Stahl vielfach aus weichem, niedrig gekohltem Schmiedeeisen dadurch hergestellt, daß man dem Eisen durch Glühen über 880...1100° in Holzkohle Kohlenstoff zuführte, es „zementierte“. Nach gründlichem Durch-schmieden erhielt man dann einen recht guten Stahl, Zementstahl — auch Blasenstahl — genannt. Diese Art der Stahlbereitung spielt heute so gut wie keine Rolle mehr, aber die Grundlage des Verfahrens, das Zementieren (Einsetzen), ist in dem Einsatzhärten heute zu neuer, großer Bedeutung für die Industrie geworden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • Hugo Herbers
    • 1
  1. 1.RemscheidDeutschland

Personalised recommendations