Advertisement

Oszillatoren

  • Ulrich Tietze
  • Christoph Schenk

Zusammenfassung

Ein Oszillator enthält einen Verstärker, der eine Eingangsspannung U e , verstärkt und am Ausgang eine Wechselspannung v U e mit der Phasenverschiebung α liefert. Der Ausgang wird durch den Verbraucherwiderstand R v und den Rückkoppler belastet. Die Spannung am Ausgang des Rückkopplers ist k U v mit der Phasenverschiebung ß gegen U v . Um zu prüfen, ob der Oszillator schwingungsfähig ist, trennt man die Rückkopplungsleitung auf, belastet den Ausgang des Rückkopplers aber weiterhin mit einem Widerstand R e , der so groß ist wie der Eingangswiderstand des Verstärkers. Dann gibt man eine Wechselspannung U e in den Verstärker und mißt U a . Der Oszillator ist schwingungsfähig, wenn die Ausgangsspannung gleich der Eingangsspannung wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Ulrich Tietze
    • 1
  • Christoph Schenk
    • 2
  1. 1.TübingenDeutschland
  2. 2.PfullingenDeutschland

Personalised recommendations