Advertisement

Einführung in die Grundbegriffe der Strömungslehre

  • Walter Tollmien
  • Hermann Schlichting
  • Henry Görtler
  • F. W. Riegels

Zusammenfassung

Das Gebiet der Strömungslehre hat in den letzten Jahren von verschiedenen Seiten ausführliche Behandlung erfahren. Im besonderen finden sich in den Gesamtdarstellungen der reinen und angewandten Physik, die in den letzten Jahren erschienen sind, zusammenfassende Darstellungen verschiedener Art: In dem Müller-Pouilletschen Lehrbuch der Physik, Bd. I, eine bequeme Einführung in den Gegenstand, in dem Geigger-Scheelschen Handbuch der Physik, Bd. VII, eine mehr theoretische Darstellung, die sich besonders für fortgeschrittene Leser eignet, und in dem Handbuch der Physikalischen und Technischen Mechanik von Auerbach und Hort, Bd. V und VI, eine große Reihe von Einzeldarstellungen bis weit in die technischen Anwendungen hinein. Unter diesen Umständen mag es genügen, hier lediglich zur ersten Orientierung derjenigen Leser, denen das Gebiet noch nicht hinreichend vertraut ist, die einfachsten und wichtigsten Beziehungen kurz darzulegen und dann noch die wichtigsten Sätze der hydrodynamischen Theorie zu formulieren1. Für das Verständnis der folgenden Kapitel, die sich hauptsächlich mit dem hydrodynamischen und aerodynamischen Versuchswesen und mit den Ergebnissen der experimentellen Forschung befassen, dürften diese kurzen Darlegungen zunächst ausreichen. Für die Vertiefung des Studiums in den Einzelgebieten sei auf die oben erwähnten zusammenfassenden Darstellungen sowie auf die vorhandenen Monographien und Lehrbücher2 verwiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Walter Tollmien
    • 1
  • Hermann Schlichting
    • 1
  • Henry Görtler
    • 2
  • F. W. Riegels
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland
  2. 2.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations