Zusammenfassung

Die in der Fernmeldetechnik übertragenen Energien sind, verglichen mit denen der Starkstromtechnik, fast unscheinbar klein. Ein Postmikrophon, das beim Besprechen durch eine Schalleistung von etwa 15 μW erregt wird, gibt an seinen Klemmen eine Leistung in der Größenordnung von mW (V, mA) ab. Empfangseitig können Leistungen in der Größenordnung von μW genügen. So kleine Energien erlauben die Verwendung kleiner Querschnitte. Die moderne Verstärkertechnik ermöglicht ferner eine weitgehende Verstärkung übermäßig abgesunkener Leistung. Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen ergeben das richtige Verhältnis zwischen Querschnitts-und Verstärkerkosten. Die vom Verstärker gelieferte Leistung liegt in der Größenordnung von 1 mW, der Sendespannungspegel in der von 1 V.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Werner zur Megede
    • 1
  1. 1.Siemens-Schuckertwerke A.G.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations