Zusammenfassung

Wir wollen uns nun in der zweiten Hälfte des Semesters damit beschäftigen, einzelne von unserm Standpunkte aus wichtige Kapitel der Analysis ähnlich zu behandeln, wie im vorhergehenden die Arithmetik und Algebra. Das Wichtigste wird sein, daß wir von den elementaren transzendenten Funktionen reden, die ja im Schulunterricht eine große Rolle spielen: der Exponentialfunktion bzw. dem Logarithmus und den trigonometrischen Funktionen. Beginnen wir mit den ersten!

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Commentationes societatis regiae Gottingiensis recentiores Vol. II. 1813, Nr. 1, S. 1–46 = Werke Bd. III, S. 123 —162. Deutsche Übersetzung von Simon, Berlin 1888.Google Scholar
  2. 2).
    Crelles Journal für die reine und angewandte Mathematik Bd. 1 (1826), S. 311–339 = Ostwalds Klassiker Nr. 71.Google Scholar
  3. 3).
    Première Partie, Analyse algébrique. Paris 1821 = Oeuvres, Série II, Tome III. Paris 1897. Deutsche Übersetzung von Itzigsohn, Berlin 1885.Google Scholar
  4. 4).
    Briefwechsel zwischen Gauß und Bessel, herausgegeben von Auwers, Berlin 1880 oder Gauß Werke, Bd. VIII, 1900, S. 90.Google Scholar
  5. 3).
    Briggs, H., Arithmetica logarithmica. Editio secunda aucta per Adr. Vlacq. Goudae 1628.Google Scholar
  6. 1).
    Jetzt Schubert-HauBner: Vierstellige Tafeln und Gegentafeln. Sammlung Göschen. Leipzig 1917.]Google Scholar
  7. 2).
    Huntington, C. V.: Four place tables. Abrigded edition, Cambridge, Massachussets 1907.Google Scholar
  8. 3).
    Abhandlungen der mathematisch-physikalischen Klasse der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften Bd. 20, Nr. II. Leipzig 1893.Google Scholar
  9. 1).
    Linz an der Donau, 1615, — Deutsch in Ostwalds Klassikern Nr. 165. Leipzig 1908.Google Scholar
  10. 2).
    Kästner, A. G.: Anfangsgründe der Analysis des Unendlichen. Göttingen 1760.Google Scholar
  11. 3).
    Paris 1823 = Oeuvres complètes. Sér. II, T. IV. Paris 1899.Google Scholar
  12. 4).
    Paris 1829 = Oeuvres complètes. Sér. II, T. IV. Paris 1899.Google Scholar
  13. 1).
    Zum Teil übersetzt in Ostwalds Klassikern Nr. 162. Herausgegeben von G. Kowalewski. Leipzig 1908. Außerdem in Leibniz: Mathematische Schriften. Herausgegeben von K. J. Gerhardt, von 1849 an.Google Scholar
  14. 1).
    Der Bericht des Simplicius über die Quadraturen des Antiphon und Hippokrates. Leipzig 1908.Google Scholar
  15. 1).
    Comptes rendus, Bd. 77 (1873) S. 18–24, 74–79, 226–233, 285-293 = Werke III (1912), S. 150 ff.Google Scholar
  16. 2).
    Sitzungsberichte der Berliner Akademie 1882, S. 679, und Math. Annalen, Bd. 20 (1882), S. 213 f.Google Scholar
  17. 1).
    Klein, F.: Vorlesungen über die Entwicklung der Mathematik im 19. Jahrhundert, 2 Bände, Berlin 1926 und 1927.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Felix Klein

There are no affiliations available

Personalised recommendations