Zusammenfassung

Zentralvenöse Sauerstoffsättigung (SO 2 ) und arteriovenöse Sauerstoffdifferenz (AVDO 2 ). Die Sauerstoffversorgung des Körpers hängt nicht allein von der Höhe des Blutflusses ab, sondern ebenso von der Fähigkeit der Gewebe, Sauerstoff aus dem Blut zu extrahieren. Bei körperlicher Belastung wird der metabolische Mehrbedarf vom Herzen durch eine Steigerung des Herzzeitvolumens beantwortet (bis zu 600 %). Die Skelettmuskulatur reagiert mit einer erhöhten Sauerstoffausschöpfung (bis zu 300 %). Bei einer definierten Belastung hängt die Höhe der zentralvenösen Sauerstoffsättigung von der Pumpleistung des Herzens und vom Trainingszustand der Muskulatur ab. Die Sauerstoffextraktion entspricht dabei der arteriovenösen O2-Differenz (ml/100 ml) aus arteriellem und venösem O2-Gehalt. Der O2-Gehalt des Blutes (ml/100 ml) kann kalkuliert werden aus der O2-Sättigung (%), dem Hämoglobingehalt des Blutes (Hb, g/dl) und der theoretischen O2-Transportkapazität des Hämoglobins (1,36 ml O2/g Hb).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Bernd Lemke
    • 1
  1. 1.BG-Kliniken Bergmannsheil, Abteilung für Kardiologie und AngiologieUniversitätsklinikBochumDeutschland

Personalised recommendations