Advertisement

Antrieb, Motorkennung, Wandler

  • Manfred Mitschke

Zusammenfassung

Nachdem wir in Kap. V die Widerstände und damit die erforderlichen Drehmomente und Antriebsleistungen kennengelernt haben, betrachten wir nun die von der Antriebsmaschine angebotenen Momente und Leistungen. Die erforderlichen Momente und Leistungen sind — wie wir gesehen haben — eine Funktion der Fahrgeschwindigkeit, diese Funktion nennen wir Bedarfskennung. Die angebotenen Momente und Leistungen sind ebenfalls mit der Fahrgeschwindigkeit veränderlich, diese Funktion nennen wir zur Unterscheidung Lieferkennung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Manfred Mitschke
    • 1
  1. 1.Instituts für FahrzeugtechnikTechnischen Universität BraunschweigBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations