Advertisement

Der Thorax

  • Heinrich von Hayek

Zusammenfassung

Die Skeletteile des Thorax, die 12 Brustwirbel, die 12 Rippenpaare und das Sternum sind größtenteils durch Gelenke miteinander verbunden, deren Bänder aus dem wenig elastisch dehnbaren kollagenen Bindegewebe bestehen, ebenso sind die faserknorpeligen Zwischenwirbelscheiben und die Synchondrose zwischen 1. Rippe und Sternum sowie die Bandverbindungen zwischen 7.–9. oder 10. Rippe wenig oder gar nicht elastisch dehnbar. Dennoch besitzt das Thoraxskelet oder der Bänder-thorax im ganzen eine starke Elastizität, die ihn, wenn man ihn in einer oder der anderen Richtung zusammendrückt, immer wieder in die Ausgangsstellung zurückkehren läßt. Beim Kinde kann man das Sternum bis an die Wirbelsäule andrücken, ohne das Skelet zu verletzen (Fick), und auch noch beim Jugendlichen kann eine Gewalteinwirkung auf den Thorax zu Zerquetschung der Brusteingeweide führen, ohne daß Rippen gebrochen wurden. Diese Elastizität des ganzen Thorax ist außer auf die Elastizität der Bänder auf die der Rippenknorpel und -knochen zurückzuführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Heinrich von Hayek
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations