Interkristalline und intrakristalline Korrosion

  • Helmut Kaesche

Zusammenfassung

Als interkristalline Korrosion wird der bevorzugte Angriff der Korngrenzen eines polykristallinen Metalls bezeichnet. Dabei interessiert in der Praxis weniger die Bildung flacher Gräben längs der Korngrenzen, oder ein verstärkter Korngrenzen-angriff eines Metalls, das insgesamt schnell korrodiert wird. Der für die Praxis hauptsächlich relevante Fall ist der der vernachlässigbaren Geschwindigkeit der gleichmäßigen Abtragung bei gleichzeitig schnellem Fortschreiten der Metallauflösung längs der Korngrenzen unter Ausbildung von Gräben, deren Breite gegenüber ihrer Tiefe verschwindend klein ist. Diese Spielart der Korrosion zerstört schließlich bei sehr geringem Gesamt-Metallverlust den Zusammenhalt der Kristallite; sie wird deshalb anschaulich als Kornzerfall bezeichnet. In manchen Einzelheiten der elektrochemischen Kinetik ist die interkristalline Korrosion dem Lochfraß und der Spaltkorrosion ähnlich. So wird z. B. damit zu rechnen sein, daß der die tiefen, engen Gräben füllende Elektrolyt seine Zusammensetzung gegenüber dem umgebenden Elektrolyten im Zusammenspiel der Stofftransportprozesse ändert. Dieser Gesichtspunkt hat allerdings bei der Diskussion der interkristallinen Korrosion (anders als bei der Spannungsrißkorrosion, vgl. Kap. 15) bisher vergleichsweise wenig Beachtung gefunden. Vielmehr steht der metallkundlich/metallphysikalische Aspekt der Sache derzeit im Vordergrund des Interesses.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Froment, M.; Vignaud, C.: Métaux, Corrosion, Industrie No. 581, 582 (1974) — Arora, C.P.; Metzger, M.: Trans. AIME 236, 1205 (1966)Google Scholar
  2. 2.
    Boos, J.Y.; Goux, C. in: U. R. Evans — Conf. Localized Corrosion, Williamsburg 1971. NACE Houston 1974, p. 556Google Scholar
  3. 3.
    Erdmann-Jesnitzer, F.: Werkstoffe u. Korrosion 9, 7 (1958)CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Beaunier, L.; Froment, M.: C. r. Acad. Sc. Paris, Série C 278, 667 (1974)Google Scholar
  5. 5.
    Herbsleb, G.: Schriftenreihe Schweißen + Schneiden 5, Nr. 3, 3 (1974)Google Scholar
  6. 6a.
    Strauss, B.; Schottky, H.; Hinnüber, J.: Z. anorg. allgem. Chem. 188, 309 (1930), b) Huey, W.R.: Trans. ASST 18, 1126 (1930), c) Schuller, H.-J.; Schwab, P.; Schwenk, W.: Arch. Eisenhüttenwesen 33, 853 (1962); Ternes, H.; Schwenk, W.: Arch. Eisenhüttenwesen 36, 99 (1965); Tedmon, C.S.; Vermilya; Rosolowski, J. H.: J. electrochem. Soc. 118, 192 (1971)CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    a) Bäumel, A.: Werkstoffe u. Korrosion 18, 289 (1967); b) Herbsleb, G.; Schwenk, W.: Werkstoffe u. Korrosion 19, 103 (1968); c) Heumann, T.; Rockel, M.: Arch. Eisenhüttenwesen 42, 111 (1971); d) Herbsleb, G.: Werkstoffe u. Korrosion 19, 204, 406 (1968); e) Herbsleb, G.; Schwaab, P.: Werkstoffe u. Korrosion 19, 484 (1968); f) Herbsleb, G.: Arch. Eisenhüttenwesen 41, 875 (1970), Metalloberfläche 24, 195 (1970)Google Scholar
  8. 8.
    Becket, F. M.: Trans. AIME 131,15 (1938); Kinzel, A. B.: Trans. AIME 194, 469 (1952)Google Scholar
  9. 9.
    Bäumel, A.; Bühler, H.E.; Schuller, H.-J.; Schwaab, P.; Schwenk, W.; Zitter, H.: Corr. Sci. 4, 89 (1964)CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Vgl. z. B. Altenpohl, D.: Aluminium und Al-Legierungen. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1966Google Scholar
  11. 12.
    Mears, R. B.; Brown, R. H.; Dix, E. H.; in: Symposium on Stress Corrosion Cracking of Metals. Philadelphia New York: ASTME-AIME 1945, p. 323; Dix, E.H.: Trans. AIME 137, 11 (1940); Trans. ASME 42,1057 (1950)Google Scholar
  12. 13.
    Holub, L.: unveröffentlicht, zitiert nach [14].Google Scholar
  13. 14.
    Vosskühler, H.: Werkstoffe u. Korrosion 1,179 (1950);1,143, 310, 357 (1950); 8, 463 (1957)Google Scholar
  14. 15.
    Doig, P.; Edington, J. W.: Proc. R. Soc. Lond. A 339, 37 (1974)CrossRefGoogle Scholar
  15. 16.
    Edington, J. W.; Hibbert, G.: J. Microsc. 99, 125 (1973)Google Scholar
  16. 17.
    Galvele, J. R.; De Micheli, S. M. in: 4th Int. Conf. Metallic Corrosion, Amsterdam 1969, NACE, Houston 1972, p. 439Google Scholar
  17. 18.
    Pleva, J.: Dissertation, Erlangen 1976Google Scholar
  18. 19.
    Vgl. z. B. Graf, L. in: Theory of Stress Corr. Cracking in Alloys (Scully, J. C., editor). Brussels: NATO Scientifique Affairs Division, 1971, p. 399, u. die dort zitierten PublikationenGoogle Scholar
  19. 20.
    Frank, W.; Graf, L.: Z. Metallkde. 66,555 (1975) vgl. auch [21]Google Scholar
  20. 21.
    Frank, W.; Laupheimer, A.; Föll, H.: DGM-Jahrestagung, München 1977Google Scholar
  21. 22.
    Robertson, W.D.; Bakish, R., in: Stress Corr. Cracking and Embrittlement (Robertson, W. D., editor), New York: Wiley, London: Champmann & Hall 1965, p. 32Google Scholar
  22. 23.
    Graf, L.: Acta met. 6, 116 (1958)CrossRefGoogle Scholar
  23. 24.
    Kaiser, H.: Dissertation, Universität Erlangen 1976 — Kaiser, H.; Kaesche, H.: Z. f. Metallkunde (demnächst)Google Scholar
  24. 25.
    Lenz, E.; Kaiser, H.; Kaesche, H. in: Int. Conf. Mechanisms of Environment Sensitive Cracking of Materials. Guildford 1977.Google Scholar
  25. 26.
    Frank, W.; Graf, L. in: Surface Effects in Crystal Plasticity (Latanision, R. M., Fourie, J. F., editors). Nato Advanced Study Institutes Series E, Nr. 17. Leyden: Noordhoff, 1973, p. 781Google Scholar
  26. 27.
    Engell, H.-J.; Staehle, R. W.; Bullough, R. in: loc. cit. [26], p. 790.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Helmut Kaesche
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl Korrosion und OberflächentechnikUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations