Advertisement

Was versteht man unter einem Posttachykardiesyndrom?

  • Fred Sesto

Zusammenfassung

Bei kurzandauernden paroxysmalen Tachykardieanfällen zeigt die Kammernachschwankung im EKG keine Veränderungen. Später kommt es infolge einer frequenzbedingten relativen Hypoxämie zur Senkung der ST-Strecke und zu Abflachungen oder zu negativen T-Wellen. Solche Veränderungen können noch einige Tage nach dem Sistieren der Tachykardie im EKG sichtbar bleiben und werden als Posttachykardiesyndrom bezeichnet [67].

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Fred Sesto
    • 1
  1. 1.Mannheim 1Deutschland

Personalised recommendations