Advertisement

Abtastregelung pp 305-374 | Cite as

Synthese von Mehrgrößen-Regelungssystemen im Zustandsraum

  • Jürgen Ackermann
Chapter
  • 48 Downloads

Zusammenfassung

Beim Entwurf im Zustandsraum geht man von dem folgenden Gedanken aus: Der Zustand enthält alle Information über die Vorgeschichte des Systems, die für die Bestimmung des gegenwärtigen und künftigen Verhaltens notwendig ist. Wenn man zu einem Zeitpunkt t = t1 die Stellgröße u(t1) bestimmen will, dann muß das aufgrund der Kenntnis des gegenwärtigen Zustands x(t1) möglich sein. Eine Verbesserung durch Verarbeitung früherer Zustände x(t), t > t1 in einem dynamischen System ist nicht möglich, ein Regelgesetz muß sich also stets als Funktion u(t) = f[x(t)] ausdrücken lassen. Wenn ein lineares Regelungssystem entworfen werden soll, dann muß u(t) eine Linear-Kombination der Komponenten des Zustandsvektors sein, also u(t) = -K(t)x(t). wir betrachten hier den Fall K(t) = K = const.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Jürgen Ackermann
    • 1
  1. 1.Institut für Dynamik der FlugsystemeDeutsche Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt e. V.OberpfaffenhofenDeutschland

Personalised recommendations