Advertisement

Zusammenarbeit Kraftmaschine — Getriebe — Arbeitsmaschine

  • Johannes Looman
Part of the Konstruktionsbücher book series (KB, volume 26)

Zusammenfassung

Wie bereits in der Einleitung von Kap. 4 dargestellt, haben Getriebe die Aufgabe, unterschiedliche Betriebsbedingungen zwischen Kraftmaschine und Arbeitsmaschine zu überbrücken oder einander anzupassen. Als Musterbeispiel einer solchen getriebetechnischen Abstimmung wird im folgenden an Hand einer gekürzten und vereinfachten Nachrechnung gezeigt, wie die Kennlinien eines Verbrennungsmotors (Kraftmaschine) mit den Daten eines mechanischen Schaltgetriebes bzw. eines hydrodynamischen Föttinger-Wandlers mit Nachschaltgetriebe und den Kennwerten eines Personenkraftwagens (Arbeitsmaschine) zusammengefügt werden, Abb. 5.1 und 5.2. Dabei wird zur Vereinfachung der Darstellung von einem stationären Zustand ausgegangen; die dynamischen Einflüsse während der Beschleunigungsphasen und des Schaltübergangs werden hier vernachlässigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 42.
    Ambs, O.: Zeichnerische Auswertung der Kennlinien eines Fahrzeugmotors. Die Technik 4 (1949) 405–409.Google Scholar
  2. 43.
    Bürger, H.: Das Kraftwagen-Fahrgestell, Berechnungs-und Konstruktionsgrundlagen. Stuttgart: Franckh’sche Verlagsbuchhandlung 1949/50.Google Scholar
  3. 44.
    Bosch Kraftfahrtechnisches Taschenbuch. 19. Aufl. Düsseldorf: VDI-Verlag 1984.Google Scholar
  4. 45.
    Buschmann, H., Koessler, P.: Taschenbuch für den Kraftfahrzeug-Ingenieur, 7. Aufl. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1963.Google Scholar
  5. 46.
    Foerster, H.J.: Wandlungsbereich und Stufung bei Fahrzeuggetrieben. Automob. Ind.8 (1963) 107–130 und 9 (1964), 167–184.Google Scholar
  6. 47.
    Foerster, H.J.: Über die richtige Zahl der Getriebegänge. Automobil Revue (1965) Nr. 7, 43–45 und Nr. 8, 33–36.Google Scholar
  7. 48.
    Hill, F.: Wirkungsgrad von Stirnrad-und Umlaufgetrieben. 1. Aufl. Technisch-Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Zahnradfabrik Friedrichshafen AG. H. 6, 1965.Google Scholar
  8. 49.
    Jante, A.: Kraftfahrtmechanik, Automobiltechnisches Handbuch Bussien, Bd. 1. 17. Aufl. Berlin: Techn. Verl. Herbert Cram. 1953, S. 1–79.Google Scholar
  9. 50.
    Müller, A.H.; Strifler P.: Antriebsabstufung und Fahrleistung bei Lastkraftwagen. Automob. Ind. 8 (1963) 42–48.Google Scholar
  10. 51.
    v. Sanden, K.: Trilok, Versuch einer Rekonstruktion des Werdens der Forschungsgemeinschaft. Automob. Ind. 5 (1960) 85–86.Google Scholar
  11. 52.
    Soerensen, E.: Das Strömungsgetriebe Hermann Föttingers (Vortrag anläßlich der FöttingerGedenktagung in Berlin am 9. Februar 1952). MTZ 13 (1952) 141.Google Scholar
  12. 53.
    Wille, R.: Hermann Föttinger, Nachruf. Konstruktion 4 (1952) 59.Google Scholar
  13. 54.
    Wille, R.; Pantell: Hermann Föttinger 75 Jahre. VDI-Z. 94 (1952) 121, 123 und Nr. 31, S. 1013.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Johannes Looman
    • 1
  1. 1.Universität StuttgartFriedrichshafenDeutschland

Personalised recommendations