Advertisement

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Chapter
  • 18 Downloads
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 14)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird gezeigt, wie eine Kreislaufanalyse empirisch in Gestalt der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung für die Bundesrepublik Deutschland 1974 vorgenommen wird. Außerdem werden die Änderungen des Kreditnetzes detaillierter als im dritten Kapitel gezeigt, und es wird die Marktverflechtung zwischen den zu Wirtschaftszweigen zusammengefaßten produzierenden Wirtschaftseinheiten vorgeführt. Auch für diese beiden Rechenwerke wird das Beispiel der Bundesrepublik herangezogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur und statistische Quellen zum vierten Kapitel

Allgemeines

  1. [4.01]
    Bibliography on Income and Wealth. Publ. by the International Association for Research in Income and Wealth. Vol. I, 1937–1947, Cambridge 1952; bis Vol. VIII, 1957 – 1960, ed. by R. Knight, New Haven 1964.Google Scholar
  2. [4.02]
    Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. (Kieler Schrifttumskunden zu Wirtschaft und Gesellschaft. Arbeiten der Bibliothek des Instituts für Weltwirtschaft, hg. von W. Gülich, 1.) Kiel 1960. VIII, 260 S.Google Scholar
  3. [4.03]
    Problems in the International Comparison of National Accounts. Princeton 1957. X, 404 S.Google Scholar
  4. [4.04]
    A Critique of the United States Income and Product Accounts. Princeton 1958. IX, 589 S.Google Scholar
  5. [4.05]
    The National Economic Accounts of the United States. Review, Appraisal, and Recommendations. (A Report by the National Accounts Review Committee of the National Bureau of Economic Research.) Washington 1958. 202 S.Google Scholar
  6. [4.06]
    G. Stuvel: Systems of Social Accounts. Oxford 1965. XIV, 270 S.Google Scholar
  7. [4.07]
    M. Yanovsky: Anatomy of Social Accounting Systems. London 1965. X, 237 S.Google Scholar
  8. [4.08]
    R. J. Nicholson: Economic Statistics and Economic Problems. London 1969. 399 S.Google Scholar
  9. [4.09]
    W. I. Abraham: National Income and Economic Accounting. Englewood Cliffs 1969. XIV, 232 S.Google Scholar
  10. [4.10]
    N. Ruggles, R. Ruggles: The Design of Economic Accounts. New York 1970. XVI, 184 S.Google Scholar
  11. [4.11]
    J. W. Kendrick: Economic Accounts and Their Uses. New York u. a. 1972. XI, 339 S.Google Scholar
  12. [4.12]
    D. Brümmerhoff: Gesamtwirtschaftliches Rechnungswesen. Eine problemorientierte Einführung mit einem Kompendium wichtiger Begriffe des gesamtwirtschaftlichen Rechnungswesens. Köln 1975. 260 S.Google Scholar
  13. [4.13]
    Department of Economic and Social Affairs, Statistical Office of the United Nations: A System of National Accounts. (Studies in Methods, Series F, No. 2, Rev. 3.) New York 1968. XIII, 246 S.Google Scholar
  14. [4.14]
    Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften: Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen — ESVG. Luxemburg 1970. 252 S.Google Scholar
  15. [4.15]
    G. Hamer: Grundzüge der neuen internationalen Standardsysteme Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen. Allgemeines Statistisches Archiv, 53. Bd 1969, S. 125–164.Google Scholar
  16. [4.16]
    Central Statistical Office: National Accounts Statistics. Sources and Methods. Edited by R. Maurice. London 1968. VII, 502 S.Google Scholar
  17. [4.17]
    W. Leontief: Environmental Repercussions and the Economic Structure: An Input-Output Approach. The Review of Economics and Statistics, Vol. 52, 1970, S. 262–271.CrossRefGoogle Scholar
  18. [4.18]
    P. Bartelmus: Probleme der Entwicklung eines umweltstatistischen Systems. Statistische Hefte, 14. Jg. 1973, S. 123–147.CrossRefGoogle Scholar
  19. [4.19]
    H. L. Freytag: Statistische Probleme einer systematischen Beobachtung der Bevölkerungsbewegung — Das Konzept der Demographischen Gesamtrechnung. Allgemeines Statistisches Archiv, 53. Bd 1969, S. 329–344.Google Scholar
  20. [4.20]
    R. Stone: Demographic Accounting and Model-Building. OECD, Paris 1971. 125 S.Google Scholar
  21. [4.21]
    P. Walser: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung — Revision und Erweiterung. Göttingen 1975. 127 S.Google Scholar
  22. [4.22]
    Department of Economic and Social Affairs, Statistical Office of the United Nations: Towards a System of Social and Demographic Statistics. (Studies in Methods, Series F, No. 18.) New York 1975. XIV, 187 S.Google Scholar

Zu Teil II

  1. [4.23]
    Statistisches Bundesamt: Fachserie N — Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen, Reihe 1 — Konten und Standardtabellen 1974. Stuttgart u. a. 1975. 227 S.Google Scholar
  2. [4.24]
    Statistisches Bundesamt: Fachserie N — Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen, Reihe 3: Sonderbeiträge — Revidierte Reihen ab 1950. Stuttgart u. a. 1972. 123 S.Google Scholar
  3. [4.25]
    Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung: Vierteljährliche volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Bundesrepublik Deutschland einschl. Saarland und Berlin, 1960–1975. 2. Folge, 10. Ergänzungslieferung. Berlin 1975.Google Scholar
  4. [4.26]
    Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung: Vierteljährliche volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Bundesrepublik Deutschland ohne Saarland und Berlin, 1950 – 1960. Berlin 1972.Google Scholar
  5. [4.27]
    Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung: Vierteljährliche Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung für die Bundesrepublik Deutschland. Saisonbereinigte Daten. Berlin, Februar 1976. 27 S.Google Scholar
  6. [4.28]
    K. D. Arndt: Anwendung und Zuverlässigkeit vierteljährlicher Gesamtrechnungen. In: Wirtschaftswachstum. Beiträge zur ökonomischen Theorie und Politik. Hg. von R. Schilcher. Berlin 1964, S. 153 – 175.Google Scholar
  7. [4.29]
    Quarterly National Accounts as Data for Economic Policy. A Report on Progress in OECD Countries. Prep, with the Assistance of T. P. Hill. (OECD Economic Studies Series.) Paris 1968. 90 S.Google Scholar
  8. [4.30]
    I. Esenwein-Rothe: Allgemeine Wirtschaftsstatistik — Kategorienlehre —. 1962, 2. Aufl. Wiesbaden 1969. 416 S.Google Scholar
  9. [4.31]
    H. Kuchenbecker: Grundzüge der Wirtschaftsstatistik. 1970, 2. Aufl. Herne u. a. 1973. 266 S.Google Scholar
  10. [4.32]
    R. Wagenführ: Wirtschafts- und Sozialstatistik, gezeigt am Beispiel der BRD. Band 1: Produktionsweise und güterwirtschaftliche Reproduktion. 584 S. Band 2: Einkommen und finanzielle Ströme. Der Gesamtprozeß und seine Effizienz. 474 S. Freiburg im Breisgau 1970 und 1973.Google Scholar
  11. [4.33]
    P. M. von der Lippe: Wirtschaftsstatistik. Stuttgart 1973. XII, 228 S.Google Scholar
  12. [4.34]
    M. Hüttner: Grundzüge der Wirtschafts- und Sozialstatistik. Systematische Darstellung mit zahlreichen Beispielen und einer Aufgabensammlung. Wiesbaden 1973. 396 S.CrossRefGoogle Scholar
  13. [4.34a]
    I. Esenwein-Rothe: Die Methoden der Wirtschaftsstatistik. Göttingen 1976. 2 Bde. VIII, 356 S.Google Scholar
  14. [4.35]
    O. Morgenstern: On the Accuracy of Economic Observations. 1950, 2. Aufl. Princeton 1963. XIV, 322 S.Google Scholar
  15. [4.36]
    R. Cole: Errors in Provisional Estimates of Gross National Produkt. New York 1969. X, 109 S.Google Scholar
  16. [4.37]
    I. Esenwein-Rothe: Ungenauigkeiten und Fehler in wirtschaftsstatistischen Daten. Statistische Hefte, 11. Jg. 1970, S. 166 – 193.CrossRefGoogle Scholar
  17. [4.38]
    H. Rinne: Das Sozialprodukt. Unzulänglichkeiten des Konzepts und Ungenauigkeiten der Schätzung. Dissertation Berlin 1967. 356 S.Google Scholar
  18. [4.39]
    A. Kann: Der Aussagewert von Makrogrößen in der Wirtschaftsstatistik. Ein Beitrag zur Methodik der Aggregation. Wiesbaden 1968. IX, 130 S.Google Scholar
  19. [4.40]
    G. Hamer: Genauigkeitskontrollen bei der Aufstellung Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen. Allgemeines Statistisches Archiv, 54. Bd 1970, S. 76–91.Google Scholar

Zu Teil III

  1. [4.41]
    The Flow-of-Funds Approach to Social Accounting. Appraisal, Analysis, and Applications. Princeton 1962. X, 487 S.Google Scholar
  2. [4.42]
    R. W. Goldsmith: The Flow of Capital Funds in the Postwar Economy. New York u. a. 1965. XXI, 317 S.Google Scholar
  3. [4.43]
    R. Stone, A. Roe: The Financial Interdependence of the Economy 1957 – 1966. (A Programme for Growth, 11.) Cambridge 1971. XII, 147 S.Google Scholar
  4. [4.44]
    G. S. Dorrance: Financial Accounting: Its Present State and Prospects. International Monetary Fund Staff Papers, Vol. 13, 1966, S. 198 – 228.CrossRefGoogle Scholar
  5. [4.45]
    M. Zucker: Die Finanzierungsrechnung im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. In: Umrisse einer Wirtschaftsstatistik, hg. von A. Blind. Hamburg 1966, S. 314–335.Google Scholar
  6. [4.46]
    R. Wagenführ, E. Stalf: Finanzierungsrechnung und Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung — gezeigt am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland. Statistische Hefte, 9. Jg. 1968, S. 274–295.CrossRefGoogle Scholar
  7. [4.47]
    J. Cohen: Copeland’s Moneyflows After Twenty-Five Years: A Survey. The Journal of Economic Literature, Vol. 10, 1972, S. 1 – 25.Google Scholar
  8. [4.48]
    A. D. Bain: Surveys in Applied Economics: Flow of Funds Analysis. The Economic Journal, Vol. 83, 1973, S. 1055 – 1093.CrossRefGoogle Scholar

Zu Teil IV

  1. [4.49]
    H. B. Chenery, P. G. Clark: Interindustry Economics. New York 1959. XV, 345 S.Google Scholar
  2. [4.50]
    J. Schumann: Input-Output-Analyse. Berlin u. a. 1968. X, 311 S.CrossRefGoogle Scholar
  3. [4.51]
    Department of Economic and Social Affairs, Statistical Office of the United Nations: Input-Output-Bibliography, 1966–1970. (Statistical Papers, Series M, No. 55.) 3 Vols. New York 1972. X, 344 S.; X, 314 S.; X, 50 S.Google Scholar
  4. [4.52]
    R. Stone: Input-Output and National Accounts. OEEC, Paris 1961. 202 S.Google Scholar
  5. [4.53]
    R. Stäglin: Input-Output-Rechnung: Aufstellung von Input-Output-Tabellen. Konzeptionelle und empirisch-statistische Probleme. Berlin 1968. 104 S.Google Scholar
  6. [4.54]
    Department of Economic and Social Affairs, Statistical Office of the United Nations: Input-Output Tables and Analysis. (Studies in Methods, Series F No. 14, Rev. 1.) New York 1973. VI, 180 S.Google Scholar
  7. [4.55]
    Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften: Methodologie der Gemeinschaften der Input-Output-Tabellen 1965. (Sonderreihe 1–1970.) Luxemburg 1970. 232 S.Google Scholar
  8. [4.56]
    H. Bartels, G. Hanisch, W. Lauckner: Möglichkeiten und Grenzen der Berechnung von Input-Output-Tabellen für die Bundesrepublik Deutschland. WiSta 1965, S. 69–81.Google Scholar
  9. [4.57]
    H. Mai: Input-Output-Tabelle 1970. WiSta 1974, S. 167 – 176.Google Scholar
  10. [4.58]
    R. Pischner, R. Stäglin, H. Wessels: Input-Output-Rechnung für die Bundesrepublik Deutschland 1972. Berlin 1975. 148 S.Google Scholar
  11. [4.59]
    G. Gehrig: Die Input-Output-Rechnung des Ifo-Instituts. (Input-Output-Studien 1.) München 1969. 143 S.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und ÖkonometrieUniversität MannheimMannheim 1Deutschland

Personalised recommendations