Advertisement

Der Wirtschaftskreislauf

Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 14)

Zusammenfassung

Zu Beginn des zweiten Kapitels wurde gesagt, daß zur Beschreibung des Wirtschaftsprozesses sowohl die Erfassung von Beständen zu einem Zeitpunkt als auch die Registrierung von Transaktionen während eines Zeitraums gehören. Das zweite Kapitel war ganz der Erfassung des Sachvermögens der Wirtschaftssubjekte und Sektoren sowie des Kreditnetzes gewidmet. Im dritten und vierten Kapitel wird der Ablauf des Wirtschaftsprozesses während eines Zeitraumes analysiert. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die wirtschaftlichen Aktivitäten von Unternehmen sowie öffentlichen und privaten Haushalten, die in vier Kategorien eingeteilt und anhand der jeweils charakteristischen Transaktionen beschrieben werden. Wie im zweiten Kapitel werden zunächst die Aufzeichnungen einzelner Wirtschaftssubjekte behandelt, die dann zu Sektoren zusammengefaßt werden. Ergebnis der Analyse ist die Definition einiger für Wirtschaftstheorie und politik zentraler Größen wie Sozialprodukt, Volkseinkommen, Außenbeitrag und gesamtwirtschaftliche Vermögensbildung. Ferner werden der Kreislaufzusammenhang zwischen Investition und Ersparnis für eine geschlossene und eine offene Volkswirtschaft, Änderungen des Kreditnetzes und verschiedene Darstellungsformen des Wirtschaftskreislaufs gezeigt. Schließlich werden am Beispiel der Bundesrepublik die wirtschaftspolitische Bedeutung des Sozialprodukt-Konzepts, die Kritik an diesem Konzept sowie Anwendungsmöglichkeiten der Kreislaufanalyse erörtert. Das dritte Kapitel ist damit das wichtigste dieses Buches.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zum dritten Kapitel

  1. [3.01]
    E. Schneider: Einführung in die Wirtschaftstheorie. I. Teil: Theorie des Wirtschaftskreislaufs. 1947, 14. Aufl. Tübingen 1969. VIII, 167 S.Google Scholar
  2. [3.02]
    W. Krelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung einschließlich input-output-Analyse mit Zahlen für die Bundesrepublik Deutschland. 1959, 2. Aufl. Berlin 1967. 237 S.Google Scholar
  3. [3.03]
    W. Kraus: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Wiesbaden 1961. 150 S.CrossRefGoogle Scholar
  4. [3.04]
    R. and G. Stone: National Income and Expenditure. 1944, 9. Aufl. London 1972. 158 S.Google Scholar
  5. [3.05]
    H. Reichardt: Kreislaufaspekte in der Ökonomik. Tübingen 1967. XIV, 186 S.Google Scholar
  6. [3.06]
    G. Mangold: Die Strukturanalyse des wirtschaftlichen Kreislaufs. Ein Beitrag zur Dogmengeschichte der Kreislauftheorie. Schmollers Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft, 73. Jg. 1953, I. Halbband, S. 27–72, 161–194Google Scholar
  7. [3.07]
    G. Bombach: Kreislauftheorie und volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Jahrbuch für Sozialwissenschaft, Bd 11, 1960, S. 217–242, 331–350.Google Scholar
  8. [3.08]
    E. B. Sheldon, W. E. Moore (Hg.): Indicators of Social Change. Concepts and Measurements. New York 1968. X, 822 S.Google Scholar
  9. [3.09]
    M. Moss (Hg.): The Measurement of Economic and Social Performance. New York u. a. 1973. X, 605 S.Google Scholar
  10. [3.10]
    W. Zapf (Hg.): Soziale Indikatoren. Konzepte und Forschungsansätze. 3 Bde. Frankfurt 1974, 1975. VIII, 293 S.; VIII, 298 S.; VIII, 349 S.Google Scholar
  11. [3.11]
    Ch. Leipert: Unzulänglichkeiten des Sozialprodukts in seiner Eigenschaft als Wohlstandsmaß. Tübingen 1975. X, 300 S.Google Scholar
  12. [3.12]
    W. Zapf: Sozialberichterstattung: Probleme und Möglichkeiten (erscheint 1976).Google Scholar
  13. [3.13]
    H.-J. Krupp: Sozialpolitisches Entscheidungs- und Indikatorensystem für die Bundesrepublik Deutschland (SPES). Allgemeines Statistisches Archiv, 57. Bd 1973, S. 380 bis 387.Google Scholar
  14. [3.14]
    E. Ballerstedt u. a.: Soziologischer Almanach. Handbuch gesellschaftspolitischer Daten und Indikatoren für die Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt u. a. 1975. 531 S.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und ÖkonometrieUniversität MannheimMannheim 1Deutschland

Personalised recommendations