Advertisement

Wirtschaftsprozeß und Wirtschaftswissenschaft

Chapter
  • 17 Downloads
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 14)

Zusammenfassung

In diesem Buch wird eine Übersicht über die Verfahren zur systematischen Beschreibung des Wirtschaftsprozesses in einer modernen industrialisierten Marktwirtschaft gegeben, wobei häufig das Beispiel der Bundesrepublik Deutschland herangezogen wird. Ziel des ersten Kapitels ist es, einen vorläufigen Einblick in die wissenschaftliche Untersuchung einer solchen Volkswirtschaft zu geben. Damit ist zugleich eine Einführung in die Fachsprache der heutigen Wirtschaftswissenschaft verbunden: Es wird eine Anzahl wichtiger Fachausdrücke eingeführt, die zumeist an Beispielen erläutert werden. In Teil II werden die beiden heute vorherrschenden Haupttypen von Wirtschaftssystemen in ihren Grundzügen vorgeführt, einige ihrer Merkmale erörtert sowie Notwendigkeit und Möglichkeit der Lenkung des Wirtschaftsprozesses in einer Marktwirtschaft begründet. Teil III nennt kurz Aufgaben der Wirtschaftswissenschaft und zeigt einige Möglichkeiten, die in ihr vorkommenden Fragestellungen zu gliedern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zum ersten Kapitel

  1. [1.01]
    J. R. Hicks: The Social Framework. An Introduction to Economics. 1942, 4. Aufl. Oxford 1971. XVI, 317 S. Deutsch: Einführung in die Volkswirtschaftslehre. Reinbek 1962. 317 S.Google Scholar
  2. [1.02]
    E. Preiser: Nationalökonomie heute. Eine Einführung in die Volkswirtschaftslehre. München 1959. 139 S.Google Scholar
  3. [1.03]
    E. Liefmann-Keil: Einführung in die politische Ökonomie. Private Planung — öffentliche Lenkung. Freiburg 1964. 267 S.Google Scholar
  4. [1.04]
    B. Külp: Grundfragen der Wirtschaft. Eine Einführung in die Sozialökonomie. Köln 1967. 329 S.Google Scholar
  5. [1.05]
    K. Häuser: Volkswirtschaftslehre. Frankfurt 1967. 308 S.Google Scholar
  6. [1.06]
    K. Brandt: Einführung in die Volkswirtschaftslehre. Eine Vorlesung zum Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge. Freiburg 1970. 156 S.Google Scholar
  7. [1.07]
    E. Heuss: Grundelemente der Wirtschaftstheorie. Eine Einfuhrüng in das wirtschaftstheoretische Denken. Göttingen 1970. 223 S.Google Scholar
  8. [1.08]
    B. Gahlen u. a.: Volkswirtschaftslehre. Eine problemorientierte Einfuhrüng. München 1971. XI, 300 S.Google Scholar
  9. [1.09]
    R. L. Frey: Wirtschaft, Staat und Wohlfahrt. Eine Einfuhrüng in die Nationalökonomie. Basel u. a. 1975. VIII, 115 S.Google Scholar
  10. [1.10]
    P. A. Samuelson: Economics. 1948, 9. Aufl. New York u. a. 1973. XXVII, 917 S. (Die 10. Aufl. ist für 1976 angekündigt.) Deutsch: Volkswirtschaftslehre. Eine Einfuhrüng. 6. Aufl. Köln 1975. 2 Bde, 489 S. und 670 S. (nach der 9. amerikanischen Aufl. 1973).Google Scholar
  11. [1.11]
    C. R. McConnell: Economics. Principles, Problems, and Policies. 1960, 6. Aufl. New York u. a. 1975. XXVIII, 917 S. Deutsch: Volkswirtschaftslehre. Eine problembezogene Grundlegung. Köln 1975. 2 Bde, XVI, 1122 S. (nach der 5. amerikanischen Aufl. 1972).Google Scholar
  12. [1.12]
    R. G. Lipsey: An Introduction to Positive Economics. 1963, 4. Aufl. London 1975. XX, 827 S. Deutsch: Einfuhrüng in die positive Ökonomie. Köln 1971. 926 S. (nach der 1. englischen Aufl. 1963).Google Scholar
  13. [1.13]
    A. A. Alchian, W. R. Allen: University Economics. Elements of Inquiry. 1964, 3. Aufl. Belmont 1972. XXVI, 857 S.Google Scholar
  14. [1.14]
    G. C. Archibald, R. G. Lipsey: An Introduction to a Mathematical Treatment of Economics. 1967, 2. Aufl. London 1973. 506 S.Google Scholar
  15. [1.15]
    A. Woll: Allgemeine Volkswirtschaftslehre. 1969, 4. Aufl. München 1974. XXIII, 477 S.Google Scholar
  16. [1.16]
    A. Woll, H. J. Thieme, D. Cassel: Übungsbuch zur Allgemeinen Volkswirtschaftslehre, insbesondere zu Woll, Allgemeine Volkswirtschaftslehre. 1970 (in 2 Bden), 2. Aufl. München 1974. XII, 485 S.Google Scholar
  17. [1.17]
    A Survey of Contemporary Economics. 2 Bde. Vol. I, ed. by H. S. Ells. Homewood 1948. XV, 490 S.Google Scholar
  18. [1.17a]
    A Survey of Contemporary Economics. 2 Bde. Vol. II, ed. by B. F. Haley. Homewood 1952. XVI, 474 S.Google Scholar
  19. [1.18]
    Surveys of Economic Theory. Prepared for the American Economic Association and the Royal Economic Society. London u. a. 1965–1968. Vol. I, Surveys I–IV: Money, Interest, and Welfare. XI, 222 S. Vol. II, Surveys V–VIII: Growth and Development. XI, 271 S. Vol. III, Surveys IX–XIII: Resource Allocation. XI, 207 S.Google Scholar
  20. [1.19]
    The Royal Economic Society, The Social Science Research Council: Surveys of Applied Economics. Vol. I, Surveys I–IV. London u. a. 1973. 268 S.Google Scholar
  21. [1.20]
    K. Hax, Th. Wessels (Hg.): Handbuch der Wirtschaftswissenschaften. Bd I: Betriebswirtschaft, Bd II: Volkswirtschaft. 1958, 2. Aufl. Köln u. a. 1966. 862 S. und 774 S.Google Scholar
  22. [1.21]
    W. Ehrlicher, I. Esenwein-Rothe, H. Jürgensen, K. Rose (Hg.): Kompendium der Volkswirtschaftslehre. 2 Bde, Göttingen 1967. Bd 1, 5. Aufl. 1975, X, 586 S. — Bd 2, 4. Aufl. 1975, VIII, 533 S.Google Scholar
  23. [1.22]
    The Series of Republished Articles on Economics. Selected by a Committee of the American Economic Association. Readings in . . . (folgt das Gebiet). Vol. I ff., 1942 ff.Google Scholar
  24. [1.23]
    G. Gäfgen (Hg.): Neue Wissenschaftliche Bibliothek. Wirtschaftswissenschaften. Bd 1 ff., 1965 ff.Google Scholar
  25. [1.24]
    H. C. Recktenwald: Wörterbuch der Wirtschaft. 1954, 7. Aufl. Stuttgart 1975. XVI, 555 S.Google Scholar
  26. [1.25]
    R. Sellien, H. Sellien (Hg.): Dr. Gablers Wirtschaftslexikon. 1956, 9. Aufl. Wiesbaden 1975. 2 Bde, 2602 und 2502 Spalten.Google Scholar
  27. [1.26]
    D. Greenwald u.a. (Hg.): The McGraw-Hill Dictionary of Modern Economics. A Handbook of Terms and Organizations. 1965, 2. Aufl. New York u. a. 1973. XII, 792 S.Google Scholar
  28. [1.27]
    A. Gilpin: Dictionary of Economic Terms. 1966, 2. Aufl. London 1970. 276 S.Google Scholar
  29. [1.28]
    Herder Lexikon Wirtschaft. Freiburg u. a. 1974. 254 S.Google Scholar
  30. [1.29]
    F. Geigant, D. Sobotka, H. M. Westphal: Lexikon der Volkswirtschaft. München 1975. 580 S.Google Scholar
  31. [1.30]
    Handwörterbuch der Sozialwissenschaften. Hg. von E. v. Beckerath u. a. Stuttgart u. a. 1956–1968. 12 Bde und Registerband. Insgesamt CXV, 9027 S.Google Scholar
  32. [1.31]
    International Encyclopedia of the Social Sciences. Hg. von D. L. Sills. New York u. a. 1968.17 Bde. Insgesamt XXX, 9750 S.Google Scholar
  33. [1.32]
    Enzyklopädisches Lexikon für das Geld-, Banken- und Börsenwesen. Hg. von B. Benning u. a. 2 Bde, 3. Aufl., redigiert und ergänzt von E. Achterberg und K. Lanz. Frankfurt am Main 1967/68. XI, 1894 S.Google Scholar
  34. [1.33]
    Obst/Hintner: Geld-, Bank- und Börsenwesen. Ein Handbuch. 36., vollst. neu bearb. Aufl. von O. Hintner. Stuttgart 1967. 694 S.Google Scholar
  35. [1.34]
    Handbuch des gesamten Kreditwesens. Gegr. von W. Hofmann. 7. Aufl., völlig neu bearb. von H. Delorme, H. Schlicht. Frankfurt am Main 1965.1152 S.Google Scholar
  36. [1.35]
    Handbuch der Finanzwissenschaft. Hg. von W. Gerloff, F. Neumark. Tübingen 1952–1965. 4 Bde. Insgesamt XLVI, 2538 S.Google Scholar
  37. [1.36]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd I: Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. 4. Aufl. in drei Teilbänden. Hg. von E. Grochla, W. Wittmann. Stuttgart 1974–1976. XVI S., 1696 Spalten; XII S., Spalten 1697–3382; XV S., Spalten 3383–5009.Google Scholar
  38. [1.36a]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd II: Handwörterbuch der Organisation. Hg. von E. Grochla, 1969. 1886 Spalten.Google Scholar
  39. [1.36b]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd III: Handwörterbuch des Rechnungswesens. Hg. von E. Kosiol, 1970. 2162 Spalten.Google Scholar
  40. [1.36c]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd IV: Handwörterbuch der Absatzwirtschaft. Hg. von B. Tietz, 1974. 2450 Spalten.Google Scholar
  41. [1.36d]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd V: Handwörterbuch des Personalwesens. Hg. von E. Gaugler, 1975. XXIV, 2162 Spalten.Google Scholar
  42. [1.36e]
    Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd VI: Handwörterbuch der Finanzwirtschaft. Hg. von H. Büschgen, 1976.Google Scholar
  43. [1.37]
    K. Borchardt: Vademecum für den Volkswirt. Führer zu volkswirtschaftlicher Literatur, Quellen und Materialien. Stuttgart 1973. 211 S.Google Scholar
  44. [1.38]
    J. Fletcher: The Use of Economic Literature. London 1971. X, 309 S.Google Scholar
  45. [1.39]
    Bibliothek des Instituts für Weltwirtschaft Kiel: Kataloge. Boston 1966–1968. 207 Bde.Google Scholar
  46. [1.40]
    Bibliographie der Wirtschaftswissenschaften (bis 1967: Bibliographie der Sozialwissenschaften). Internationale Dokumentation der Buch- und Zeitschriftenliteratur der Wirtschaftswissenschaften. Zusammengestellt in der Bibliothek des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel. Göttingen 1905–1943. Neue Folge seit 1950.Google Scholar
  47. [1.41]
    International Bibliography of Economics (Works published in 1952). Vol. I ff. UNESCO, Paris, 1955 ff. (ab Bd IX, erschienen 1962, als einer der vier Teile der International Bibliography of the Social Sciences, London u. a.) — Zuletzt erschien Bd XXII, 1975.Google Scholar
  48. [1.42]
    Index of Economic Articles in Journals and Collective Volumes. Vol. I, 1961 bis Vol. X, Homewood 1971.Google Scholar
  49. [1.43]
    The Journal of Economic Literature (bis 1968: The Journal of Economic Abstracts). Menasha 1963 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und ÖkonometrieUniversität MannheimMannheim 1Deutschland

Personalised recommendations