Advertisement

Der Dienstvertrag

Chapter
  • 180 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Neben dem Werkvertrag zählt der Dienstvertrag zu den klassischen Schuldverträgen, bei denen die vertragstypische Hauptleistung in der Erbringung einer Tätigkeit besteht. Denjenigen, der diese Tätigkeit schuldet, bezeichnet das Bürgerliche Gesetzbuch als Dienstverpflichteten, seinen Vertragspartner als Dienstberechtigten. Dieser schuldet dem Dienstverpflichteten eine Vergütung für die Dienstleistung (§ 611 Abs. 1 BGB), so daß es sich bei dem Dienstvertrag um einen gegenseitigen Vertrag i.S. der §§ 320 ff. BGB handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Näher zum dauernden Dienstverhältnis unten § 7 G, S. 402 ff.Google Scholar
  2. 2.
    Larenz BT 1, § 521, S. 312 f.; Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 17; Soergel/ Kraft Vor § 611 Rdnr. 23 sowie ausführlich Oetker Das Dauerschuldverhältnis und seine Beendigung, 1994, S. 152 ff.Google Scholar
  3. 3.
    Siehe näher zur Abgrenzung § 7 B IV, S. 371 ff.Google Scholar
  4. 4.
    Larenz BT 1, § 52 I, S. 307 f.; Medicus Rdnr. 315; RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 803; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 112 ff.Google Scholar
  5. 5.
    Medicus Rdnr. 314.Google Scholar
  6. 6.
    Überblick zu den für Arbeitsverhältnisse bedeutsamen Sondergesetzen bei Soergel/Kraft Vor §611 Rdnr. 122 ff.Google Scholar
  7. 7.
    Dazu näher unten § 11 C, S. 579 ff.Google Scholar
  8. 8.
    Canaris Handelsrecht, 23. Aufl. 2000, § 32, S. 544 ff.; Oetker Handelsrecht, 2. Aufl. 1999, § 6 B I 3, S. 116; K. Schmidt Handelsrecht, 5. Aufl. 1999, § 27 III 2, S. 728 f.Google Scholar
  9. 9.
    K. Schmidt Handelsrecht, 5. Aufl. 1999, § 31 III 3a, S. 871 ff. m.w.N. Zur Abgrenzung zwischen Dienst- und Werkvertrag sogleich unter § 7 B I, S. 365 ff.Google Scholar
  10. 10.
    Mot. II , S. 455 und 471.Google Scholar
  11. 11.
    Larenz BT 1, § 52 I, S. 310; Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr.Google Scholar
  12. 12.
    Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 37; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 41, 44.Näher zur Beendigung des Dienstverhältnisses unten § 7 F, S. 395 ff.Google Scholar
  13. 13.
    So wohl aber Medicus Rdnr. 361.Google Scholar
  14. 14.
    Anders kann es sich im Einzelfall etwa dann verhalten, wenn die Bearbeitung der Sache ein besonders großes Risiko beinhaltet, das der Schuldner erkennbar nicht tragen möchte, z.B. bei der schwierigen Restaurierung eines beschädigten Gemäldes. Zum Risiko-tragungswillen als Abgrenzungskriterium sogleich.Google Scholar
  15. 15.
    Larenz BT 1, § 52 I, S. 310; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 39. Allgemein zum Typusbegriff Larenz Methodenlehre der Rechtswissenschaft, 6. Aufl. 1991, S. 461 ff.Google Scholar
  16. 16.
    Kritisch zur typologischen Abgrenzung auch Esser/Weyers BT 1, § 27 II , S. 233; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 36 ff.Google Scholar
  17. 17.
    Statt aller Erman/Hanau § 611 Rdnr. 17; Larenz BT 1, § 521, S. 309.Google Scholar
  18. 18.
    BGH v. 22. Oktober 1981, BGHZ 82, 100 (106); Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3b, S. 233; Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 17; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 30.Google Scholar
  19. 19.
    Näher unten § 7 B IV, S. 371 ff.Google Scholar
  20. 20.
    Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3b, S. 233; RGRK/Anders/Gehle § 611 Rdnr. 25; Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 16.Google Scholar
  21. 21.
    Esser/Weyers BT 1, § 27 II , S. 233; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 40.Google Scholar
  22. 22.
    Larenz BT 1, § 52 I, S. 310; Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 18.Google Scholar
  23. 23.
    Wie hier Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3c, S. 233; Larenz BT 1, § 52 I, S. 309 f.; Soergel/ Kraft Vor § 611 Rdnr. 37; einseitiges Abstellen auf die Vergütungsgefahr bei Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 14; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 45.Google Scholar
  24. 24.
    Brox/Walker Rdnr. 233; Lorenz BT 1, § 521, S. 310 f.; Medicus Rdnr. 362; Palandt/Sprau Einf. v. § 631 Rdnr. 5; RGRK/Anders/Gehle § 611 Rdnr. 20; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 42.Google Scholar
  25. 25.
    Siehe unten § 7 D III 1, S. 380 ff.Google Scholar
  26. 26.
    Vgl. Brox/Walker Rdnr. 233; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 42.Google Scholar
  27. 27.
    Vgl. BGH v. 10. Juni 1999, NJW 1999, 3118 f.Google Scholar
  28. 28.
    Palandt/Putzo Einf. v. § 611 Rdnr. 21; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 55.Google Scholar
  29. 29.
    BGH v. 6. Juli 1971, BGHZ 56, 355 (364); Esser/Weyers BT 1, § 27 II , S. 235; Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 96.Google Scholar
  30. 30.
    BGH v. 4. Juni 1970, BGHZ 54, 106 (107 f.); BGH v. 6. November 1980, BGHZ 78, 335 (337 f.); Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 45.Google Scholar
  31. 31.
    Dazu näher unten § 11 C, S. 578 ff.Google Scholar
  32. 32.
    BGHv. 18. März 1980, BGHZ 76, 259 (261); Erman/Hanau § 611 Rdnr. 15; Larenz BT 1, § 52 I, S. 309 f.; RGRK/Anders/Gehle § 611 Rdnr. 165; Schlechtriem Rdnr. 298; kritisch Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 53 f.Google Scholar
  33. 33.
    BGH v. 9. Dezember 1974, BGHZ 63, 306 (309); Soergel MünchKomm. BGB § 631 Rdnr. 66 f.; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 43.Google Scholar
  34. 34.
    BGH v. 8. März 1984, NJW 1984, 1531; Larenz BT 1, § 52 I, S. 311; RGRK/Anders/ Gehle § 611 Rdnr. 752.Google Scholar
  35. 35.
    überblick dazu bei Medicus Rdnr. 352 ff. sowie Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 71 ff.Google Scholar
  36. 36.
    BGH v. 26. November 1959, BGHZ 31, 224 (226 ff.); zustimmend Larenz BT 1, § 52 I, S. 311; Medicus Rdnr. 362; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 44; a.A. RG v. 1. Dezember 1914, RGZ 86, 75 (77 f.).Google Scholar
  37. 37.
    BGH v. 22. Oktober 1981, BGHZ 82, 100 (105 ff.) m.w.N. und gegen BGH v. 6. Juli 1972, BGHZ 59, 163 (166); kritisch zur neueren Rechtsprechung Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3d, S. 235.Google Scholar
  38. 38.
    BGH v. 26. November 1959, BGHZ 31, 224 (228); Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 44; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 57. Näher unten § 8 E11, S. 419.Google Scholar
  39. 39.
    Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3e, S. 236; Larenz BT 1, § 521, S. 311 f.; RGRKJAnders/Gehle § 611 Rdnr. 28; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 49.Google Scholar
  40. 40.
    BAG v. 4. Juli 1979, DB 1979, 2282 f.; RGRK/Anders/Gehle § 611 Rdnr. 30; Soergel/ kraf Vor §611 Rdnr.49.Google Scholar
  41. 41.
    BGH v. 9. März 1971, NJW 1971, 1129; Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3e, S. 236; Larenz BT 1, § 52 I, S. 312; RGRK/Anders/Gehle § 611 Rdnr. 33; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 50.Google Scholar
  42. 42.
    Medicus Rdnr. 320; Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 36; Staudinger/ Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 70.Google Scholar
  43. 43.
    Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 36; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 49; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 71.Google Scholar
  44. 44.
    Für Vertrag sui generis die n.M.: Esser/Weyers BT 1, § 27 II 3e, S. 236; Larenz BT 1, § 52 I, S. 312; Schlechtriem Rdnr. 301; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 69.Google Scholar
  45. 45.
    Arbeitnehmerüberlassungsgesetz v. 3. Februar 1995, BGBl. I S. 158.Google Scholar
  46. 46.
    Dazu unten § 11 B II 1, S. 557 ff.Google Scholar
  47. 47.
    Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 34; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 29; a.A. unter Befürwortung einer extensiven Anwendung des Auftragsrechts Larenz BT 1, § 52 I, S. 312; Medicus Rdnr. 318; Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 4.Google Scholar
  48. 48.
    Näher unten § 11 C I 3, S. 581 f.Google Scholar
  49. 49.
    Vgl. Buchner DB 1999, 146 (151) m.w.N.Google Scholar
  50. 50.
    BAG v. 28. Februar 1962, BAGE 12, 303 (307); BAG v. 20. Juli 1994, BAGE 77, 226 (232); Erman/Hanau § 611 Rdnr. 56; Hueck RdA 1969, 216 (217); Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 5; Nachweise zu abweichenden Konzeptionen bei RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 1005 ff.Google Scholar
  51. 51.
    BAG v. 20. Juli 1994, BAGE 77, 226 (232); Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 134; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 139 f.Google Scholar
  52. 52.
    BAG v. 15. März 1978, BAGE 30, 163 (169); BAG v. 30. November 1994, BAGE 78, 343 (353); Esser/Weyers BT 1, § 27 II 2, S. 232; Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 135; RGRKVSchliemann § 611 Rdnr. 990; Soergel/Kraft Vor § 611 Rdnr. 7.Google Scholar
  53. 53.
    BAG v. 9. September 1981, BAGE 36, 77 (82); Erman/Hanau § 611 Rdnr. 59; Soergel/ Kraft Vor §611 Rdnr. 9 f.Google Scholar
  54. 54.
    BAG v. 30. November 1994, BAGE 78, 343 (352).Google Scholar
  55. 55.
    BAG v. 10. November 1955, BAGE 2, 221 ff.; Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 137; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 146.Google Scholar
  56. 56.
    BGH v. 9. November 1967, BGHZ 49, 30 (31); BGH v. 29. Januar 1981, BGHZ 79, 291 (292); Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 233 m.w.N.Google Scholar
  57. 57.
    BAG v. 20. Mi 1994, BAGE 77, 226 (232); Erman/Hanau § 611 Rdnr.Google Scholar
  58. 58.
    ; RGRK/Schlie-mann § 611 Rdnr. 990; Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 138; so auch die Rechtsprechung des Reichsarbeitsgerichts seit RAG v. 15. Februar 1930, ARS 8, 451. Zum Begriff der arbeitnehmerähnlichen Person siehe Staudinger/Richardi Vorbem. zu §§ 611 ff. Rdnr. 244 ff. m.w.N.Google Scholar
  59. 59.
    übersicht über sämtliche für arbeitnehmerähnliche Personen ausdrücklich geltende Schutzvorschriften bei Erman/Hanau § 611 Rdnr. 135.Google Scholar
  60. 60.
    Hierzu z.B. Buchner NZA 1998, 1144 ff.; Hromadka NZA 1997, 1249 ff.; Oetker Festschrift zum 50jährigen Bestehen der Arbeitsgerichtsbarkeit Rheinland-Pfalz, 1999, S. 311 ff.; Pfarr Festschrift für Kehrmann, 1997, S. 75 ff.; Rieble ZfA 1998, 327 (345 ff.).Google Scholar
  61. 61.
    Grundlegend BAG v. 15. November 1957, BAGE 5, 58 (65 f.) sowie BAG v. 5. Dezember 1957, BAGE 5, 159 (161 f.); Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 327 ff.; RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 936; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 40 ff.; Staudinger/ Richardi § 611 Rdnr. 180 ff.Google Scholar
  62. 62.
    In dieser Richtung vor allem Brox Die Einschränkung der Irrtumsanfechtung, 1960, S. 231 ff.; Bwx/Walker Rdnr. 239; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 4LGoogle Scholar
  63. 63.
    So insbesondere Wiedemann Das Arbeitsverhältnis als Austausch- und Gemeinschaftsverhältnis, 1966, S. 75 ff.Google Scholar
  64. 64.
    Siehe § 7 B IV, S. 371 ff.Google Scholar
  65. 65.
    Siehe BGH v. 6. April 1964, BGHZ 41, 282 (286 ff.).Google Scholar
  66. 66.
    BGH v. 12. Januar 1970, BGHZ 53, 152 (157 f.). Zum Begriff der arbeitnehmerähnlichen Person siehe oben § 7 B IV, S. 372 f.Google Scholar
  67. 67.
    So wohl auch Esser/Weyers BT 1, § 28 I 2, S. 238.Google Scholar
  68. 68.
    Allgemein zu den bereicherungsrechtlichen Besonderheiten fehlgeschlagener Austauschverträge Larenz/Canaris BT 2, § 73 III, S. 321 ff.Google Scholar
  69. 69.
    Vgl. zu den bereicherungsrechtlichen Konsequenzen Lieb MünchKomm. BGB § 812 Rdnr. 301 ff.; Staudinger/Lorenz § 812 Rdnr. 72 jeweils m.w.N.Google Scholar
  70. 70.
    Siehe § 7 B III, S. 370 f.Google Scholar
  71. 71.
    BAG v. 16. Februar 1978, AP Nr. 31 zu § 612 BGB; Soergel/Raab § 612 Rdnr. 30; Stau-dinger/Richardi § 612 Rdnr. 30.Google Scholar
  72. 72.
    Erman/Hanau § 612 Rdnr. 1; Esser/Weyers BT 1, § 28 I 3, S. 238; Larenz BT 1, § 52 I, S. 314 f.; Schaub MünchKomm. BGB § 612 Rdnr. 4.Google Scholar
  73. 73.
    Mot. II, S. 459; RGRK/Hilger § 612 Rdnr. 7; Soergel/Raab § 612 Rdnr. 3; wohl auch Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 5.Google Scholar
  74. 74.
    Wohl auch Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 19; ähnlich Canaris BB 1967, 165; a.A. Esser/Weyers BT 1, § 28 I 3, S. 238; RGRK/Hilger § 612 Rndr. 4; Soergel/Kraft § 612 Rdnr. 12.Google Scholar
  75. 75.
    Erman/Hanau § 612 Rdnr. 1; Soergel/Raab § 612 Rdnr. 17; Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 13 ff.Google Scholar
  76. 76.
    Ebenso im Ergebnis Larenz BT 1, § 52 I, S. 315; Schaub MünchKomm. BGB § 612 Rdnr. 6; Soergel/Raab § 612 Rdnr. 16; Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 19.Google Scholar
  77. 77.
    Erman/Hanau § 612 Rdnr. 5; RGRK/Hilger § 612 Rdnr. 29; Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 8. Eingehend zum ganzen Beuthien RdA 1969, 161 (166 ff.).Google Scholar
  78. 78.
    BAG v. 24. Septmeber 1960, AP Nr. 15 zu § 612 BGB; BAG v. 14. Juli 1966, AP Nr. 24 zu § 612 BGB; BGH v. 23. Februar 1965, AP Nr. 3 zu § 196 BGB; zustimmend Erman/ Hanau § 612 Rdnr. 5; RGRK/Hilger § 612 Rdnr. 29 ff.; Schaub MünchKomm. BGB §612 Rdnr. 10.Google Scholar
  79. 79.
    Soergel/Raab § 612 Rdnr. 29; Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 11. Da zu den essentialia eines Dienstvertrages auch die Vergütung gehört, ist es jedoch nicht so, daß die Anwendbarkeit des § 612 Abs. 1 BGB bereits das Bestehen eines Dienstvertrages voraussetzt, sondern es wird ein solcher Vertrag durch die Vorschrift in den betreffenden Konstellationen erst erzeugt (Erman/Hanau § 612 Rdnr. 1). Vorausgesetzt wird nach richtiger Ansicht aber eine Dienstverpflichtung.Google Scholar
  80. 80.
    Canaris BB 1967, 165; Medicus Rdnr. 652; Soergel/Raab § 612 Rdnr. 25; Staudinger/ Richardi § 612 Rdnr. 26.Google Scholar
  81. 81.
    BAG v. 15. März 1960, AP Nr. 13 zu § 612 BGB.Google Scholar
  82. 82.
    Beuthien Anmerkung zu AP Nr. 27, 28 zu § 612 BGB; Canaris BB 1967, 165; Soergel/ Raab §612 Rdnr. 25. Google Scholar
  83. 83.
    Soergel/Raab § 612 Rdnr. 28; Staudinger/Richardi § 612 Rdnr. 12.Google Scholar
  84. 84.
    Siehe dazu BGH v. 2. Oktober 1991, NJW 1992, 427 ff.; Gernhuber/Coester-Waltjen §20 III, S. 218 ff.Google Scholar
  85. 85.
    Schaub MünchKomm. BGB § 612 Rdnr. 192 ff. mit Beispielen.Google Scholar
  86. 86.
    Statt aller Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 314.Google Scholar
  87. 87.
    Brox/Walker Rdnr. 240; Esser/Weyers BT 1, § 28 II lb, S. 239; Schlechtriem Rdnr. 317. Soweit ein Geschäftsbesorgungsvertrag vorliegt (dazu unten § 11 C I, S. 579 ff.), folgt dies bereits aus den §§ 675 Abs. 1, 665 BGB.Google Scholar
  88. 88.
    Larenz BT 1, § 52 II a, S. 315; Medicus Rdnr. 322; Schaub MünchKomm. BGB § 613 Rdnr. 4; Staudinger/Richardi § 613 Rdnr. 9 f.Google Scholar
  89. 89.
    BGH v. 6. Juli 1971, BGHZ 56, 355 (359 f.); RGRK/Ascheid § 613 Rdnr. 5; Soergel/Raab §613 Rdnr. 10.Google Scholar
  90. 90.
    Erman/Hanau § 613 Rdnr. 3; Staudinger/Richardi § 613 Rdnr. 12 f.Google Scholar
  91. 91.
    BAG v. 2. Mai 1958, AP Nr. 20 zu § 626 BGB; Medicus Rdnr. 322; RGRK/Ascheid § 613 Rdnr. 9; Soergel/Raab § 613 Rdnr. 22.Google Scholar
  92. 92.
    BAG v. 17. Juli 1970, BAGE 22, 402 (406); Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 20; RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 1366; Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 330; kritisch Esser/Weyers BT 1, § 28 II le, S. 239.Google Scholar
  93. 93.
    Zu sog. Schlechtleistungen siehe unten § 7 D III lb, S. 382 ff.Google Scholar
  94. 94.
    Vgl. BGH v. 30. September 1993, NJW 1993, 3323 (3325 f.).Google Scholar
  95. 95.
    Vgl. Mot. II, S. 458 f.; Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 21; Soergel/Kraft §611 Rdnr. 111.Google Scholar
  96. 96.
    Vgl. BGH v. 4. März 1982, NJW 1983, 1188 (1189); Larenz BT 1, § 52 II a, S. 315 f.; Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 472; Ullrich NJW 1984, 585 (587 f.).Google Scholar
  97. 97.
    Siehe dazu ausführlich unten § 7 D III lb, S. 382 ff.Google Scholar
  98. 98.
    Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 33; Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 156.Google Scholar
  99. 99.
    Müller-Glöge MünchKomm. BGB § 611 Rdnr. 22; Walker/Lohkemper RdA 1994, 105 ff.Google Scholar
  100. 100.
    Dazu allgemein Grundmann MünchKomm. BGB 4 § 276 Rdnr. 53 ff.; zu etwaigen Haftungsminderungen siehe unten § 7 D III 3, S. 386 f.Google Scholar
  101. 101.
    Zur Begriffsgeschichte Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 374 ff. m.w.N.Google Scholar
  102. 102.
    Brox/Walker Rdnr. 241; Larenz BT 1, § 52 II c, S. 326 f.; Schlechtriem Rdnr. 320; Soergel/ Kraft § 611 Rdnr. 142.Google Scholar
  103. 103.
    Esser/Weyers BT 1, § 28 II 3, S. 240 f.; Medicus Rdnr. 327; Schlechtriem Rdnr. 320 f.Google Scholar
  104. 104.
    Vgl. RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 1469 ff. m.w.N.Google Scholar
  105. 105.
    BGH v. 17. Oktober 1991, NJW-RR 1992, 481 (482); Oetker Handelsrecht, 2. Aufl. 1999, § 6 B III 2b, S. 123 f.; K. Schmidt Handelsrecht 5. Aufl. 1999, § 27 IV lc, S. 731 ff.Google Scholar
  106. 106.
    Allgemein zur zeitbedingten Unmöglichkeit, insbesondere auch zur Abgrenzung des absoluten zum relativen Fixgeschäft (welches nunmehr in § 323 Abs. 2 Nr. 2 BGB geregelt ist) Emmerich MünchKomm. BGB 4 § 275 Rdnr. 33 ff.Google Scholar
  107. 107.
    BT-Drucks. 14/6040, S. 140; vgl. im übrigen zum Interessenwegfall an Teilleistungen Emmerich MünchKomm. BGB 4 § 325 Rdnr. 126 ff.Google Scholar
  108. 108.
    Dazu näher unten § 7 E I 2, S. 388 ff.Google Scholar
  109. 109.
    RG v. 5. Februar 1918, RGZ 92, 158 (159 f.); BGH v. 22. Mai 1990, NJW 1990, 2549 (2550); Erman/Belling § 626 Rdnr. 10; Schlechtriem Rdnr. 306; Schwerdtner Münch-Komm. BGB § 627 Rdnr. 2; Staudinger/Preis § 627 Rdnr. 12; eingehend zum ganzen Oetker Das Dauerschuldverhältnis und seine Beendigung, 1994, S. 352 ff.Google Scholar
  110. 110.
    Dazu näher unten § 7 F III 2, S. 399 ff.Google Scholar
  111. 111.
    BGH v. 16. Januar 1984, NJW 1984, 2093 (2094); BAG v. 25. Mai 1962, AP Nr. 1 zu § 628 BGB; Soergel/Kraft § 628 Rdnr. 11; Staudinger/Preis § 628 Rdnr. 34. Näher zum Umfang des ersatzfähigen Schadens siehe unten § 7 F III 2a, S. 402.Google Scholar
  112. 112.
    Siehe zur Bestimmung des insoweit geschuldeten Qualitätsstandards oben § 7 D I, S. 379 f.Google Scholar
  113. 113.
    Siehe oben § 7 D I, S. 379.Google Scholar
  114. 114.
    Anschaulich zu den daraus resultierenden Abgrenzungsproblemen BGH v. 22. Mai 1990, NJW 1990, 2549 f.Google Scholar
  115. 115.
    Larenz BT 1, § 52 II a, S. 315 f.; RGRK/Schliemann § 611 Rdnr. 1531; Staudinger/ Richardi § 611 Rdnr. 473.Google Scholar
  116. 116.
    BT-Drucks. 14/6040, S. 135.Google Scholar
  117. 117.
    Esser/Weyers BT 1, § 29 11, S. 243 f.; a.A. im Ergebnis Ullrich NJW 1984, 585 (588 f.).Google Scholar
  118. 118.
    Erman/Hanau § 611 Rdnr. 408; Esser/Weyers BT 1, § 29 I 1, S. 244 f.; Medicus Rdnr. 324 f.; Motzer Die „positive Forderungsverletzung” des Arbeitnehmers, 1982, S. 115 ff.; Roth VersR 1979, 494 (498 ff.).Google Scholar
  119. 119.
    Dazu BT-Drucks. 14/6040, S. 135 ff.; zur Unterscheidung von Erfüllungs- und Integritätsinteresse H. Lange Schadensersatz, 2. Aufl. 1990, § 2 IV 3 und V 5.120 BT-Drucks. 14/6040, S. 140.Google Scholar
  120. 121.
    Emmerich MünchKomm. BGB 4 § 323 Rdnr. 31; Medicus Rdnr. 324; Schlechtriem Rdnr. 339; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 114.Google Scholar
  121. 122.
    BT-Drucks. 14/6040, S. 189.Google Scholar
  122. 123.
    Dazu BT-Drucks. 14/6040, S. 186 f.Google Scholar
  123. 124.
    Siehe oben § 7 D III 1a, bb, S. 382.Dies entspricht konstruktiv der referierten Literaturauffassung zu § 323 Abs. 1 BGB a.F.Google Scholar
  124. 126.
    ähnlich Esser/Weyers BT 1, § 29 I1, S. 243 f.; Medicus Rdnr. 324; Roth VersR 1979, 494 (498); Schlechtriem Rdnr. 336.Google Scholar
  125. 127.
    Siehe oben § 7 D III 1a, bb, S. 382.Google Scholar
  126. 128.
    Dazu näher unten § 7 F III 2, S. 399 ff.Google Scholar
  127. 129.
    Siehe oben § 7 D III 1a, bb, S. 382.Google Scholar
  128. 130.
    Dazu oben § 7 D II, S. 380.Google Scholar
  129. 131.
    BGH v. 19. Oktober 1987, NJW-RR 1988, 352 f.; Schlechtriem Rdnr. 336.Google Scholar
  130. 132.
    Näher § 7 F III 2a, S. 399 f.Google Scholar
  131. 133.
    Esser/Weyers BT 1, § 28 II 1c, S. 239; Grundmann MünchKomm. BGB 4 § 276 Rdnr. 59; Larenz BT 1, § 52 II a, S. 315; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 111. Von diesem Haftungsmaßstab bei Pflichtverletzungen ist die logisch vorrangige Frage des geschuldeten Leistungsstandards, d.h. die Konkretisierung der Pflicht selbst, zu unterscheiden. In diese können auch subjektive Momente eingehen (siehe oben § 7 D I, S. 379).Google Scholar
  132. 134.
    Statt aller Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 493 ff. m.w.N. Siehe zum verwandten Problemkreis des innerbetrieblichen Schadensausgleichs über § 670 BGB analog noch unten § 11 V 1d, S. 576.Google Scholar
  133. 135.
    Siehe oben § 7 B IV, S. 371 ff.Google Scholar
  134. 136.
    BGH v. 7. Oktober 1969, NJW 1970, 34 (35); Brox/Walker Rdnr. 244; Esser/Weyers BT 1, § 28 II 1c, S. 239 f.; Schlechtriem Rdnr. 342; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 111. Im Grundsatz auch Larenz BT 1, § 52 II d, S. 329 f., der jedoch bei besonders gefahrgeneigter Tätigkeit des nicht gewerbsmäßig handelnden Dienstverpflichteten eine entsprechende Anwendung der Haftungsmilderungen bei Arbeitnehmern in Betracht zieht.Google Scholar
  135. 137.
    Erman/Hanau Rdnr. 387 ff.; Esser/Weyers BT 1, § 28 III1, S. 241 f.; Soergel/Kraft § 611 Rdnr. 212 f.; Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 567 ff. 1st eine andere Vergütung als Geld geschuldet, so handelt es sich um einen sog. Vertrag mit anderstypischer Gegenleistung; dazu unten § 16 A III 1b, S. 683 f.Google Scholar
  136. 138.
    Näher § 7 C III, S. 375 ff.Google Scholar
  137. 139.
    RGRK/Hilger § 614 Rdnr. 3; Soergel/Raab § 614 Rdnr. 1; z.T. a.A. BAG v. 21. März 1958, AP Nr. 1 zu §614 BGB.Google Scholar
  138. 140.
    Erman/Belling § 614 Rdnr. 2; RGRK/Hilger § 614 Rdnr. 49; Staudinger/Richardi § 614 Rdnr. 22.Google Scholar
  139. 141.
    Erman/Belling § 614 Rdnr. 2; Schaub MünchKomm. BGB § 614 Rdnr. 21; Staudinger/ Richardi § 614 Rdnr. 18; für Anwendung des § 320 Abs. 1 BGB: RGRK/Hilger § 614 Rdnr. 50; ausführlich zu diesem Problemkreis Oetker Das Dauerschuldverhältnis und seine Beendigung, 1994, S. 390 ff.Google Scholar
  140. 142.
    übersicht bei Schaub MünchKomm. BGB § 614 Rdnr. 11 ff.Google Scholar
  141. 143.
    Vgl. BT-Drucks. 14/6040, S. 188; Canaris JZ 2001, 499 (504 f.).Google Scholar
  142. 144.
    Näher zu § 275 Abs. 2 und 3 BGB BT-Drucks. 14/6040, S. 129 ff. sowie Canaris JZ 2001, 499 (500 ff.).Google Scholar
  143. 145.
    BAG v. 25. April 1960, AP Nr. 23 zu § 616 BGB; Erman/Belling § 616 Rdnr. 20 ff.; RGRK/Matthes § 616 Rdnr. 11; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 13 ff.; Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 45 ff.Google Scholar
  144. 146.
    Siehe oben § 7 D III 1a, aa, S. 381.Google Scholar
  145. 147.
    Problematisch erscheint, ob durch diese Regelung das früher sehr umstrittene Problem der beiderseitig zu vertretenden Leistungsbefreiung i.S. einer „alles oder nichts”-Lösung entschieden worden ist. Nähme man dies an (ablehnend jedoch Canaris YL 2001, 499 [511]), bliebe der volle Gegenleistungsanspruch bestehen, wenn der Verantwortungsbeitrag des Gläubigers „weit überwiegt”, im anderen Fall würde § 326 Abs. 1 Satz 1 BGB uneingeschränkt gelten. Zum alten Streitstand Marburger 20 Probleme aus dem Schuldrecht Allgemeiner Teil, 6. Aufl. 1998, 8. Problem.Google Scholar
  146. 148.
    Vgl. allgemein Emmerich MünchKomm. BGB 4 § 324 Rdnr. 10 ff.; zur für das Arbeitsrecht mittlerweile in § 615 Satz 3 BGB kodifizierten Betriebsrisikolehre statt aller Stau-dinger/Richardi § 615 Rdnr. 177 ff.Google Scholar
  147. 149.
    Näher zur Parallelvorschrift des § 615 Satz 2 BGB unten § 7 E I 2b, S. 393 f.Google Scholar
  148. 150.
    Siehe oben § 7 D III 1a, aa, S. 381.Google Scholar
  149. 151.
    RGRK/Matthes § 616 Rdnr. 12; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 18; Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 73.Google Scholar
  150. 152.
    BAG v. 19. Juli 1978, AP Nr. 48 zu § 616 BGB; Erman/Belling § 616 Rdnr. 20; RGRK/ Matthes § 616 Rdnr. 12; Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 53.Google Scholar
  151. 153.
    Für Arbeitnehmer gilt insoweit das Entgeltfortzahlungsgesetz v. 26. Mai 1994, BGBl I S. 1014.Google Scholar
  152. 154.
    Schaub MünchKomrn. BGB § 616 Rdnr. 48; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 8 ff.; Staudinger/ Oetker § 616 Rdnr. 84 f.Google Scholar
  153. 155.
    Larenz BT 1, § 52 II b, S. 321 f.; Staudinger/Oether § 616 Rdnr. 104 m.w.N.Google Scholar
  154. 156.
    BAG v. 5. April 1962, AP Nr. 28 zu § 63 HGB; Erman/Belling § 616 Rdnr. 39; Schaub MünchKornm. BGB § 616 Rdnr. 22; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 20.Google Scholar
  155. 157.
    BAG v. 18. Dezember 1959, AP Nr. 22 zu § 616 BGB; Esser/Weyers BT 1, § 29 II 3, S. 247; RGRK/Matthes § 616 Rdnr. 19; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 24.Google Scholar
  156. 158.
    Erman/Belling § 616 Rdnr. 53; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 23; Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 101.Google Scholar
  157. 159.
    BAG v. 13. November 1969, AP Nr. 41 zu § 616 BGB; RGRK/Matthes § 616 Rdnr. 19; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 22; kritisch Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 96 ff.Google Scholar
  158. 160.
    Vgl. Esser/Weyers BT 1, § 29 II 3, S. 247; Larenz BT 1, § 52 II b, S. 320 f.; Medicus Rdnr. 331.Google Scholar
  159. 161.
    RGRK/Matthes § 616 Rdnr. 19; Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 97; großzügiger Erman/ Belling § 616 Rdnr. 48; Schaub MünchKornm. BGB § 616 Rdnr. 23.Google Scholar
  160. 162.
    Erman/Belling § 616 Rdnr. 54; RGRK/Mattkes § 616 Rdnr. 48; Soergel/Kraft § 616 Rdnr. 26.Google Scholar
  161. 163.
    Ausführlich und m.w.N. zum ganzen Staudinger/Oetker § 616 Rdnr. 128 ff.Google Scholar
  162. 164.
    Erman/Belling § 615 Rdnr. 1; Esser/Weyers BT 1, § 29 II 2, S. 246; Larenz BT 1, § 52 II b, S. 319 f; Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 1.Google Scholar
  163. 165.
    RGRK/Matthes § 615 Rdnr. 57; Schaub MünchKomm. BGB § 615 Rdnr. 40 ff.; Soergel/ Kraft § 615 Rdnr. 45 f.Google Scholar
  164. 166.
    Näher unten § 7 F III 2c, S. 402.Google Scholar
  165. 167.
    Vgl. BAG v. 9. August 1984, BAGE 46, 234 ff.; Erman/Belling § 615 Rndr. 14 ff.; Soergel/Kraft § 615 Rdnr. 17 ff.; Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 52 ff.Google Scholar
  166. 168.
    Mot. II, S. 68; BGH v. 11. April 1957, BGHZ 24, 91 (96); RGRK/Matthes § 615 Rdnr. 42; Soergel/Kraft § 615 Rdnr. 30; Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 75, 80.Google Scholar
  167. 169.
    RG v. 6. Februar 1923, RGZ 106, 272 (276); BGH v. 11. April 1957, BGHZ 24, 91 (96); Palandt/Heinriehs § 293 Rdnr. 3; Schlechtriem Rdnr. 335.Google Scholar
  168. 170.
    Ausführlich Picker JZ 1985, 693 (699 ff.) sowie Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 17 ff.; ebenso Esser/Weyers BT 1, § 29 II 2, S. 246; Larenz BT 1, § 52 II b, S. 320.Google Scholar
  169. 171.
    Siehe oben § 7 E I 2a, bb, S. 389 f.Google Scholar
  170. 172.
    So Larenz SchR AT, § 21 I c, S. 314; Köhler Unmöglichkeit und Geschäftsgrundlage bei Zweckstörungen im Schuldverhältnis, 1971, S. 55 ff.; Soergel/Wiedemann Vor § 293 Rdnr. 16. Weitergehend Beuthien Zweckerreichung und Zweckstörung im Schuldverhältnis, 1969, S. 251, der den Verantwortlichkeitsbegriff in § 326 Abs. 2 Satz 1 BGB (= § 324 Abs. 1 BGB a.F) i.S. der Zuweisung einer umfassenden Risikossphäre des Gläubigers deutet. Damit verwandt ist die im Arbeitsrecht gemäß § 615 Satz 3 BGB anzuwendende Betriebsrisikolehre; dazu Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 177 ff. m.w.N.Google Scholar
  171. 173.
    BAG v. 18. Oktober 1958, BAGE 6, 306 (309); Schaub MünchKomm. BGB § 615 Rdnr. 68; Soergel/Kraft § 615 Rdnr. 57; Staudinger/Richardi § 615 Rdnr. 151.Google Scholar
  172. 174.
    Esser/Weyers BT 1, § 28 III 2, S. 242; Larenz BT 1, § 52 II c, S. 323; Schlechtriem Rdnr. 328.Google Scholar
  173. 175.
    Zum Begriff der häuslichen Gemeinschaft näher unten § 7 G II, S. 403.Google Scholar
  174. 176.
    Erman/Belling § 618 Rdnr. 21; Lorenz MünchKomm. BGB § 618 Rdnr. 62 ff.; RGRK/ Schick § 618 Rdnr. 170 ff.; Soergel/Kraft § 618 Rdnr. 21; Staudinger/O ether § 618 Rdnr. 250 ff. mit Angaben zu möglichen Ausnahmen (z.B. kein Erfüllungsanspruch, wenn weder eine tatsächliche Beschäftigung erfolgt noch ein Beschäftigungsanspruch besteht).Vgl. zum Leistungsbegriff bei § 812 als Vermögensverschiebung Larenz/Canaris BT 2, § 67 II ld, S. 132 f. m.w.N.Google Scholar
  175. 178.
    Dazu allgemein Medicus BürgR Rdnr. 208.Google Scholar
  176. 179.
    Zum ganzen ausführlich m.w.N. Staudinger/Oetker § 618 Rdnr. 259 ff.Google Scholar
  177. 180.
    Siehe oben § 7 E I 2b, S. 392 ff.Google Scholar
  178. 181.
    Früher aus positiver Vertragsverletzung: Staudinger/O etker § 618 Rdnr. 287 m.w.N.Google Scholar
  179. 182.
    Dazu näher unten § 7 F III 2a, S. 399 f.Google Scholar
  180. 183.
    Staudinger/Richardi § 611 Rdnr. 814 ff.Google Scholar
  181. 184.
    Esser/Weyers BT 1, § 28 III 2, S. 242; Larenz BT 1, § 52 II c 3, S. 325 f.Google Scholar
  182. 185.
    Näher oben § 7 D I, S. 378.Google Scholar
  183. 186.
    Soergel/Kraft § 620 Rdnr. 7; Staudinger/Preis § 620 Rdnr. 21.Google Scholar
  184. 187.
    Larenz/Wolf § 50 Rdnr. 1 ff.Google Scholar
  185. 188.
    Erman/Belling § 625 Rdnr. 3; Esser/Weyers BT 1, § 30/3, S. 248; RGRK/Röhsler § 625 Rdnr. 12.Google Scholar
  186. 189.
    BAG v. 2. Dezember 1998, AP Nr. 8 zu § 625 BGB; ähnlich („schlüssiges Verhalten kraft gesetzlicher Fiktion”) Larenz BT 1, § 52 III, S. 331; RGRK/Röhsler § 625 Rdnr. 2; Staudinger/Preis § 625 Rdnr. 7, 10; a.A. Schwerdtner MünchKomm. BGB § 625 Rdnr. 9 ff.: erforderlich ist potentielles Erklärungsbewußtsein des Dienstberechtigten; dazu allgemein Flume AT 2, § 20/3, S. 414 f.Google Scholar
  187. 190.
    Erman/Belling § 625 Rdnr. 3 f.; Soergel/Kraft § 625 Rdnr. 5, 9; Staudinger/Preis § 625 Rdnr. 13, 21; a.A. konsequent Schwerdtner MünchKomm. BGB § 625 Rdnr. 9, 13.Google Scholar
  188. 191.
    Dazu statt aller Staudinger/Preis § 620 Rdnr. 31 ff.Google Scholar
  189. 192.
    BGH v. 4. November 1992, BGHZ 120, 108 (116); Erman/Belling § 621 Rdnr. 1; RGRK/ Röhsler § 621 Rdnr. 3.Google Scholar
  190. 193.
    Siehe unten § 7 F III 2 (S. 399), auch zur Frage der Abdingbarkeit des außerordentlichen Kündigungsrechts.Google Scholar
  191. 194.
    Näher hierzu Oetker Das Dauerschuldverhältnis und seine Beendigung, 1994, S. 548 ff., 557 ff. m.w.N.Google Scholar
  192. 195.
    BGH v. 4. November 1992, BGHZ 120, 108 (118 ff.); vgl. auch schon BGH v. 8. März 1984, BGHZ 90, 280 (283 ff.).Google Scholar
  193. 196.
    Flume AT 2, § 38/5, S. 697 f.; Staudinger/Preis Vorbem. zu §§ 620 ff. Rdnr. 58.Google Scholar
  194. 197.
    RGRKJRöhsler § 621 Rdnr. 19; Schwerdtner MünchKomm. BGB § 621 Rdnr. 5; Staudinger/Preis § 620 Rdnr. 228.Google Scholar
  195. 198.
    Erman/Belling § 621 Rdnr. 6; Staudinger/Preis § 621 Rdnr. 17; differenzierend BAG v. 9. Mai 1985, AP Nr. 4 zu § 620 BGB.Google Scholar
  196. 199.
    Siehe oben § 7 F II, S. 397.Google Scholar
  197. 200.
    BAG v. 15. Dezember 1955, AP Nr. 6 zu § 626 BGB; Soergel/Kraft § 626 Rdnr. 44; Staudinger/Preis § 626 Rdnr. 60.Google Scholar
  198. 201.
    BAG v. 17. Mai 1984, AP Nr. 14 zu § 626 BGB; BAG v. 17. März 1988, AP Nr. 99 zu § 626 BGB; RGRKJCorts § 626 Rdnr. 30; Schwerdtner § 626 Rdnr. 53; Soergel/Kraft § 626 Rdnr. 33; Staudinger/Preis § 626 Rdnr. 93.Google Scholar
  199. 202.
    BAG v. 28. April 1982, BAGE 38, 348 (356); Brox/Walker Rdnr. 253; Erman/Belling § 626 Rdnr. 45.Google Scholar
  200. 203.
    BAG v. 12. April 1978, AP Nr. 13 zu § 626 BGB; Schwerdtner MünchKomm. BGB § 626 Rdnr. 46; Staudinger/Preis § 626 Rdnr. 64.Google Scholar
  201. 204.
    BGH v. 24. Mai 1984, NJW 1984, 2091 (2092 f.).Google Scholar
  202. 205.
    Erman/Belling § 626 Rdnr. 25; Larenz BT 1, § 52 III d, S. 337; Soergel/Kraft § 626 BGB Rdnr. 104.Google Scholar
  203. 206.
    Siehe oben § 7 E I 2a, aa, S. 388.Google Scholar
  204. 207.
    BAG v. 17. August 1972, AP Nr. 65 zu § 626 BGB; RGRY/Corts § 626 Rdnr. 229; Staudinger/Preis § 257 f.Google Scholar
  205. 208.
    BGH v. 8. März 1984, BGHZ 90, 280 (284); BGH v. 1. Februar 1989, BGHZ 106, 341 (346); Erman/Belling § 627 Rdnr. 11 ; Schwerdtner MünchKomm. BGB § 627 Rdnr. 19.Google Scholar
  206. 209.
    BGH v. 13. Januar 1993, NJW-RR 1993, 505 (506); Erman/Belling § 627 Rndr. 1; Esser/ Weyers BT 1, § 30/4b, S. 249; Staudinger/Preis § 627 Rdnr. 4.Google Scholar
  207. 210.
    Die beiden Voraussetzungen (dauerndes Dienstverhältnis, feste Bezüge) müssen kumulativ vorliegen, um das Kündigungsrecht auszuschließen: BGH v. 31. März 1967, BGHZ 47, 303 (305); RGRK/Corts § 627 Rdnr. 8; Soergel/Kraft § 627 Rdnr. 5; mißverständlich Staudinger/Preis § 627 Rdnr. 14. Näher zum dauernden Dienstverhältnis § 7 G, S. 402 ff.Google Scholar
  208. 211.
    RGRK/Corts § 627 Rdnr. 2; Schwerdtner MünchKomm. BGB § 627 Rdnr. 8; Staudinger/ Preis § 627 Rdnr. 18.Google Scholar
  209. 212.
    RG v. 11. Dezember 1934, RGZ 146, 116 (117); BGH v. 26. November 1959, BGHZ 31, 224 (228); Soergel/Kraft § 627 Rdnr. 4.Google Scholar
  210. 213.
    BGH v. 8. März 1984, BGHZ 90, 280 (282 f.); Erman/Belling § 627 Rdnr. 4; Soergel/ Kraft § 627 Rdnr. 4.Google Scholar
  211. 214.
    Erman/Belling § 627 Rdnr. 9; Soergel/Kraft § 627 Rdnr. 9; Staudinger/Preis § 627 Rdnr. 31.Google Scholar
  212. 215.
    BGH v. 24. Juni 1987, LM Nr. 9 zu § 627 BGB; Larenz BT 1, § 52 III d, S. 338; RGRK/ Corts § 627 Rdnr. 17; Schwerdtner § 627 Rdnr. 16; a.A. lediglich van Venrooy JZ 1981, 53 (57).Google Scholar
  213. 216.
    Prot. II, S. 306; BAG v. 5. Oktober 1962, AP Nr. 2 zu § 628 BGB; Larenz BT 1, § 52 III d, S. 339; Staudinger/Preis § 628 Rdnr. 24.Google Scholar
  214. 217.
    Siehe oben § 7 D III 1a, bb, S. 382.Google Scholar
  215. 218.
    BGH v. 29. November 1965, BGHZ 44, 271 (277); BGH v. 3. März 1993, BGHZ 122, 9 (14 f.); BAG v. 23. März 1984, AP Nr. 8 zu § 276 BGB Vertragsbruch; Erman/Belling § 628 Rdnr. 28; Schlechtriem Rdnr. 356; Soergel/Kraft § 628 Rdnr. 14 ff.; Staudinger/ Preis § 628 Rdnr. 44.Google Scholar
  216. 219.
    Vgl. statt aller die Unterscheidung bei Oetker Das Dauerschuldverhältnis und seine Beendigung, 1994, S. 152 und S. 195 ff.Google Scholar
  217. 220.
    Siehe oben § 7 A, S. 364.Google Scholar
  218. 221.
    RGRK/Matthes § 617 Rdnr. 9; Schaub MünchKomm. BGB § 617 Rdnr. 17; Soergel/Kraft § 617 Rdnr. 2.Google Scholar
  219. 222.
    Erman/Belling § 617 Rdnr. 4; Staudinger/Oetker § 617 Rdnr. 18 f.; im Ansatz auch BGH v. 31. März 1967, BGHZ 47, 303 (307).Google Scholar
  220. 223.
    BGH v. 31. März 1967, BGHZ 47, 303 (307); Schaub MünchKomm. BGB § 617 Rdnr. 7; Soergel/Kraft § 617 Rdnr. 2; Staudinger/Oetker § 617 Rdnr. 19.Google Scholar
  221. 224.
    RGRK/Matthes § 617 Rdnr. 13; Soergel/Kraft § 617 Rdnr. 4; Staudinger/Oetker § 617 Rdnr. 24.Google Scholar
  222. 225.
    BAG v. 8. Juni 1955, AP Nr. 1 zu § 618 BGB; RGRK/Matthes § 617 Rdnr. 14; Schaub MünchKomm. BGB § 617 Rdnr. 9; a.A. Erman/Belling § 617 Rdnr. 6; Staudinger/Oetker § 617 Rdnr. 28.Google Scholar
  223. 226.
    Siehe oben § 7 E I 2a, cc, S. 390.Google Scholar
  224. 227.
    Dazu oben § 7 E I 2a, cc, S. 390.Google Scholar
  225. 228.
    BAG v. 13. November 1969, AP Nr. 41 zu § 616 BGB; Larenz BT 1, § 52 III d, S. 340; Soergel/Kraft § 629 Rdnr. 11; Staudinger/Preis § 629 Rdnr. 21; unklar Brox/Walker Rdnr. 255.Google Scholar
  226. 229.
    RG v. 7. Januar 1916, RGZ 87, 440 (443); BGH v. 9. November 1967, BGHZ 49, 30 (31 f.); Erman/Belling § 630 Rdnr. 3; Staudinger/Preis § 630 Rdnr. 3.Google Scholar
  227. 230.
    Dazu oben § 7 B IV, S. 372 f.Google Scholar
  228. 231.
    BAG v. 3. März 1993, AP Nr. 20 zu § 630 BGB; Medicus Rdnr. 338; Schwerdtner Münch-Komm. BGB § 630 Rdnr. 17.Google Scholar
  229. 232.
    BGH v. 15. Mai 1979, BGHZ 74, 281 (287 ff.); Erman/Belling § 630 Rdnr. 26; Staudinger/Preis § 630 Rdnr. 82.Google Scholar
  230. 233.
    Siehe zu weiteren Einzelheiten der Auskunftshaftung unten § 11 B II 4, S. 561 ff.Google Scholar
  231. 234.
    Kritisch zur Linie des Bundesgerichtshofs auch Medicus Rdnr. 338; Schwerdtner Münch-Komm. BGB § 630 Rdnr. 62 sowie Soergel/Kraft § 630 Rdnr. 22.Google Scholar
  232. 235.
    BAG v. 16. September 1974, AP Nr. 9 zu § 630 BGB; RGRK/Eisemann § 630 Rdnr. 4; Staudinger/Preis § 630 Rdnr. 7.Google Scholar
  233. 236.
    BAG v. 17. Februar 1988, AP Nr. 18 zu § 630 BGB; Erman/Belling § 630 Rdnr. 18; Larenz BT 1, § 52 III e, S. 340.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und ArbeitsrechtFriedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations