Advertisement

Analyse der Kooperation und Compliance

  • D. D. Burns

Zusammenfassung

Viele neuere Psychotherapieformen setzen zwischen den einzelnen Psychotherapiesitzungen systematisch aufgebaute Selbsthilfeprogramme in der Art von Hausaufgaben ein. Der Therapieerfolg hängt nicht unwesentlich davon ab, inwieweit der Patient geplante Übungen auch tatsächlich durchführt. Die so vom Patienten geforderte therapeutische Kooperation kann im allgemeineren Zusammenhang von Selbstkontrolle (s. Kap. 49) und Motiviertheit gesehen werden. Da mangelnde Mitarbeit den Therapieerfolg gefährden kann, sind spezielle therapeutische Anstrengungen zur Verbesserung der Patientenkooperation unerläßlich (vgl. auch Kap. 6).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Burns DD (1995) Fühl Dich gut. Angstfrei mit Depressionen umgehen. Treves, Trier (5. Aufl.)Google Scholar
  2. Shelton JL, Ackerman JM (1978) Verhaltensanweisungen. Hausaufgaben in Beratung und Psychotherapie. Pfeiffer, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • D. D. Burns

There are no affiliations available

Personalised recommendations