Advertisement

Trinkwasser

  • Ulrich Förstner
Chapter

Zusammenfassung

Das oberirdische und unterirdische Wasser kann als Rohstoff betrachtet werden, der im Gegensatz zu anderen Ressourcen im natürlichen Kreislauf eine ständige Nachlieferung erfährt. Unter den zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten besitzt die Versorgung von Trinkwasser hohe Priorität; neben der ausreichenden Wassermenge muß vor allem eine einwandfreie Wassergüte gewährleistet sein [6.1]. Der Begriff “Trinkwasser” bezeichnet Wasser, das getrunken, vom Verbraucher zur Körperpflege und zum Kochen sowie in lebensmittelverarbeitenden Betrieben genutzt wird. Die Europäischen Gemeinschaften bezeichnen denn auch das Trinkwasser umfassender als “Wasser für den menschlichen Gebrauch”. Trinkwasser ist in der DIN 2000 (Nov. 1973) definiert: “Die Güteanforderungen an das abzugebende Trinkwasser haben sich im allgemeinen an den Eigenschaften eines aus genügender Tiefe und ausreichend filtrierenden Schichten gewonnenen Grundwassers von einwandfreier Beschaffenheit zu orientieren, das dem natürlichen Wasserkreislauf entnommen und in keiner Weise beeinträchtigt wurde”. Im einzelnen ist besonders darauf zu achten [6.2]:
  • Trinkwasser muß frei von Krankheitserregern sein und darf keine gesundheitsschädigenden Eigenschaften haben;

  • Trinkwasser soll appetitlich sein und zum Genuß anregen, es soll farblos, klar, kühl, geruchlos und geschmacklich einwandfrei sein;

  • Trinkwasser soll keine Werkstoff-Korrosionen verursachen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 6.1
    Quentin, K.-E.: Trinkwasser — Untersuchung und Beurteilung von Trink- und Schwimmbadwasser. Springer-Verlag Berlin-Heidelberg-New York 1988Google Scholar
  2. 6.2
    Anonym: Wasserversorgungsbericht — Teil A: Bericht über die Wasserversorgung in der Bundesre-publik Deutschland. Hrsg. vom Bundesminister des Innern. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1982Google Scholar
  3. 6.3
    Gockel, B.; Such, W.; Haberer, K.: Organisation der Wasserversorung. Wasserversorgungsbericht — Teil B “Materialien”, Band 1. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  4. 6.4
    Althaus, H.; Bernhardt, H.; Gockel, B.; Haberer, K.; Meyer, E.; Otto, H.; Sarfert, F.; Schmidt, K.-H.: Wissenschaftlich-technische Probleme der Wasserversorgung. Wasserversorgungsbericht — Teil B “Materialien”, Band 2. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  5. 6.5
    Winje, D.; Iglhaut, J.: Wasserbedarfsprognose. Wasserversorgungsbericht — Teil B “Materialien”, Band 3. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  6. 6.6
    Möhle, K.-A.: Wassersparmaßnahmen. Wasserversorgungsbericht — Teil B “Materialien”, Band 4. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  7. 6.7
    Winje, D.; Witt, D.: Industrielle Wassernutzung. Wasserversorgungsbericht — Teil B “Materialien”, Band 5. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  8. 6.8
    Grombach, P.; Haberer, K.; Trüeb, E.: Handbuch der Wasserversorgungstechnik. Oldenbourg Verlag, München 1985Google Scholar
  9. 6.9
    Höll, K.: Wasser. Verlag de Gruyter, Berlin 1986Google Scholar
  10. 6.10
    Wagner, R. (Hrsg.): Wasserkalender — Jahrbuch für das gesamte Wasserfach. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1967–1991Google Scholar
  11. 6.11
    Sontheimer, H.; Spindler, P.; Rotmann, U.: Wasserchemie für Ingenieure. ZFGW-Verlag Frankfurt 1980Google Scholar
  12. 6.12
    Stumm, W.; Morgan, J.J.: Aquatic Chemistry. An Introduction Emphasizing Chemical Equilibria in Natural Waters. 2. Auflage. John Wiley & Sons, New York 1981Google Scholar
  13. 6.13
    Morel, F.M.M.: Principles of Aquatic Chemistry. John Wiley & Sons, New York 1983Google Scholar
  14. 6.14
    Ammon, F.K. von: Wörterbuch für Wasserchemie — Dictionary of Water Chemistry — Dictionaire de la Chimie de l’Eau. VCH Verlag Weinheim 1985Google Scholar
  15. 6.15
    Sigg, L.; Stumm, W.: Aquatische Chemie — eine Einführung in die Chemie wäßriger Lösungen und in die Chemie natürlicher Gewässer. Verlag der Fachvereine Zürich 1989Google Scholar
  16. 6.16
    Anonym: Deutsche Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlamm-Untersuchung. Hrsg. von der Fachgruppe Wasserchemie der GdCh mit Normenausschuß Wasserwesen (NAW) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V. Lieferungen 1–22. VCH Verlag, Weinheim 1990Google Scholar
  17. 6.17
    Hütter, L.A.: Wasser und Wasseruntersuchung. Verlag Salle und Sauerländer, Frankfurt/M. 1990Google Scholar
  18. 6.18
    Beger, H.: Leitfaden der Trink- und Brauchwasserbiologie. Gustav Fischer Verlag Stuttgart 1966Google Scholar
  19. 6.19
    Anonym A: Bedeutung biologischer Vorgänge für die Beschaffenheit des Grundwassers. Schriftenreihe des Deutschen Verbandes für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V. Heft 80. Verlag Paul Parey, Hamburg und Berlin 1988Google Scholar
  20. 6.20
    McFeters, G.A. (Hrsg.): Drinking Water Microbiology. Springer Series in Contemporary Bioscience. Springer-Verlag New York 1990Google Scholar
  21. 6.21
    Voigt, H.-J.: Hydrogeochemie — eine Einführung in die Beschaffenheitsentwicklung des Grundwassers. Springer-Verlag Berlin 1990Google Scholar
  22. 6.22
    Mattheß, G.; Ubell, K.: Allgemeine Hydrogeologie — Grundwasserhaushalt. Verlag Gebr. Bornträger, Berlin 1983Google Scholar
  23. 6.23
    Heath, R.: Einführung in die Grundwasserhydrologie. Oldenbourg Verlag, München 1988Google Scholar
  24. 6.24
    Borneff, J.: Hygiene. 4. Auflage. G. Thieme Verlag, Stuttgart 1982Google Scholar
  25. 6.25
    Block, J.C.; Schwartzbrod, I.: Viruses in Water Systems. VCH Verlag, Weinheim 1989Google Scholar
  26. 6.26
    Haberer, K.: Umweltradioaktivität und Trinkwasserversorgung. Oldenbourg Verlag, München 1989Google Scholar
  27. 6.27
    Schoenen, D.; Schoeler, F.: Trinkwasser und Werkstoffe. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1983Google Scholar
  28. 6.28
    Bretschneider, H.; Lecher, K.; Schmidt, M.: Taschenbuch der Wasserwirtschaft. Paul Parey Verlag, Hamburg 1982Google Scholar
  29. 6.29
    Lersner, H. Frhr. v.; Roth, H. (Hrsg.) Handbuch des deutschen Wasserrechts. Neues Recht des Bundes und der Länder. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1990Google Scholar
  30. 6.30
    Sontheimer, H.; Kühn, W.: Oxidationsverfahren in der Trinkwasseraufbereitung. Veröffentlichungen der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe 1979Google Scholar
  31. 6.31
    Sontheimer, H.; Frick, B.R.; Fettig, J.; Hörner, G.; Hubele, C; Zimmer, G.: Adsorptionsverfahren zur Wasserreinigung. DVGW-Forschuhgsstelle am Engler-Bunte-Institut, Uni Karlsruhe 1985Google Scholar
  32. 6.32
    Hahn, H.H.: Wassertechnologie — Fällung, Flockung, Separation. Springer-Verlag Berlin 1987CrossRefGoogle Scholar
  33. 6.33
    Obst, U.; Alexander, I.; Mevius, W.: Biotechnologie in der Wasseraufbereitung. Oldenbourg Verlag, München 1990Google Scholar
  34. 6.34
    Krüger, H.-W.: Trinkwasser — ein Lebensmittel in Gefahr. Ullstein Sachbuch 34107, Frankfurt 1982Google Scholar
  35. 6.35
    Anonym: BGW-Wasserstatistik für 1992 und 1993Google Scholar
  36. 6.36
    Anonym A: Fachplan Wasserversorgung Hamburg: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft und Stadtentsorgung Hauptabteilung Wasserwirtschaft. S. 96/97. Hamburg 1983Google Scholar
  37. 6.37
    Möhle, K.A.: Theorie und Praxis doppelter Wasserversorgungsnetze. Studie im Auftrag des Bundesministers des Innern, Umweltbundesamt Berlin 1980.Google Scholar
  38. 6.38
    Anonym: Handlungskonzept zur dauerhaften Sicherung der Trinkwasserversorgung. Hamburger Wasserwerke GmbH, 24. April 1986. Hamburg 1986Google Scholar
  39. 6.39
    Heinzmann, C.: Korrosion in der Trinkwasserinstallation. S. 39–49. In: W. Jäger (Hrsg.) Trinkwasser-praxis. Selbstverlag Institut Dr. Jäger Tübingen 1990Google Scholar
  40. 6.40
    Haberer, K.: Trinkwasser im Umweltschutz — IL Abwendung der Gefahren. GWFAVasser-Abwasser 113:556–561 (1972)Google Scholar
  41. 6.41
    Anonym: Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten beim Menschen (Bundes-Seuchengesetz) v. 18.12.1979, BGBl. S. 2262 ber. am 5.2.1980, BGBl. IS. 151. Bonn 1980Google Scholar
  42. 6.42
    Anonym: Verordnung über Trinkwasser und über Wasser für Lebensmittelbetriebe (Trinkwasserverordnung) vom 22. Mai 1986, BGBl. IS. 760 (Trinkwasser-VO). Neufassung vom 5. Dezember 1990, BGBl. I, S. 2612. Bonn 1990Google Scholar
  43. 6.43
    Rat der Europäischen Gemeinschaften: Richtlinie des Rates vom 15.7.1980 über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch. Amtsbl. d. EG. L229/11 vom 30.8.1980 (EG-Trinkwasserrichtlinie). Brüssel 1980Google Scholar
  44. 6.44
    Althaus, H.; Jung, K.D.; Mattheß, G.; Pekdeger, A.: Lebensdauer von Bakterien und Viren in Grundwasserleitern. Erich Schmidt Verlag Berlin 1982Google Scholar
  45. 6.45
    Brandis, H.; Otte, H.J.: Lehrbuch der Medizinischen Mikrobiologie. G.Fischer Verlag, Stuttgart 1984Google Scholar
  46. 6.46
    Anonym: (a) DIN 50930 Teil 1 — Korrosionsverhalten von metallischen Werkstoffen gegenüber Wasser; Allgemeines (Dezember 1980); (b) DIN 4030 — Beurteilung betonangreifender Wässer, Böden und Gase (November 1969). Beuth Verlag Berlin 1980, 1969Google Scholar
  47. 6.47
    Jäger, W.: Trinkwasserpraxis. Hrsg. vom Institut Dr. Jäger, Tübingen 1990Google Scholar
  48. 6.48
    Anonym: Empfehlung des Bundesgesundheitsamtes zum Vollzug der Trinkwasserverordnung. Maßnahmen gem. §§ 4,10,13 und 19 TrinkwV bei Verunreinigungen von Roh- und Trinkwasser mit chemischen Stoffen zur Pflanzenbehandlung und Schädlingsbekämpfung einschließlich toxische Hauptabbauprodukte (PBSM), Anlage 2 Nr. 13 Buchstabe a zur TrinkwV. Berlin 1989Google Scholar
  49. 6.49
    Ohnesorge, F.K.: Stellungnahme aus Sicht der Toxikologie. In: Weizsäcker, E.U. von: Gutes Trinkwasser — wie schützen? Konflikt um Wasserversorgung und Gewässerschutz. S. 11–14. Verlag C.F. Müller, Karlsruhe 1989Google Scholar
  50. 6.50
    Weizsäcker, E.U. von: Unbestreitbare Feststellungen und Ansatzpunkte zum politischen Konsens. In: Weizsäcker, E.U. von: Gutes Trinkwasser — wie schützen? Konflikt um Wasserversorgung und Gewässerschutz. S. 105–113. Verlag C.F. Müller, Karlsruhe 1989Google Scholar
  51. 6.51
    Anonym: Künstliche Grundwasseranreicherung. Stand der Technik und des Wissens in der Bundes-republik Deutschland. BMI-Fachausschuß “Wasserversorgung und Uferfiltrat”. Bundesministerium des Innern, Bonn 1984Google Scholar
  52. 6.52
    Wuhrmann, K.: Chemische und biologische Beeinflussung der Grundwasserqualität. Gas Wasser Abwasser 57: 633–639 (1977)Google Scholar
  53. 6.53
    Dott, W.: Mikrobiologische Verfahren zur Altlastensanierung — Grenzen und Möglichkeiten. In: Thomé-Kozmiensky, KJ. (Hrsg.) Altlasten 3, S. 403–422. EF-Verlag Berlin 1989Google Scholar
  54. 6.54
    Hoos, E.; Schweisfurth, R.: Untersuchung über die Verteilung von Bakterien von 10 bis 90 m unter Bodenoberkante. Vom Wasser 58:103–112 (1982)Google Scholar
  55. 6.55
    Golwer, A.; Knoll, K.-H.; Mattheß, G.; Schneider, W.; Wallhäuser, K.-H.: Mikroorganismen im Unterstrom eines Abfallplaatzes. Gesundheitsingenieur 5/72:142–152 (1972)Google Scholar
  56. 6.56
    Schlegel, H.G.: Allgemeine Mikrobiologie. 5. Auflage. Georg Thieme Verlag Stuttgart 1981Google Scholar
  57. 6.57
    Förstner, U.: Metal Releases from Toxic Wastes and their Impact on Groundwater and Surface Waters. In: Wheeler, D.; Richardson, M.L.; Bridges, J. (Hrsg.) Watershed 89 — The Future for Water Quality in Europe/Band 1, S. 87–106, IAWPRC, Pergamon Press Oxford 1989Google Scholar
  58. 6.58
    Craun, G.F.: Epidemiologic Studies of Organic Micropo Uutants in Drinking Water. In: Hutzinger, O. (Hrsg.) The Handbook of Environmental Chemistry. Band 5, Teil A “Water Pollution”, S. 1–44. Springer-Verlag, Berlin 1991Google Scholar
  59. 6.59
    Arneth, J.-D.; Milde, G.; Kerndorff, H.; Schleyer, R.: Waste Deposit Influences on Groundwater Quality as a Tool for Waste Type and Site Selection for Final Storage Quality. In: Baccini, P. (Hrsg.) The Landfill — Reactor and Final Storage. Lecture Notes in Earth Sciences, Band 20, S. 399–415. Springer-Verlag Berlin 1989Google Scholar
  60. 6.60
    Schleyer, R.; Arneth, J.-D.; Kerndorff, H.; Milde, G.: Haupt- und Prioritätskontaminanten bei Abfallablagerungen: Kriterien zur Auswahl mit dem Ziel einer Bewertung auf dem Grundwasserpfad. In: Wolf, K; Van den Brink, W.J.; Colon, FJ. (Hrsg.) Altlastensanierung ’88. Band 1, S. 249–253. Kluwer Academic Publ. Dordrecht 1988Google Scholar
  61. 6.61
    Lawrence, A.R.; Foster, S.S.D.: The Pollution Threat from Agricultural Pesticides and Industrial Solvents — A Comparative Review in Relation to British Aquifers. British Geological Survey, Hydrogeological Report 87/2. Wallingford/Oxfordshire 1987Google Scholar
  62. 6.62
    Schwüle, F.: Groundwater Pollution in Porous Media by Fluids Immiscible with Water. Studies in Environmental Science 17:451463 (1981)Google Scholar
  63. 6.63
    Kinzelbach, W. (Bearbeiter): Wanderung in Boden und Grundwasser. Kap. 5.3.2 in: Halogenorganische Verbindungen (HOV) in Wässern. S. 371–393. Hrsg. von der Fachgruppe Wasserchemie in der Gesellschaft Deutscher Chemiker. München 1987Google Scholar
  64. 6.64
    Anonym: Modellversuche über das Rückhaltevermögen und die Löslichkeit von Tetrachlorethylen, Trichlorethan und Dichlormethan in porösen Medien unterschiedlicher Durchlässigkeit. Berichte BfG-0093, BfG-0108, BfG-0113. Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz 1983Google Scholar
  65. 6.65
    Schmidt, K.H. (Bearbeiter): Vorkommen der Modellstoffe im Grundwasser und Trinkwasser einschl. Aufbereitungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland, Kap. 1.4.3 in “Halogenorganische Verbindungen (HOV) in Wässern”, S. 264–294. Hrsg. von der Fachgruppe Wasserchemie in der Gesellschaft Deutscher Chemiker, München 1987Google Scholar
  66. 6.66
    Pluge, W.: Stellungnahme aus Sicht der Wasserwerke. In: Weizsäcker, E.U. von: Gutes Trinkwasser — wie schützen? Konflikt um Wasserversorgung und Gewässerschutz. S. 72–73. Verlag C.F. Müller, Karlsruhe 1989Google Scholar
  67. 6.67
    Normann, S.; Haberer, K.; Oehmichen, U.: Verhalten von stickstoffhaltigen Pflanzenschutzmitteln bei der Trinkwasseraufbereitung. Vom Wasser 69: 233–249 (1987)Google Scholar
  68. 6.68
    Stock, R.; Friesel, P.; Milde, G.: Grundwasserkontaminationen durch Pflanzenbehandlungsmittel in der Niederen Geest Schleswig-Holsteins und im Emsland. Schriftenreihe des Vereins für Wasser-Boden- und Lufthygiene 68: 209–223 (1987)Google Scholar
  69. 6.69
    Anonym: Pflanzenschutzmittel im Trinkwasser — Analytik, toxikologische Beurteilung und Strategien zur Minimierung des Eintrags. Erarbeitet durch die Arbeitsgruppen Analytik, Phytomedizin und Toxikologie. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Mitteilung XVI der Kommission für Pflanzenschutz-, Pflanzenbehandlungs- und Vorratsschutzmittel. VCH Verlag, Weinheim 1990Google Scholar
  70. 6.70
    Lehmann, R.; Hamm, A.: Pufferschwache Räume in der Bundesrepublik Deutschland. Die Geowissenschaften 6: 242–245 (1988)Google Scholar
  71. 6.71
    Linkersdörfer, S.; Benecke, P.: Auswirkungen von sauren Depositionen auf die Grundwasserqualität in bewaldeten Gebieten. Umweltbundesamt Materialien 4/87. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1987Google Scholar
  72. 6.72
    Arends, B.G.; Van der Sloot, H.A.; Van Duijvenbooden, W.: Influence of acidification on the concentration of less common trace elements in Dutch groundwater. TNO Comm. Hydrol. Research, Proceedings and Information 38, S. 527–546. Den Haag 1987Google Scholar
  73. 6.73
    Rôder, R.; Schretzenmayer, G.; Sixt, K: Saures, oberflächennahes Grundwasser und Oberflächenwasser als Rohstoff für die Trinkwasserversorgung in Bayern. Umweltbundesamt Materialien 1/84, S. 315–326. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1984Google Scholar
  74. 6.74
    Gjessing, E.T.; Alexander, J.; Rosseland, B.O.: Acidification and Aluminium Contamination of Drinking Water. In: D. Wheeler; Richardson, M.L.; Bridges, J. (Hrsg.) Watershed 89 — The Future for Water Quality in Europe. Band 1, S. 15–21. IAWPRC, Pergamon Press Oxford 1989Google Scholar
  75. 6.75
    Anonym: Trinkwasser. In: Römpp Lexikon Umwelt (Hrsg. von H. Hulpke, H.A. Koch, R. Wagner). S. 722–726. Georg Thieme Verlag Stuttgart 1993Google Scholar
  76. 6.76
    Anonym: Uferfiltration. Bericht des BMI-Fachausschusses “Wasserversorgung und Uferfiltration”. Hrsg. vom Bundesinnenministerium Bonn 1975Google Scholar
  77. 6.77
    Schüttler, U.: Eliminierung von Schwermetallen bei der künstlichen Grundwasseranreicherung und Untergrundpassage. DVGW-Schriftenreihe Wasser Nr. 45, S. 131–162 (1985)Google Scholar
  78. 6.78
    Giger, W.; Schwarzenbach, R.; Hoehn, E.; Schellenberg, D.; Schneider, J.K; Wasmer, H.R.; Westall, J.; Zobrist, R.: Das Verhalten organischer Wasserinhaltsstoffe bei der Grundwasserneubildung und im Grundwasser. Gas Wasser Abwasser 63:517–531 (1983)Google Scholar
  79. 6.79
    Kuhn, E. et al. (1983): Elimination von organischen Spurenverunreinigung bei der Infiltration von Flußwasser ins Grundwasser. EAWAG Jahresbericht. Cit. in [6.80]Google Scholar
  80. 6.80
    Kümmert, R.; Stumm, W.: Gewässer als Ökosysteme. Grundlagen des Gewässerschutzes. Verlag der Fachvereine, Zürich 1988Google Scholar
  81. 6.81
    Haberer, K; Normann, S.: Zur Wirksamkeit der physikalisch-chemischen Rheinwasseraufbereitung. In: Künstliche Grundwasseranreicherung am Rhein. Wiss. Ber. über Untersuchungen und Planungen der Stadtwerke Wiesbaden, Band 2, S. 93–110 (1974)Google Scholar
  82. 6.82
    Anonym: Verbesserung der Trinkwasserqualität durch Integration neuer Technologien in ein bestehendes Wasserwerk. Hrsg. von Gelsenwasser AG. DVGW Schriftenreihe Wasser Nr. 40, Eschborn 1984Google Scholar
  83. 6.83
    Bauer, U.; Selenka, F.: Belastung der Bevölkerung durch Haloforme und chlorierte Lösemittel in Trinkwasser im Vergleich zu Luft und Lebensmitteln. Vom Wasser 59: 7–16 (1982)Google Scholar
  84. 6.84
    Klumpp, R.: Die Trinkwasserverordnung — ab 01.01.1991 wieder neue gesetzliche Regelungen. In: W. Jäger (Hrsg.) Trinkwasserpraxis. S. 25–31. Selbstverlag Institut Dr. Jäger Tübingen 1990Google Scholar
  85. 6.85
    Haberer, K.: Neue Technologien in der Wasseraufbereitung. In: Forschung und Entwicklung in der Wasserwerkspraxis. Wiss. Ber. über Untersuchungen und Planungen der Stadtwerke Wiebaden, Band 3, S. 7–12 (1976)Google Scholar
  86. 6.86
    Mühlhausen, D.; Kußmaul, H.: Verhalten von organischen Schadstoffen bei der Uferfiltration. In: Kolloquium Grundwasseranreicherung in Forschung und Praxis. BMI-Fachausschuß Wasserversorgung und Uferfiltrat. DVGW-Schriftenr. Wasser Nr. 45, S. 211–223 (1985)Google Scholar
  87. 6.87
    Haberer, K.; Drews, M.; Waltenberg, M.-Chr.: Entfernung organischer Wasserinhaltsstoffe bei der Langsamsandfiltration. Vom Wasser 63:121–140 (1984)Google Scholar
  88. 6.88
    Kühn, W.: Aufbereitung von Wasser, das durch leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe verunreinigt ist. Vortrag auf der Schweizer Mustermesse Pro Aqua Pro Vita (1986). Cit. [6.87]Google Scholar
  89. 6.89
    Haberer, K.; Schredelseker, F.: Untersuchungen zur Entfernbarkeit flüchtiger organischer Verbindungen bei der Trinkwasseraufbereitung durch Belüftungsverfahren. Umweltbundesamt Materialien 4/83. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1983Google Scholar
  90. 6.90
    Spindler, P.: Grundlagen der Stoffübertragung bei der Wasserbelüftung. In: Verfahrenstechnische Grundlagen für Anlagen zur Entfernung von Halogenkohlenwasserstoffen aus Grundwässern. Veröff. Bereich u. Lehrstul für Wasserchemie und der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe 21, 21–60 (1983)Google Scholar
  91. 6.91
    Baldauf, G.: Selektive Entfernung organischer Mikroverunreinigungen bei der Trinkwasseraufbereitung. Vom Wasser 71:1–14 (1988)Google Scholar
  92. 6.92
    Overath, H.: Biologische Verfahren zur Trinkwasseraufbereitung: Stand der Technik und Zukunfts-perspektiven. GIT Supplement 5/86 Umwelt, S. 50–58 (1986)Google Scholar
  93. 6.93
    Richard, Y.: Biologische Verfahren zur Grundwasseraufbereitung. In: Kühn, W.; Sontheimer, H. (Hrsg.) Oxidationsverfahren in der Trinkwasseraufbereitung. Veranstalt. des Engler-Bunte-Insti-tuts der Universität Karlsruhe vom 11.–13.9.1978, S. 598–625 (1978).Google Scholar
  94. 6.94
    Tuschewitzki, G.-J.; Werner, P.; Dott, W.: Biologische Besiedlung und mineralische Ablagerungen auf Filtermaterialien zur Trinkwasseraufbereitung. GWF-Wasser/Abwasser 28:521–526 (1983).Google Scholar
  95. 6.95
    Roennefahrt, K.: Biotechnologische Nitratentfernung in Festbettreaktoren. Vom Wasser 65: 271–285 (1985)Google Scholar
  96. 6.96
    Overath, H.; Hussmann, A.; Haberer, K.: Biologische Nitratentfernung mit Thiobacillus denitrificans unter Verwendung von elementarem Schwefel auf Aktivkoks als Elektronendonator. Vom Wasser 66: 60–83 (1986)Google Scholar
  97. 6.97
    Richard, Y.: Nitrates and Drinking Water. In: Wheeler, D. et al. (Hrsg.) Watershed 89 — The Future for Water Quality in Europe. Band 1, S. 23–37. IAWPRC, Pergamon Press Oxford 1989Google Scholar
  98. 6.98
    Peters, Th.: Nitrat im Trinkwasser — Problem und Lösungsstrategien bei der Nitratreduzierung. GIT Supplement 1/86 Umwelt, S. 15–19 (1986)Google Scholar
  99. 6.99
    Althaus, H.; Jung, K.D.: Stand der Technik der Nitratentfernung aus dem Trinkwasser. In: Böhnke, B. (Hrsg.) Abfälle beseitigen, Klärschlamm nutzen, Trinkwasser gewinnen; Technik im Zeichen des Umweltschutzes. Gewässerschutz Wasser Abwasser 85,1043–1057 (1986)Google Scholar
  100. 6.100
    Uhlmann, D.: Hydrobiologie. Gustav Firscher Verlag, Stuttgart 1988Google Scholar
  101. 6.101
    Schweisfurth, R.: Biofiltration in Drinking Water Treatment. In: Rehm, H.J.; Reed, G. (Hrsg.) Biotechnology. Band 8, S. 399–423. VCH, Weinheim 1986Google Scholar
  102. 6.102
    Anonym: Verfahren zur Enteisenung von Wasser aus einem Grundwasserbrunnen — Patentschrift 1945 605 v.2.3.1979, Fa. Vyrmetoder AB, Täby (Schweden). Deutsches Patentamt, München 1979.Google Scholar
  103. 6.103
    Vogel, T.M.; McCarthy, P.L.: Biotransformation of Tetra-chloroethylene, Dichloroethylene, Vinyl Chloride, and Carbon Dioxide under Methanogenic Conditions. Appl. Environ. Microbiol. 49: 1080–1083 (1985)Google Scholar
  104. 6.104
    Werner, P.; Brauch, H.-J.: Der Abbau von Kohlenwasserstoffen in kontaminierten Standorten durch In-Situ- und On-Site-Maßnahmen. In: Wolf, K.; Brink, W.J. van den; Colon, F.J. (Hrsg.) Altlastensanierung ’88. S. 707–720. Kluwer Academic Publ. Dordrecht 1988Google Scholar
  105. 6.105
    Anonym: Statusbericht zur Altlastensanierung — Technologien und F+E-Aktivitäten. Erarbeitet von Böhnke, B. Pöppinghaus, K. Lühr, H.P.. Bundesminsterium für Forschung und Technologie Referat 326/Umweltbundesamt Projektträgerschaft “Abfallwirtschaft”. Bonn/Berlin 1988Google Scholar
  106. 6.106
    Kölle, W.; Werner, P.; Strebel, O.; Böttcher, J.: Denitrifikation in einem reduzierten Grundwasserleiter. Vom Wasser 61:125–148 (1983)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Ulrich Förstner
    • 1
  1. 1.Arbeitsbereich UmweltschutzTU Hamburg-HarburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations